Wie kann sich ein User gegen Apple Remote Desktop "wehren" ?

Diskutiere mit über: Wie kann sich ein User gegen Apple Remote Desktop "wehren" ? im Andere Forum

  1. Flupp

    Flupp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    27.07.2004
    Bei ARD3 hat der User nur die 3 Wahlmöglichkeiten (sofern dies der Admin zulässt):
    -Beobachten erlauben
    -Fernsteuern erlauben
    -Anzeigen, dass jemand beobachtet oder was macht.

    Gibt es die Möglichkeit, die Erlaubnis einzeln pro Zugriff einzuholen ?
    Also dass der User sagen kann, "Ja ist OK" oder "Nein jetzt nicht" ?

    Es geht nicht um Vertrauen oder so, sondern die User sollen Selbstbestimmung haben.

    Also ähnlich wie beim Gastzugriff: "Administratoren müssen um Erlaubnis zur Bildschirmsteuerung bitten".

    Wenn man nicht vorher Anklopfen muss ist das ein K.O.-Kriterium...
     
  2. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Auch bei ARD (zumindest 2) konnte man den "Gastzugriff" aktivieren.

    Alex
     
  3. Flupp

    Flupp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    27.07.2004
    Durch Verbot der Users zu Beobachten und der Freigabe für Gäste, gibt es eine Abfrage. Soweit so gut.

    Aber wie blocke ich nun alle Nicht-Admins ab ? Da kann ja jeder kommen und die User mit Verbindungsanfragen nerven ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche