Wie geht das mit den *.ppd druckertreibern, oder was ist das eigentlich?

Diskutiere mit über: Wie geht das mit den *.ppd druckertreibern, oder was ist das eigentlich? im Peripherie Forum

  1. Jein

    Jein Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    03.01.2004
    so langsam reichts mit mit meinem drucker aus windows-zeiten...
    eigentlich ein ordentliches ding, druckt schnell und sehr billig.
    Ein alter Fujitsu-Drucker, den ich in ermangelnung eines USB-Anschlusses mit Hilfe eines Parallel-USB-Adapter an den USB-Anschluss vom G4 (unter 10.3) angeschlossen hab.
    wenn ich nun also im Drucker-Dienstprogramm auf hinzufügen gehe und dort als Anschlussart USB auswähle, dann zeigt er mir auch den Fujitsu PP10 an (PrintPartner10, genau den den ich habe...), und unter "typ" steht "kein Treiber installiert"
    Das Feld "hinzufügen" ist dann auch grau hinterlegt, ich kann also nur "abbrechen" anklicken.
    Nach ewigem Suchen im Netz bin ich nun auf der kanadischen Fujitsu-Seite fündig geworden, das Einzige was es da jedoch für MAC gab, war die passende ppd-Datei.
    Nun weiß ich weder was überhaupt eine ppd-datei ist, noch wie ich damit meinen Drucker ans Laufen bringe, die Foren-Suche brachte auch keine Aufklärung...

    kann mir da irgendwie helfen? so langsam pressierts, mein vater müsste eigentlich Geburtstagseinladungen zu seinem 60. drucken... :D
     
  2. ilja

    ilja MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.134
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.10.2003
    PPD- Dateien sind IMHO nur Postscript Druckerbeschreibungsdateien. Hat dein Drucker Postscript - bist du sicher, dass die für deinen Drucker ist?
     
  3. Jein

    Jein Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    03.01.2004
    ich gehe doch mal davon aus, da auf der fujitsu seite stand, dass das die richtige datei wäre...
    was ist denn überhaupt postscript? wie ihr seht bin ich da ziemlich unwissend momentan...
     
  4. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    653
    Registriert seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo Jein,

    ich denk die Datei muss in /Library/Printers/PPDs/Contents/Resorces/de.lproj gelegt werden.

    Gruß Andi
     
  5. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.142
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    856
    Registriert seit:
    18.03.2004
    Was ist Postscript?

    Hi Jein,

    ja die sagenumwobene Geschichte des Postscripts...
    ...ist schon janz interessant.

    klick!

    ...mal ganz sachlich!
    :p
     
  6. blue-skies

    blue-skies MacUser Mitglied

    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    12.06.2003
    Re: ...

     

    Nein, die PPD-Dateien kannst du frei auf dem Rechner verstreuen, ändert nichts an der Funktionalität.

    Bye
    blue-skies
     
  7. Jein

    Jein Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    03.01.2004
    schön und gut, aber kann mir denn niemand sagen wie ich das ding nun ans laufen bringe wenn ich die ppd datei hier habe, der drucker auch von osx erkannt wird aber kein treiber da ist...?
    hilfe
    :confused:
     
  8. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.142
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    856
    Registriert seit:
    18.03.2004
    @jein

    also: mit der ppd kannste nicht herkömmlich drucken -
    es sei denn, du möchtest z.B. eine postscriptfähige Druckdatei erstellen,
    die du dann drucken möchtest - löst dein prob aber nicht.
    Ebensogut kannste mit der ppd im endeffekt ein pdf erstellen via distiller...

    ...und nun gebe ich den ball ab!:p

    Nachtrag:
    kannste english?

    guck hier mal
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2004
  9. Jein

    Jein Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    03.01.2004
    jop, englisch kann ich.. mal sehn was sich mit gimp tut. danke schonmal...

    will heißen wenn das nicht geht kann ichs eigentlich vergessen, es sei denn fujitsu bringt nen treiber raus...
    unwahrscheinlich bei einem drucker der seit 97 nicht mehr produziert wird :-/
     
  10. ilja

    ilja MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.134
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.10.2003
    Hi Jein,
    Postscript ist eine Druckerbeschreibungssprache die von Adobe als Standard für das grafische Gewerbe (Prepress) entwickelt wurde. Drucker die das können sind deutlich teurer als normale Laserdrucker und normalerweise via Ethernet netzwerkfähig. Daher wundert mich das mit dem Parallel-USB-Adapter.

    Sollte dein Drucker also tatsächlich PS-fähig sein wird er von Mac OS X von Haus aus unterstützt. Er müsste sich dann im Drucker Dienstprogramm (Utilities) anlegen lassen und dort würdest du ihm dann auch die passende PPD Datei zuweisen können...

    So weit die Theorie.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche