Wie macht man aus Quicktime .mov-Datei eine VCD ?

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von Leines22, 17.07.2005.

  1. Leines22

    Leines22 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Ich habe einen Film (mit i-Movie erstellt), auch mit Bildern und Musik und möchte eine VCD daraus machen.
    Ich habe in dem Projektordner auch eine Quicktimedatei (.mov) gefunden. Ich habe eine CD in mein iMac gelegt, Toast 6 angemacht, die Quicktimedatei bei Video in Toast gezogen, VCD und NTSC (das gängige Format auf den Philippinen) eingestellt und auf Brennen geklickt.
    Daraufhin geht ein Fenster von Toast auf, welches nach Auswerfen, Abbrechen oder Schreiben fragt und es wird inaktiv ! Stattdessen wird der Finder aktiv. Beim erneuten aktivieren und klicken auf "Schreiben" wir der Fehler -50 angezeigt. Was ist das ?
    Was mache ich falsch ?
    Kann man eine .mov nicht als VCD brennen ?

    Hilfe wäre super.
     
  2. hardyki

    hardyki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.03.2003
    Muesste eigentlich so gehen wie Du schreibst.
    Mein Toast hat auch mal unter 10.3.9 Unfug gemacht... erst ab einem update auf 6.0.7 ging es dann wieder. ;)
     
  3. jordi

    jordi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    22.05.2005
    Ich mache das mit iVCD...

    http://www.mireth.com/pub/ivme.html
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen