Wie externe FW Platte formatieren

Diskutiere mit über: Wie externe FW Platte formatieren im Peripherie Forum

  1. Klasl57

    Klasl57 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    20.02.2004
    Ich bräuchte mal ein zwei Turbo-Antworten ;)

    Im Moment läuft gerade CCC um meine interne Festplatte (bootfähig) auf die Externe zu spiegeln.
    Diese habe ich mit dem Festplattendienstprog. auf Mac OS Ext journaled formatiert.

    Ich möchte aber auch meine iTunes-Songs (auf der externen) am PC abspielen können.

    Kann ich das wenn die Platte Mac OS Ext journaled ist?

    Wie ist denn die Platte formatiert wenn ich MS-DOS auswähle?

    Hab ich dann noch die Vorteile des Mac-systems? (Dateien >4 GB, juornaling...)


    Vielleicht hab ich ja auch mal zuviel gesucht, weil ich auf einmal mehr Fragen als Antworten hatte :p
     
  2. hanselars

    hanselars MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    27.11.2003
    Habe auch eine externe F400/USB2 Platte mit HFS+ formatiert. Wenn ich meine iTunes-Musik auf einem Windows-System abspielen möchte, haue ich da vorher MacDrive drauf. Dann wird auch die HFS+ Platte im Explorer wie jedes andere Laufwerk auch angezeigt.

    Edit: *pling!*
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  3. hanselars

    hanselars MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    27.11.2003
    Wenn Du Deine Platte für DOS formatierst, dann gehen natürlich alle Vorteile flöten. Formatiert wird die Platte dann mit FAT32.
     
  4. Klasl57

    Klasl57 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    20.02.2004
    Ist mac Os extended journaled= HFS+?


    Durch das "pling" hat sich meine 2. Frage ja erledigt ;)

    Danke für die schnelle Antwort
     
  5. SchaubFD

    SchaubFD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    16.11.2003
    OK

    Nein, ohne Zusatzsoftware nicht möglich, ich glaube es gibt so ein kostenpflichtiges Programm, Name aber nicht bekannt.

    FAT32 --> Windows und Mac kompatibles Format (sehr große Dateien problematisch > 2GB oder 4GB)

    Definitiv nein, dazu brauchst du HFS+ (OSX) oder NTFS (Windows NT, 2000 oder XP)
     
  6. Klasl57

    Klasl57 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    20.02.2004
    CCC ist fertig!

    Danke @ all
    Gute und schnelle Antworten!

    Mein Mac bootet von der Externen als ob es die echte Platte wäre banana banana cumber

    Da ich bald mit mehr mit iMovie werkeln werde, gehe ich davon aus , dass ich größere Dateien als 4 GB speichern muss.
    Ausserdem mag ich meinen Mac und nur wegen ein paar mp3 den Mac verschlechtern!?
    Also behalte ich HFS+


    Da alles so gut geklappt hat,
    jetzt die nächste Frage:
    Soll ich jetzt meine interne Festplatte löschen (um die 2. Partition weg zu bekommen) und alles wieder zurückspiegeln?
    Oder würdet ihr euch das nicht trauen?

    :confused: :eek: :(
     
  7. RDausO

    RDausO MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    16.06.2003
    Kein Problem, wenn Du mal 2 bis drei Tage von der externen Platte gestartet hast, nur um sicher zu gehen, dass auch alles da ist.
    Bisher war das Testen zwar nicht notwendig, aber Murphy läßt grüssen.

    Wenn ich die Festplatte in meinem PB vergrößere, spiele ich auch alles auf die neue Platte über Firewire, nachdem es kurz überprüft wurde, tausche ich die Platten, funktioniert super.

    Wenn möglich nicht vergessen beim Formatieren einer Platte das "im 9.er auch starten" anzuwählen, jetzt hatte ich Folgendes: die Platte wurde am PB12 installiert, der Titanium in dem sie jetzt läuft könnte im 9-er starten und prompt hätte ich es gebraucht.

    RD
     
  8. hanselars

    hanselars MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    27.11.2003
    Jetzt habe ich auch noch mal eine Frage: Ich würde meine Platte im iBook auch kopieren und auch anschließend synchen wollen. Viele benutzen dafür Carbon Copy Cloner (ich denke auch ihr -> CCC).
    Um die Synch-Funktion zu aktivieren, muss aber bezahlt werden. Lohnt sich die Ausgabe? Was sind alternative Programme (wenns kostet vergleiche ich immer gern ein wenig)?
     
  9. Klasl57

    Klasl57 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    20.02.2004
    Ich habe, wie du vielleicht ahnen konntest, zum erstenmal mit CCC gearbeitet.
    Heute habe ich ein paar neue Dateien erschaffen.
    Dann habe ich die Sync-Funktion von CCC benutzt. Siehe da, alles gesynct!

    Gestern: Clonen (28 GB) = ca. 1 Std.
    Heute: syncen (ein paar Dateien) ca. 5-10 Min.

    Kostenfrei!

    Wenn mich jetzt nicht noch einer zurückhält, mache ich meine interne Platte platt (wegen der Sch..ss 2. Partition) und clone das System zurück.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - externe Platte formatieren Forum Datum
Externe USB 3 Platte wird seit OsX 10.11 ausgeworfen wenn Mac in Ruhezustand geht Peripherie 28.10.2015
Externe Platte wird nicht mehr erkannt Peripherie 10.10.2015
Externe Platte lässt sich nicht formatieren Peripherie 01.04.2010
Wie externe Platte formatieren...? Peripherie 08.05.2006
Externe Platte formatieren?? Peripherie 27.01.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche