Wie iso-image mit .md5sum Checksum unter Toast 6 brennen?

Diskutiere mit über: Wie iso-image mit .md5sum Checksum unter Toast 6 brennen? im Utilities und Treiber Forum

  1. hermann4000

    hermann4000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.11.2003
    Hi,

    ich hoffe es ist keine allzu doofe Frage, aber ich schnalls
    gerade einfach nicht (und JA, ich habe bereits die Foren-Suche
    benutzt :)

    Ich hab mir ein ISO-Image (von Sphinx OS Linux für x86er)
    aus dem Internet gezogen und eine winzige .md5sum Check-
    Datei noch dazu. Nun kann ich das ISO-Image mounten
    und dann das CD-Symbol vom Desktop in Toast ziehen.
    Schön und gut. Wie mach ich das aber mit der tollen
    Check-Datei? und: kann ich sicher sein, das auch versteckte
    Dateien aus dem Image mitgebrannt werden, wenn ich nur
    das gemountete (schönes Denglish :) CD-Symbol ins Toast-
    Fenster ziehe? - wichtig, da es sich um eine bootfähiges Linux
    für PCs handeln soll, wo ganz bestimmt auch hidden files
    mit im Spiel sind.

    Ok, ich freu mich schonmal auf eure Antworten :)

    Gruß,
    Hermann
     
  2. hermann4000

    hermann4000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.11.2003
    na nich eine kleine antwort ? :)
     
  3. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    Registriert seit:
    18.05.2003
    Die md5sum Datei ist nur eine Textdatei, sie enthält die md5 Checksumme der Imagedatei. Damit kannst Du überprüfen ob das Image fehlerfrei heruntergeladen wurde.

    Dazu gehst Du ins Terminal und gibst folgendes ein: md5 <imagedatei>
    Je nachdem wie groß die Datei ist dauert es ein paar Minuten bis die md5 Summe bestimmt wurde. Diesen Wert vergleichst Du dann mit dem in der md5sum Textdatei.
    Wenn die Image Datei nicht korrekt übertragen wurde hat sie eine andere md5 Summe. Zum Brennen selbst benötigst Du die md5sum Datei nicht.
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Sei bitte nicht ganz so ungeduldig.

    IIRC wird ein iso Datei ungemountet gebrannt (Kopie -> Image Datei).
    Solche Frage beantwortet das Manual übrigens i. d. R. in weniger als einer halben Stunde.
     
  5. worf

    worf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    06.01.2005
    Mist da war schon wieder einer schneller

    Hi also das mit der md5checksum kann ich dir auch nicht 100% sagen

    aber versuch doch mal im terminal folgendes md5 isoimage file
    das sollte in etwa folgendes ausgeben.
    MD5 (ISOIMAGE_FILENAME) = 5584a51c335e4e757427774b1bb45ae4

    Diese Zeichenkolonne sollte im idealfall in der md5 datei wiederzufinden sein.


    Wenn du das iso Image nicht mountest sondern direkt mit Toast öffnest dann solltest du sicher sein können das alles auf der CD landet.

    LG Worf


    mal wieder zu langsam
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2005
  6. hermann4000

    hermann4000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.11.2003
    Danke! .
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iso image md5sum Forum Datum
Festplattendienstprogramm erkennt keine Iso-Dateien Utilities und Treiber 09.09.2012
.iso auf USB Stick "brennen"? Utilities und Treiber 23.08.2011
.ISO Image auf USB.stick Utilities und Treiber 20.11.2010
Ein iso-Image auf USB-Stick kpieren Utilities und Treiber 03.02.2010
Virtueller CD-Brenner (Burn to ISO-Image oÄ) Utilities und Treiber 12.10.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche