Freehand Wie FreeHand Dokument für Druckerei optimieren

Dieses Thema im Forum "Grafik" wurde erstellt von cschirmbeck, 30.07.2004.

  1. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.02.2004
    Hallo,

    ich bin dabei, mehrere Broschüren, welche ich mit FreeHand MX erstellt habe, fertigzustellen. Diese sollen nun zu einer Druckerei weitergeleitet werden.
    Die Druckerei benötigt aber einen (üblichen) Rand um jede Seite herum, um das ganze dann später exakt schneiden zu können.

    Meine Frage: wie füge ich diesen Rand jetzt unproblematisch ein?
    Der Wert "Bleed" müsste ja dafür da sein, er wird aber bei PDF Export (PDF ist das gewünschte Format!) nicht berücksichtigt.
    Manuell will ich den Rand nicht hinzufügen (manuell nachträglich den Bleed zu definieren ist ja schon genug), es sind ca. 40-50 Seiten im Dokument.

    Ich bin dankbar für alle Tipps :)
     
  2. Stephan303

    Stephan303 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.02.2004
    hi,

    du meinst wohl den anschnitt? in freehand gibst du im dokumentenreiter, beim seitenformat eine druckerweiterung an. gängig sind 3mm. dann kriegst du einen rahmen um deine seiten, bis zu dem du bilder oder farbflächen, die im fertigen produkt bis zum rand gehen sollen, platzierst!
    schade, das du das nun alles nachträglich machen mußt! beim nächsten mal weißt du es dann!

    gruß
    stephan
     
  3. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.02.2004
    Erstmal danke für Deine schnelle Antwort.
    Also ich habe die englische Version (gekauft in USA -- Import, war sehr günstig, das ganze Studio MX).
    Unter "Document" kann ich das Seitenformat angeben, dort habe ich "Custom" gewählt. Daneben steht "Bleed", ich kann noch die Auflösung definieren, aber das war es dann auch... auch im Menü ist mit Druckererweiterungen nichts zu finden...

    Und etwas allgemeines: muss ich den Inhalt (Hintergrund) jetzt auch bis an den Rand gehen lassen?
    Und: wird das ganze dann auch so in PDF exportiert?


    Danke für die Hilfe :)
    Bei Webdesign kenne ich mich aus (siehe www.juergen-roth.com , nur eine meiner erstellten Websites ;) ), aber Print ist für mich (noch) Neuland... :confused:
     
  4. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.10.2003
    Bleed ist der Anschnitt. Wenn du da einen Wert eingibst (wie schon gesagt, normalerweise 3 mm), solltest du um dein Layout einen feinen Rahmen sehen, der diesen Anschnitt darstellt.

    Ja.
    Ja. Du musst nur das veränderte Seitenformat berücksichtigen. (+ 6 mm Breite, + 6 mm Höhe)
     
  5. Stephan303

    Stephan303 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.02.2004
    hi,

    dem ist nix hinzuzufügen!

    viel erfolg noch

    stephan
     
  6. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.02.2004
    danke für die Hilfe!

    Dann werde ich mich jetzt mal an die Arbeit machen :rolleyes:
     
  7. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.02.2004
    Leider werden diese bleeds beim PDF Export nicht übernommen...

    Woran kann das liegen?

    Der Inhalt geht jetzt bis zum Rand, aber erst bei einigen Seiten, nicht beim ganzen Dokument. Kann das ein Grund sein?
     
  8. Stephan303

    Stephan303 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.02.2004
    hi,

    pdf export, hmm. hab jetzt gerade die einstellungsmöglichkeiten dieses menüs nicht im kopf! wenn du es drucken würdest, oder eine postscript datei schreibst, must du im druckmenü unter dem reiter freehand, das seitenformat angeben. das ist nun wie schon geschrieben 6mm höher und breiter als dein endforamt des produktes. gib aber ruhig mehr an (so 30mm in höhe und breite) und setz die beschnittzeichen (einfaches häckchen), die druckerei rippt dein pdf eh neu und legt dann dein endformat an!
    wie gesagt, mit pdf export bin ich gerade überfragt, aber der weg über eine ps datei und anschließendem distillen ist eh sauberer und die pdf eher druckfähig als ne exportierte!

    gruß
    stephan
     
  9. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.02.2004
    Ich verstehe das Ganze laut Deiner Beschreibung, und in der Hilfe steht ähnliches.
    Aber in die Optionen, die in der Hilfe aufgeführt werden, komme ich erst gar nicht rein (siehe Anhänge).
    In den Anhängen ist z.B. das "Advanced" menu zu sehen - bei mir erscheint da nur eine Mini A4 Seite mit dem Inhalt, sonst nichts.
    Auch in der "normalen" Ansicht (einfach der Raster Freehand MX) sind bei mir die Buttons anders gelegt, "Seperations" ist bei mir gar nicht vorhanden (da steht "convert text") usw...

    naja, ich hoffe, ich bekomme es bis Montag hin, dann ist nämlich der Drucktermin...
     

    Anhänge:

  10. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.10.2003
    Habs gerade mal ausprobiert und es geht tatsächlich nicht über den PDF-Export. Beim PDF wird der Anschnitt einfach ignoriert.

    Lösung: Das PDF über den Druck-Dialog erzeugen.
    Papierformat entsprechend bestimmen und „Als PDF sichern” wählen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - FreeHand Dokument Druckerei
  1. mjahncke
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    427
  2. weusedtobe
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    4.016
  3. weusedtobe
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.509
  4. philkan
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    572
  5. TNC
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    727

Diese Seite empfehlen