wie groß kann ein geschütztes diskimage sein

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von wonder, 01.04.2005.

  1. wonder

    wonder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    11.08.2004
    ahoi und guten abend community,

    da es ja mit file vault des öfteren probleme gibt und meine hdd (nach ansicht von mac os x ;) ) auch schon zu voll ist um fv zu aktivieren, würde ich gerne zumindest meine domumentenverzeichnisse in teilen sichern.
    habe letztens einen memorystick liegenlassen und mir ist zum ersten mal richtig bewußt geworden, daß der inhalt sehr viel brisanter war als mich der verlust des sticks schmerzen würde...
    habe nun in einen pw geschützten sharkoon stick investiert und würde gerne bestimmte verzeichnisse meiner mac hdd sichern.

    habe gute erfahrungen mit diskimages gemacht, nur ist mir einiges unklar.

    1. gibt es "mitwachsende" passwortgeschützte images?
    2. können passwortgeschützte diskimages komprimiert werden
    3. wenn es nur images in fixgrößen gibt (muß mit den enthaltenen dateien arbeiten können - sie verändern ggf. ihre größe) wie groß dürfen die images max sein.
    4. würde fixgrößen von 4,5 gb bevorzugen, dann könnte ich jeweils ein image auf eine dvd-r brennen - gibt es da einwände?

    für eure hilfe bereits im voraus meinen riesen dank,
    gruß
    w
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.803
    Zustimmungen:
    3.632
    Registriert seit:
    23.11.2004
    filevault ist ein mitwachsendes passwort geschütztes image...
    also gibt es das wohl ;)
    bloss bietet dir das festplatten-dienstprogramm das nicht an, muss man wohl im terminal machen...
    größe ist nicht beschränkt, im festplatten-dienstprogramm kannst du direkt 4.7GB auswählen, wenn du ein neues image erstellst
     
  3. wonder

    wonder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    11.08.2004
    he he - nur mein mac sagt, die platte wäre schon zu voll - nur noch 25 von 80 gig frei...

    du weißt nicht zufällig wie kopfkratz

    ok - dann sind 4,7 gig auf der platte belegt und mein image bietet genau den platz für meine daten - that´s cool

    gruß
    w
     
  4. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.803
    Zustimmungen:
    3.632
    Registriert seit:
    23.11.2004
    wie groß ist denn dein home? kann das sein, dass er einfach das image nicht mehr kopieren kann, um es zu vergrößern?

    hab gerade mal die man page von hdiutil angeguckt, man kann das wohl doch auch im festplatten-dienstprogramm machen, denn "einfaches image" ist wohl sparse image, das ist das format, was auch filevault verwendet.

    Specifying SPARSE creates a UDSP: aread/write image which expands as is is filled
    with data. The default is to grow one megabyte at a time, but the key sparse-band-size can be used (with -imagekey) to specify the number of sectors that will be added each time the image grows. The maximum size of a SPARSE image is bounded by the filesystem in the image. Keep in mind that resize can resize an HFS+ filesystem within predefined stretch limits. See USING PERSISTENT SPARSE IMAGES below for more information.
     
  5. HubertusBe

    HubertusBe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    27.09.2003
    ich habe in der ct diesbezüglich etwas gelesen, es aber noch nicht selber ausprobiert, ich kann es im Moment auch nicht nachschauen, das war das Heft eines Nachbarn – schau mal in der c't - Artikel-Recherche und gib dort "image mac" als Suchbegriff ein. Es müsste die c't 18/04 gewesen sein der Artikel von Andreas Beier >SparseImage heißt "Einfaches Image", dort war die Rede von "mitwachsendem Disk Image". Es war dort sehr ausführlich beschrieben. Ganz dunkel meine ich mich zu entsinnen, daß es auch mit passwortgeschützten Images geht.

    Gruß, Hubertus
     
  6. wonder

    wonder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    11.08.2004
    denke genau das ist der grund. habe mein pb gerade nicht dabei. also würde sagen >35 gig

    dachte die mitwachsenden könnte man nicht verschlüsseln... kopfkratz

    weiß jemand wie man die generieren kann?

    habe mir am woend erstmal einige images im dvd-r format angeleht (disk-image vorgabe) und dann umgeschaufelt... das dauert endlos sleep

    danke für die infos oneoeight
    gruß
    w
     
  7. wonder

    wonder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    11.08.2004
    denke du meinst den:

    1. Andreas Beier (adb)
    SparseImage heißt "Einfaches Image"
    Praxis,Hotline,Mac OS X 10.3, Panther, Festplatten-Tool, Dienstprogramm, mitwachsendes Disk Image
    c't 18/04, Seite 171

    riesen dank auch dir für die info - mal versuchen ob ich irgendwie an den artikel komme...

    werde euch über meine erfolge auf dem laufenden halten

    gruß
    w

    p.s. hat maybe jemand von euch die o.g. c´t vorliegen und könnte mir einen scan des artikels zumailen? wäre super! :)
     
  8. wonder

    wonder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    11.08.2004
    fyi

    das habe ich gerade noch zum thema aus der website der c´t gefunden:

    gruß
    w

    EDIT:
    hier wird glaube ich genau die prozedur beschrieben:

    -> http://www.mactechnews.de/index.php?function=17&thread=21665&cat=2&answers=15
    -> http://forums.macosxhints.com/archive/index.php/t-32674.html

    damit wäre wachsend geklärt... aber was ist mit der kombi wachsend + pw-geschützt?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  9. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.803
    Zustimmungen:
    3.632
    Registriert seit:
    23.11.2004
    hdiutil create -encryption -type SPARSE -size groesse -fs HFS+ imagename

    groesse ist dann die endgültige größe, die das ding haben kann...
    weiß nicht, ob HFS+J nicht besser wäre als filesystem...
     
  10. wonder

    wonder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    11.08.2004
    also für "anwenderuser" ;)
    ich öffne das terminal gebe obige zeile ein - mein image heißt z.b. urkunden 001 und soll max dvd größe (dvd +/- r) erreichen.
    dann heißt es:

    hdiutil create -encryption -type SPARSE -size 4,7 -fs HFS+ urkunden 001

    korrekt?

    gruß
    w

    p.s. wenn ich über das frontend vom diskutility die maximalgröße als dvd-r angebe, erzeugt er mir ein image mit einem "innenmaß" von (habe mein pb nicht vor mir) wenn ich recht erinnere 4,36 oder 4,37 gb
    bedeutet das 4,36 + overhead = 4,7 gb ?

    EDIT:

    hier ist eine beschreibung:
    -> http://www.geektimes.com/macintosh/os/x/10_2/hdiutil.html

    was ist hier der unterschied zwischen volname und imagename?
    muß ich 4,7g eingeben, oder reicht 4,7?
    wenn ich "-encryption" verwende - werde ich dann zur pw einfabe aufgefordert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen