Wie läuft bei euch die Webseiten-Erstellung ab?

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von metty, 16.03.2006.

  1. metty

    metty Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    16.11.2004
    Hallo zusammen,

    wollte mal euch Profi-Webseitenersteller fragen, wie es euch so beim Webseiten erstellen geht.
    Schlagt ihr auch noch ab und zu etwas in Büchern nach, oder recheriert das eine oder das andere über z.B. eine PHP oder Javascriptfunktion? Wie häufig macht ihr das?

    Möchte mich einfach mal einschätzen können...

    Danke euch.
     
  2. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Dann schau Dir an, was andere gemacht haben. Meiner Meinung nach ist das Auswendigkönnen von ein paar HMTL-Tags oder der Syntax von PHP keinerlei Maßstab für die Qualitäten eines Webdesigners :)

    Frank <- recherchiert in Büchern und im Netz
     
  3. NQUISITOR

    NQUISITOR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    30.08.2003
    Phase 1

    Da ja hier von "Profis" ausgegangen wird. Profis haben zu allererst mal einen Kunden. Der hat bestimmte Vorstellungen. Man berät ihn was für sein Business am optimalsten ist. Funktionen, Anwendungen, Layout etc. Hierbei wird ein Grobkonzept erstellt das der Kunde schriftlich abnehmen muss. Danach wird ein detailliertes Anwendungskonzept schriftlich vorgelegt das der Kunde ebenfalls abnehmen muss - und erst dann wird ein (wiederum schriftliches -rechtlich bindendes) Angebot erstellt dem der Kunde dann zustimmt. (Wichtig ist auch eine straffe Timeline in dem Angebot).


    Phase 2

    Alle Materialien des Kunden die verwendet werden sollen werden angefordert. Bilder, Logos, Texte (!), Datenbanken etc.


    Phase 3

    Erst jetzt werden in Photoshop alle (!) Screens die nacher zu sehen sind angelegt. Komplett mit Text, Bildern, Farben etc. Eventuell muss für den Kunden auch erst eine CI erstellt werden - das macht man aber immer VOR allem anderen da dies enormen Einfluß auf alles hat was mit Gestaltung zu tun hat.

    Phase 4

    Der Kunde bekommt alle Screens als PDF zur Abnahme vorgelegt. Änderungen und Korrketuren müssen im anfangs abgegebenen Angebot gesondert geregelt werden (kostet Zeit und somit Geld).


    Phase 5

    Die Screens sind abgenommen und werden nun in HTML/XHTML/PHP umgesetzt. Der Kunde kann den Fortschritt auf einem Testserver täglich ansehen.


    Phase 6

    Die fertige Website wird getestet und vom Kunden abgenommen. Eventuell werden hier noch kleiner Details verändert oder gefixt. Nach Abnahme wird die Rechnung fällig und die Seite live gestellt.


    Ach ja zur eigentlichen Frage: Man kann nicht alles wissen - beste informationsquelle: Das Internet. :)

    Amen
     
  4. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.145
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    859
    MacUser seit:
    18.03.2004
    Keine 50%ige Anzahlung bei dir?
     
  5. NQUISITOR

    NQUISITOR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    30.08.2003
    Die Zeiten sind leider vorbei... :/
     
  6. scope

    scope MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    301
    MacUser seit:
    24.01.2005

    Halte ich für übertrieben und zu zeitaufwändig.
    Ich mache es meist so, dass ich 2-3 Beispielseiten gestalte,
    die einen Eindruck vom finalen Layout der Seite geben.

    Abgesehen davon ist's bei mir z.B. Fireworks :)
     
  7. NQUISITOR

    NQUISITOR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    30.08.2003
    Ist ein Erfahrungswert. Viele Kunden möchten von A - Z sehen was sie bekommen - komplett. Dieser Aufwand wird bezahlt und ist ja im Angebot enthalten.

    Ganz früher hatte ich das Problem das es nach Abschluss der Arbeit noch zig kleine Änderungen gab eben weil der Kunde NICHT alle Screens erhalten hat. Ausserdem hält sich der Aufwand in Grenzen da man ja mit einem soliden Grundlayout nur noch wenig ändern muss (Navi ändert sich ja kaum oder gewisse Bereiche für Bilder etc).
     
  8. worshipper

    worshipper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.599
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    20.06.2004
    ne kurze frage, wenn aber der kunde in der letzten phase sagt, ah das menü gefällt mir nicht mehr, was machst du dann?
     
  9. NQUISITOR

    NQUISITOR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    30.08.2003
    Ein neues Angebot. Denn 'mal eben' eine neue Navi bauen und somit das gesamte Layout verändern kostet Zeit - und somit Geld. Das ist aber noch nie vorgekommen weil der Kunde eben vorher sieht was er bekommt - und genau dann kann er sagen was geändert werden soll nach seinen Wünschen.
     
Die Seite wird geladen...