Wie lange hält mein Mac eigentlich ?

Diskutiere mit über: Wie lange hält mein Mac eigentlich ? im MacBook Forum

  1. Cinematographer

    Cinematographer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.11.2005
    Moin,

    ich wollte mal nachfragen wieviel lebensdauer ich von meinem Ibook G4 eigentlich erwarten kann, ich habe das ding nun seid 14 monaten aber seid jannuar diesen jahres benutze ich das gerät eigentlich täglich so um die 12 stunden und nachst wird er halt in sleep mode gesetzt, also nie komplett ausgeschaltet.
    muss ich da bedenken haben das mir eines mrogens die festplatte einfach in rauch aufgeht und alles futsch ist ? oder sind die dinger für den langzeitbetrieb schon gut gerüstet ?
    wie sind da so eure erfahrungen ?
     
  2. filzer

    filzer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    09.10.2003
    5 jahre

    (das gilt nicht für die festplatte ;) )
     
  3. Cinematographer

    Cinematographer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.11.2005
    5 jahre wär ok, aber es ist halt genau die festplatte die mir sorgen macht, wie lange kann ich den da rechnen ?
     
  4. Torrelleum

    Torrelleum MacUser Mitglied

    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.07.2004
    Sag mal, gibt es eigentlich einen Grund, weshalb Du das Gerät nachts nicht ausstellst?
     
  5. Fibo

    Fibo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.02.2006
    Ich hab mein ibook jetzt auch schon 2 Monate und schalte es auch "nie" aus. Gerade mal 1-2 Reboots im Monat oder so.
    Das finde ich ja gerade so angenehm das ich es einfach aufklappe und es is da. :)

    fibo
     
  6. Torrelleum

    Torrelleum MacUser Mitglied

    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.07.2004
    Ja, finde ich zwischendurch auch mal praktisch. Aber es morgens einzuschalten, ist auch nicht so aufwendig – und spart über Nacht auf Dauer eine Menge Strom.
     
  7. zooiceid

    zooiceid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.10.2003
    stimmt im prinzip schon, aber ich meine mich zu erinnern, dass in diesem forum auch mal gesagt wurde, dass der unterschied im stromverbrauch zwischen slepp und off nur sehr gering ist.
    also ich mach das wohl wie ne vielzahl von macusern und schalte das gerät (fast) nie aus, ausser bei längerer nichtbenutzung, was selten vorkommt :)

    schlagt mich, wenn ich mich mit obigem irre...
     
  8. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    04.05.2004
    das Verfallsdatum steht IMHO unter der Tastatur beim PB/iBook und ansonsten hinten links unten. :)

    ne mal Ernsthaft, habe ein PB Pismo das läuft seit gut 5 jahren ohne probs 24/7.
     
  9. Torrelleum

    Torrelleum MacUser Mitglied

    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.07.2004
    Kann ja sein, aber im Haushalt läuft da bei den ganzen Geräten in Bereitschaft doch zusammen einiges auf. Da kann man ja ruhig auch mal sparen. Und wie gesagt, so lange fährt ein Rechner nicht hoch, daß man einmal am Tag nicht die Zeit dafür hätte.
     
  10. mann-aus-wurst

    mann-aus-wurst MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    252
    Registriert seit:
    13.12.2004
    Ist gesünder für den Mac, wenn er schläft anstatt immer neu zu booten. Ein Kaltstart fordert viel von der Festplatte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2006
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche