Wie kann ich eine DBOX2 über OS X flashen? wer hilft?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von db1nto, 21.02.2004.

  1. db1nto

    db1nto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    31.08.2002
    Hallo Leute,

    ich habe verzweifelt versucht, Linux auf meinem PowerBook zu installieren, damit ich meine DBOX flashen kann.

    Die meisten Anleitungen im Internet sind für Linux, deswegen wollte ich Linux installieren!
    habe Mandrake und Yellow Dog versucht, bekomme dort aber X nicht zum laufen, deswegen möchte ich dies jetzt doch verwerfen und von OS X flashen, was ja genauso möglich ist!

    Kann mir jemand dazu ein paar Tipps geben?

    z.B. was ich an zusatz Software installieren muss und was ich mit Netinfomanager einstellen muss?

    Die Anleitung http://www.dietmar-h.net/linux.html ist leider nicht 100% passend!

    dhcpd, bootpd und nfsd machen mir noch kopfzerbrechen...

    Danke und Gruß Taner....
     
  2. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    03.06.2002
     

    Zutaten:
    1. Mac OS X 10.3.*
    2. Terminal
    3. NetInfo Manager
    4. ppcboot (ppcboot fuer tftpd, bootp)
    5. tftp (Datei fuer /etc/xinitd.d)
    6. rarpd, tftpd und bootpd
    7. Ethernetkabel (New World Mac) oder Crossoverkabel (Old Mac)
    8. Einen User, der den Computer administrieren darf
      [/list=1]

      Schritt 1:

      Wir oeffnen den NetInfo Manager um ein paar Eintragungen zu machen, damit die entsprechenden Daemonen auch ihre Parameter bekommen. Siehe hierzu die beiden Bilder unter [DLMURL="http://www.gaskraftmaschine.de/temp/config.jpg"]config[/DLMURL] und [DLMURL="http://www.gaskraftmaschine.de/temp/machines.jpg"]machines[/DLMURL].

      Schritt 2:

      Nun erstellen wir im Terminal eine Datei fuer den tftp Dienst im Verzeichniss /etc/xinetd.d - diese Datei sorgt dafuer, das der tftpd auf Anfrage gestartet wird und mit den Parametern aus dem NetInfo Manager den Ordner mit dem Image findet.

      Terminalsession:

      nun folgendes einpasten:

      Anschliessend Control-O (wir schreiben die Datei auf die Platte) und nun Control-X (um pico zu verlassen).

      Nun oeffnen wir die Datei bootps im selben Verzeichnis, um dort den Parameter disable von yes auf no zu setzen. Die Datei muss dann so aussehen, wie unten im Kaestchen.

      Hier die bootps in /etc/xinetd.d/ (disable = no)

      Nun brauchen wir noch im Hauptverzeichnis der Festplatte einen Ordner, aus dem der tftpd seine Daten bekommt und sie der dbox senden kann. Weiterhin liegt dort das UNIX Programm ppcboot, mit dem die dbox bootet.

      Terminalsession:

      Nun koennt ihr das UNIX Binary ppcboot dort reinkopieren. Achtet darauf, das das File ausfuehrbar ist (sudo chmod 755 ppcboot):

      Terminalsession:

      Nun kopiert ihr das fuer eure dbox passende alexW Image in das Verzeichnis /tftpboot und dann muesst ihr es noch umbennen. Das UNIX Binary ppcboot sucht im selben Verzeichnis wie es selbst steht, nach einer Datei mit Namen 13.img - ihr muesst also das alexW Image nach 13.img umbenennen.

      Terminalsession:

      Schritt 3:

      So, jetzt wird es ernst. Wir stecken das passende Ethernetkabel in die dbox und den Mac. Die dbox sollte ausgeschaltet sein, ja, es sollte nun der Netzstecker gezogen werden! Die dbox sollte keinen Strom mehr haben!

