Wie groß ist der Geschwindigkeitsunterschied zwischen MacPro und MacBook Pro?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Roum, 06.03.2007.

  1. Roum

    Roum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2006
    Hallo zusammen,
    mich würde interessieren wie groß der Unterschied zwischen Macbook Pro und einem MacPro ist. Sicherlich zum einen die Ram-Kapazität oder die Festplatten-Kapazität oder Grafikkarte.
    Aba wieviel schneller ist so ein MacPro (Quad-core) im vergleich zu einem MacBook Pro mit 2x 2,33GHZ?
    Sicherlich wird man bei gebrauch von Mail, iTunes und Co nichts merken, aber wenn es jetzt um Photoshop, Finalcut und Co geht?

    Gruß,
    Roman
     
  2. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    MacUser seit:
    18.07.2006
    Du könntest dir hier mal Testergebnisse zusammensuchen,ausser bei den Pro Tools wird die kodierung von iTunes Musik auch eine Ecke schneller sein.Bei der ''normalen '' Arbeit wirst du keinen Geschwindikkeitsvorteil haben.(natürlich sind beim MacPro die Festplatten schneller)
     
  3. raman

    raman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.09.2005
    Ich denke der Unterschied ist schon ziemlich deutlich, kenne zwar jetzt nicht die specs der beiden Modelle auswendig, aber schon allein die Festplattengeschwindigkeit ist beim MacPro viel höher (7200 vs 5400) wenn man da auch noch eine Platte mit 16 MB cache einbaut und gut RAM dann lässt der das MBP bei Prozessen wie Video rendern locker stehen... Der MacPro hat ausserdem einen doppeltso schnellen Systembus wie das Macbook (1,33 ghz vs 667mhz) schnelle Vector engine usw... So schnell das Macbook pro auch ist, im Vergleich zu dem MacPro wird es merklich langsamer sein sofern es nicht um Office mail und co, sondern um Final Cut, Photoshop Apperture und co geht...

    Da du den Quad angesprochen hast: Ich denke es hängt sehr stark von den Progs ab die man benutzt, Apples Compressor zum beispiel kommt locker klar mit vielen Prozessoren, bzw clustern aus mehreren Rechnern...Wenn gleich hier auch noch andere Sachen mitspielen, wie RAM, Festplattencache und Geschwindigkeit so ist der MacPro QUad dem MacBook Pro doch weit überlegen bei Apps wie Compressor.
     
  4. nuxli

    nuxli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    01.05.2004
    Hallo,

    beim Arbeiten mit Final Cut Pro merkt man schon einen sehr deutlichen Unterschied, ich würde nicht sagen "wie Tag und Nacht", aber es geht schon deutlich in die Richtung. Allerdings hat mein Mac Pro auch deutlich mehr RAM als das Macbook Pro, das macht sich gerade beim Arbeiten mit Final Cut Pro stark bemerkbar.

    Viele Grüße
     
  5. Roum

    Roum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2006
    Hast du auch größere Unterschiede bei Adobe Programmen wie Photoshop festgestellt, oder hast du nicht die Möglichkeit dazu?
     
  6. nuxli

    nuxli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    01.05.2004
    Adobe Photoshop habe ich nur ein wenig mit der CS3 Beta rumgespielt und nicht wirklich mit großen Dateien gearbeitet. Ein Unterschied war auch bei der Beta schon spürbar, aber ich denke hier kommt der Mac Pro erst bei großen Dateien mit vielen Ebenen wirklich in Fahrt. Ich hab da nur ein paar Photos bearbeitet, also JPEGs die die 2MB nicht überschritten haben... da ist zwar ein Unterschied merkbar, aber er ist nicht so deutlich wie ich erwartet hätte. Wenn das jetzt ne 300MB Datei mit 50+ Ebenen gewesen wäre, dann wäre der Mac Pro sicher sehr deutlich vorne gewesen.

    Völlig unabhängig von der CPU Leistung ist der Mac Pro für die Arbeit mit großen Dateien einfach durch das mehr an RAM und die schnelleren Festplatten schon ziemlich im Vorteil. Die CPU selbst ist dann noch um einiges schneller als der Core 2 Duo und Programme die die 4 Kerne wirklich ausnutzen können... da geht es dann richtig ab ;).