      Wenn wir nun den Netzstecker in die dbox stecken, schaut diese, ob es was zu booten gibt, wenn nicht, schaut sie im Netzwerk nach einem Bootserver und holt sich einen RARP Request. Da wir die dbox im NetInfo Manager eingetragen haben, beantwortet der Mac die Anfrage und sendet die IP zur dbox und das ppcboot File zum booten sammt dem Image hinterher.

      Vorher machen wir nun das Terminal auf und tippen dort folgendes ein:

      Terminalsession:

      Mit Apfel-K machen wir das Terminal sauber um die neusten Infos zu sehen, alte Infos interessieren uns im Moment nicht.

      Es kann beim ersten mal schon klappen, es hat aber auch schon Situationen bei mir gegeben, in denen ich 2-4 Versuche brauchte. Also, easy going und ruhig mehrmals probieren, wenn es beim ersten mal nicht klappt. WICHTIG: Ihr muesst IMMER den Netzstecker ganz aus der Steckdose ziehen, der dbox den Strom damit nehmen um wieder einen neuen Versuch starten zu koennen.

      Nun solltet ihr im Terminal folgendes sehen:

      Terminalsession:

      Nach kurzer Zeit sollte auf dem LCD Display der dbox "Flashing" erscheinen. Das Flashen an sich kann einige Zeit dauern, also nicht nervous werden. Wenn die dbox fertig ist, dann sagt sie das mit den Worten "Flashing done" im LCD Display.

      WICHTIG - WICHTIG - WICHTIG - WICHTIG - WICHTIG - WICHTIG - WICHTIG

      Bevor ihr die dbox neu starten koennt, muesst ihr unbedingt den Inhalt des /tftpboot Ordners entschaerfen, da die dbox sonst sofort wieder neu flaschen will.

      [DLMURL="http://www.gaskraftmaschine.de/temp/tftp-folder-on.jpg"]Inhalt zum flaschen[/DLMURL] und [DLMURL="http://www.gaskraftmaschine.de/temp/tftp-folder-off.jpg"]Inhalt nicht flashen[/DLMURL]

      WICHTIG - WICHTIG - WICHTIG - WICHTIG - WICHTIG - WICHTIG - WICHTIG

      Wenn ihr den /tftpordner entschaerft habt, koennt ihr den Netzstecker ziehen und nach 3 Sekunden wieder reinstecken. Wenn alles geklappt hat, das Imgage in Ordnung war, sollte die dbox nun booten.

      Willkommen im Club.

      Gruss
      -=IceHouse=-
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  3. db1nto

    db1nto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    31.08.2002
    Hallo IceHosue,

    vielen Dank für deine super Anleitung,

    ich habe alles soweit nach deiner Anleitung durchgeführt, jedoch noch ein paar Fragen, da es bei mir nicht funktioniert... :(


    zu 6. rarpd, tftpd und bootpd

    muss ich den rarpd, tftp oder bootpd Server manuell starten wie in Dietmar H.´s Anleitung?

    Oder muss ich sogar einen der Server erst installieren? So wie ich das verstehe, sind dies Bestandteile des Systems bei OS X 10.3...


    Als nächstes:
    Spielt es eine Rolle, wie die Einstellungen für Ethernet in den Systemeinstellungen eingestellt ist? wenn ja, wie muss es eingestellt sein?
    habe alles durchprobiert manuelle IP (192.168.0.100 und für die Box in netifnomanager 192.168.0.150)
    auch DHCP, Bootp oder AUS habe ich versucht...

    Alles mehrfach versucht, deine Beschreibung mehrfach durchgelesen und alles erneut geprüft...

    Verstehe ich das richtig, das ich einfach nur die Einträge im Netinfomanager machen muss, ohne irgend etwas zu installieren?

    habe einen Ordner in Netifomanager erstellt "config" und darin einen Unterordner dhcp mit deinen Angaben...

    Leider erscheint im Logfile nur, das Ethernet mit 10 Mbit halfduplex "ein" ist aber mehr passiert da nicht...

    Sorry, das ich damit nerve...