    Ich habe vor dem Mac Pro nur auf mobilen Apple Rechnern gearbeitet und der Sprung in der Leistung ist schon enorm.
     
  7. Kujkoooo

    Kujkoooo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    17.04.2006
    wieso lese ich hier die ganze zeit "wenn man dem Mac Pro noch ordentlich ram einbaut".. wie vergleicht ihr denn bitte?
    es müssen doch die selben "bedingungen" gegeben werden, um gleichwertig vergleichen zu können.

    und irre ich mich oder wieso habe ich noch im kopf dass bei meinem MBP eine festplatte mit 7200 1/min eingebaut ist???

    und "wenn das programm den quad-prozessor unterstützt"... finde ich auch etwas naiv. welches programm ist denn für den intel doppelprozessor optimiert?

    meiner meinung nach ist es schwer die beiden zu vergleichen, da es zwei völlig verschiedene konzepte sind!
     
  8. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27.011
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ....also erst einmal ist der Mac Pro schon durch die doppelte zahl der Prozessoren ca. doppelt so schnell, hinzu kommt noch das der interne bus und dies gesamte architektur des Mac Pro auf leistung ausgelegt ist ... die des Books natürlich eher auf sparsamkeit und größe.

    ....vergleiche gibt es nicht viele, unten ist einer unter PS CS2 und der kommt etwa auf faktor 3 für MacBookPro C2D vs. MacPro

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  9. nuxli

    nuxli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    01.05.2004
    Naja, wenn es mir um die reine Leistung geht, dann kommt halt soviel RAM in den Rechner wie ich brauche und da ist das MBP einfach eingeschränkt. Bei 3GB ist einfach Schluß. Es geht hier ja auch um das Arbeiten mit Pro-Apps, und im Vergleich dazu was die Software selbst kostet ist der Arbeitsspeicher vergleichsweise günstig. :)

    Und gerade diese Software ist auch darauf ausgelegt mit mehreren Kernen zu arbeiten. Bei Safari, Mail oder iTunes wird man sicher keinen Unterschied bemerken ob man an nem Mac Pro oder an nem MBP sitzt... aber darum ging es dem Threadersteller doch auch nicht, oder?
     
  10. raman

    raman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.09.2005
    Da hast du natürlich nicht unrecht, man müsste beide Kisten mit gleichem Speicher ausstatten um sauber vergleichen zu können. Selbst dann hätte der MacPro jedoch noch die schnellere Platte, schnelleren Bus etc... Aber die Aufrüstbarkeit ist ja eben eines der Vorteile des MacPro die ihm halt mehr Power liefert als dem Book, von daher finde ich es schon ok daraufhinzuweisen...


    Kann sein, soweit ich weis kann man den gegen Aufpreis mit einer 7200er bestellen, allerdings ist standartmässig eine 5400er drin

    Beides sind schnelle Systeme, fest steht dass ein Unterschied bei den meisten Programmen höchstwahrscheinlich marginal ausfallen wird. Da wo er jedoch deutlich wird ist wenn eine Software die Vorzüge der einen Maschiene ausnutzen kann...Und Programme die vier oder mehr Kerne ausnutzen können (ich persönlich weis mit sicherheit nur das Kompressor alle vorhandenen Kerne auch nutzen kann, wie das mit anderen Progs ist weis ich nicht) laufen logischerweise schneller auf der 4 kern Kiste... Wenn man also nach einem Geschwindigkeitsunterschied zwischen beiden Systemen fragt, finde ich es ganz und gar nicht naiv zu sagen dass er richtig zum tragen kommt wenn die Software auch die Hardware richtig ausnutzen kann!


    Da hast du natürlich recht, es sind verschiedene Konzepte, die auch verschiedene Zielgruppen anvisieren und für unterschiedliche Anwendungen konzipiert sind... Man kann sich allerdings schon die Frage stellen ob ein MacPro wirklich soviel mehr Power hat als das bereits schnelle Book... Vor allem weil die aktuellen Pro Books je nach Anwendung schneller sind als die alten G5 Powermacs...mich reizt das schon allein aus Neugier...

    Fakt ist beides sind geile Kisten und haben ihre Darseinsberechtigung, ich würde beide nehmen könnt ichs mir leisten ;-)
     
Die Seite wird geladen...