    Nochmals danke

    Gruß Taner

    PS: hier das Logfile beim Einstecken der Box (in der Konsole):

    Feb 24 22:46:40 localhost kernel: UniNEnet::monitorLinkStatus - Link is up at 10 Mbps - Half Duplex
    Feb 24 22:46:40 localhost configd[86]: posting notification com.apple.system.config.network_change
    Feb 24 22:46:40 localhost configd[86]: executing /System/Library/SystemConfiguration/Kicker.bundle/Contents/Resources/enable-network
    Feb 24 22:46:40 localhost mach_init[2]: Server 0 in bootstrap d03 uid 0: "/usr/sbin/lookupd": exited as a result of signal 1 [pid 125]
    Feb 24 22:46:40 localhost lookupd[336]: lookupd (version 324) starting - Tue Feb 24 22:46:40 2004
    Feb 24 22:46:40 localhost ConsoleMessage: Starting network file system
    Feb 24 22:46:41 localhost automount[369]: automount version 57
    Feb 24 22:46:41 localhost automount[372]: automount version 57
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2004
  4. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    03.06.2002
     

    /usr/libexec/bootpd
    /usr/sbin/rarpd
    /usr/libexec/tftpd

    An diesen Orten sollten die Daemonen sein - und NEIN, du musst sie nicht selber starten - deswegen haben wir ja z.B. die Datei tftp im Verz. /etc/xinetd.d/ angelegt. Du moechstest evtl. noch ein wenig zum Thema xinetd lesen, was er macht und wie er funktioniert - das wird dir den Mechanismus von xinetd etwas naeher bringen:

     

    http://www.dietmar-h.net/Netzwerk.html sagt eindeutig:

    Der Netzwerkanschluss der Dbox2 spricht 10Mbit half-duplex - Stellt eure Karte am besten fest auf diese Werte ein.

     

    Traust du mir zu, das ich die wichtige Information einer zusaetzlichen Installation zurueckhalten wuerde, um damit deinen Erfolg die Box zu Flashen zunichte zu machen? Das SubDirectory machines mit den Werten hast du ebenfalls erstellt? Ohne das geht es naemlich nicht.

    Du bist leider in Bezug auf deine Maschine und die Testumgebung nicht sehr gespraechig - Was fuer ein Rechner? Ist es ein New World Mac? Hast du ein normales Ethernetkabel oder ein Crossoverkabel? Hast du die dbox direkt am Mac oder ueber ein HUP / Switch? usw.


     

    Nun, das hoert sich doch schon mal gut an - das waere die richtige Enstellung am Mac... aber durch die Info oben von Dietmar unter seiner Sektion Netzwerk, weisst du dies nun sicherlich auch schon :)

    Dein Logfile und sein Inhalt sind leider gar nicht Aussagekraeftig...

    Gruss
    -=IceHouse=-
     
  5. db1nto

    db1nto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    31.08.2002
    Hallo und danke noch einmal für all deine Mühe

     

    Ja, dort sind auch die Daemonen, und ich habe sie nicht selber gestartet oder versucht, wollte nur sichergehen, das ich es richtig verstanden habe...

     

    alles probiert! auch 10 MBit half Duplex oder 100 Mbit (dazu auch nochmal weiter unten)

     
     

    oh, nein! wollte nicht den Anschein erwecken, das du mir Informationen "verheimlichst", im gegenteil, ich bin dir für deine Unterstützung sehr dankbar..

    Das Sub Directory habe ich erstellt, siehe Screenshot [DLMURL]http://www.nefkom.net/schenker/dbox/meine_machines.jpg[/DLMURL]
    hier noch meine config mit dhcp [DLMURL]http://www.nefkom.net/schenker/dbox/meine_config.jpg[/DLMURL]
    meine Ordner [DLMURL]http://www.nefkom.net/schenker/dbox/meine_dateien.jpg[/DLMURL]
    meine tftp habe ich auch schon ca. 34 x überprüft
    Benutze ein 15" G4 Alu PowerBook 1,25 GHz mit 3 Partitionen, die 2 weiteren Partitionen habe ich eigens zum falshen der DBOX erstellt...
    1 x OS X Nutzumgebung
    1 x OS X Flashumgebung (dort habe ich das auch alles gemacht)
    1 x Yellow Dog Linux, was ich aufgegeben habe, da ich dort X nicht zum laufen bekomme... und damit auch die Konfiguration umso komplizierter wird (für mich)

    -Es ist also ein new World mac
    -Ein normales Ethernetkabel

    -sowohl direkt mit der Box verbunden (ETH0 in Systempref. manuell konfiguriert), als auch über einen Router mit DHCP (mit einem Win Rechner, der mir nicht gehört... und dem Bootmanager geht es problemlos über diesen Router und den Kabeln...)


     

    Also, ich denke auch, das es nicht am Netzwerk liegt, eher an BOOTP oder RARP?!?!
    Das Logfile gibt leider nicht mehr her! habe heute auch nochmals zum 100 x alles geprüft, es stimmt alles!
    habe es mit 10.3 und auch mit 10.3.2 getestet, gleiches Ergebniss...

    Wenn du möchtest, bekommst du alle möglichen Zugriffe auf meinen Rechner via telnet, ssh oder VNC...

    Ich habe wirklich keine Ahnung, was ich falsch mache?

    Gruß Taner
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  6. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    03.06.2002
     

    Ok, bei den ganzen Infos kommen wir schon mal ein Stueck weiter. Wenn es mit den selben Kabeln und dem HUP/ Switch und der Dose geht, koennen wir die dbox sowie das Netzwerk ausschliessen - Denke ich mal :)

    Wie sieht denn deine "/etc/hosts" aus? Wird die dbox dort mit Name und IP aufgeloesst? Unten meine hosts. Im Moment faellt mir noch nichts weiter ein, ausser:

    Was fuer eine dbox hast du genau? (SAGEM, Nokia usw.) 1x oder 2x Flash?

    Ich flashe meine dbox (SAGEM SAT 1x) uebrigens ueber ein HUP/ Switch, der Mac steht auf 100baseTX <half-duplex> den Rest erledigt das Netzwerk und seine Clienten untereinander. Ich werde nochmal in Gebet gehen und ueber die Sache brueten.

    Gruss
    -=IceHouse=-
     
  7. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    03.06.2002
    &nbsp;

    NACHTRAG:

    deine bootps in /etc/xinetd.d/ sieht auch wirklich so aus? (disable = no)

    Gruss
    -=IceHouse=-
     
  8. db1nto

    db1nto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    31.08.2002
    &nbsp;

    Das wars gewesen!
    es war auf yes...
    war das mein fehler?
    Hätte dies über den Netinfomanager umgestellt werden müssen?

    Hmm, naja, Hauptsache es geht jetzt, war eigentlich ganz einfach, nur die Fehlersuche hat viel Zeit gekostet....

    Aber gut, das es jetzt eine Anleitung im Netz für Mac OS X gibt, falls die noch jemand braucht!

    Nochmals DANKE für alles!

    Gruß Taner

    PS: jetzt muss ich es nurnoch auf die Reihe bekommen, eine cramfs mit uncramfs und mkcramfs zu editieren (da auch noch das Tool, new tuxbox flash tools fehlt...)
    Aber das ist ein anderes Tehma und da lese ich mich jetzt mal durch...
     
  9. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    03.06.2002
    &nbsp;

    Nein, es war mein Fehler.

    Zu deiner 2ten Frage: Hast du denn die Datei im NetInfo Manager bearbeitet und das yes auf no gesetzt oder hast du es mit pico gemacht? :) Die Antwort kennst du ja bereits.

    Ich habe die Anleitung nun um die bootps Passage erweitert.

    Gruss
    -=IceHouse=-
     
  10. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    03.06.2002
    &nbsp;

    Ich habe gerade mit Dietmar von dbox Projekt gesprochen. Ich werde die Anleitung optisch aufbereiten und er wird sie dann auf http://www.dietmar-h.net/ veroeffentlichen. Weiterhin hab ich mit alexW Kontakt aufgenommen und werde versuchen, das die Anleitung in der FAQ erscheint oder verlinkt wird.

    Gruss
    -=IceHouse=-
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen