Wie erkläre ich Mac Anwendungen Neztwerkpfade?

Diskutiere mit über: Wie erkläre ich Mac Anwendungen Neztwerkpfade? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Authorist

    Authorist Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    05.12.2006
    Hallo,

    klingt vielleicht merkwürdig, aber von Windows kenne ich das z.B. so, dass ich Netzlaufwerke erstelle, womit ich den Programmen vorgaukele, es handelt sich um ein lokales Volume. Das gabs ja auch schon unter Novell, was aber glaub ich für Mac User ein Unding ist. Jedenfalls ist es dort so, dass ich z.B. Laufwerk "S:" mit einem bestimmten Verzeichnis auf dem Server verbinde, z.B. "//server/__datendieichbrauche".

    Akut habe ich das Problem mit Thunderbird. Ich nutze Thunderbird, weil es das Progrämmchen für Windows und Mac gibt, somit kann ich unter beiden Systemen, sei es in Parallels oder gar an einem anderen Rechner, auf den gleichen eMail-Datenstamm zugreifen. Bei der Windows Version trage ich im Pfad für den "Lokalen Ordner" (so heisst dort nur das Feld) kurzerhand "s:/_anwendungsdaten/emailTB" ein, wobei "s:/" aber schon "//server/chefdata" entspricht.

    Wie bringe ich sowas dem Mac bei? Müsste die Zeile nicht lauten "smb://username:password@server/chefdata/_anwendungsdaten/eMailTB"?

    Das dumme ist, dass ich in dem Feld nichts von Hand zu Fuß eintragen kann und jedesmal der Finder aufgerufen wird, um den Pfad per Maus zusammenzuklicken. Weiterhin funktioniert es nicht, nur wenn ich vorher per Finder und Apfel-K die Serververbindung zu "smb://username:password@server/chefdata/" manuell herstelle.

    Klingt kompliziert, ist es im Moment auch. Wie geht das einfacher? Kann ich beim Start diverse Serververbindungen herstellen?

    Danke schonmal im Voraus.
    A.
     
  2. pks85

    pks85 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    16.07.2004
    Zieh mal das Volume wenn es gemountet ist in deine Startobjekte.
     
  3. ChrisF1977

    ChrisF1977 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    30.12.2006
    Das ist interessant, ich habe mir gestern eine LaCie Ethernet bestellt und will dann auch die Platte bzw. mein Verzeichnis bei jedem Rechnerstart automatisch mounten lassen. Wenn das auf die von Dir beschriebene Weise funktioniert wäre das ja Prima!
    Nur wie sieht es aus, wenn das netzlaufwerk nicht verfügbar ist, versucht OS-X dann beim booten bis in alle ewigkeiten das Share zu mounten oder bricht das System dann zügig den Versuch ab und startet normal weiter?

    MFG
    Christian
     
  4. xoxox

    xoxox MacUser Mitglied

    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    71
    Registriert seit:
    08.09.2006
    Das ist imho ein ganz großes Problem von Mac OS X.

    Es ist ja ganz nett, wie Netzlaufwerke per Finder gemountet werden, sobald man aber den absoluten Pfad braucht, ist's Essig.

    Workaround:
    Ich mounte mir meine Samba per Shell direkt in Verzeichnis, so dass ich dann über /Users/ich/mnt/mount_name/... drauf zugreifen kann.

    Wie man den Pfad automatisch mounten lässt, sobald man das erste Mal drauf zugreift, habe ich bisher allerdings nicht herausbekommen.

    Das ist übel, wenn der Server beim Mac-Start (wo ich mounte) nicht verfügbar ist. Das Mounte läuft in einen Timeout, und wenn später der Server wieder verfügbar ist, muss ich das Mounten manuell anstoßen.

    Windows hin oder her, aber dort war es viel besser gelöst.
    Ich weise der Netzwerkfreigabe einen Laufwerksbuchstaben zu, aber lasse erst mounten, wenn ich auf das Laufwerk drauf klicke.

    Sowas für Mac OS X, das wäre toll.
     
  5. toto

    toto Gast

    Und wenn du vom gemounteten Volume ein Alias erzeugst und dieses auf dem Desktop speicherst? Ein Doppelklick darauf mountet dann das Volume, eben nach Bedarf.

    Ebenso kannst du ein Alias eines Ordners auf einem Netzwerkvolume auf deinem Desktop speichern. Ein Doppelklick auf dieses Alias mountet das Volume und öffnet den Ordner in einem neuen Finderfenster.

    Hilft dir das eventuell weiter?

    Gruß Torsten
     
  6. fbr

    fbr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    21.01.2007
    Grade getestet.
    Das klappt.

    Nachteil: Man hat dann zwei Icons mit der selben Funktion auf dem Desktop.

    Gibt es dafür einen Workaround?
     
  7. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    17.04.2004
    Sowas kannst Du mit einem symLink machen, einem Alias, einem AppleScriptlet, oder der erwähnten Möglichkeit der Startobjekte. Streng genommen gibt's noch ein paar mehr Möglichkeiten, aber bei denen sollte für jeden Geschmack was dabei sein :D
     
  8. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    24.08.2005
    Entweder du hast das Netzlaufwerk gemountet, dann heißt der Pfad
    oder du hast es noch nicht gemountet, dann ist es

    Thunderbird sollte keine Probleme haben, auf einer gemounteten Freigabe zu arbeiten.

    Das einzige was fehlt sind die Laufwerksbuchstaben, vielleicht hilfst Du dir mit per Zufallsgenerator eingebundenen Präfixen im Namen der Freigabe?[​IMG]
     
  9. toto

    toto Gast

    Ja. Ich habs bei mir so gelöst:
    Lege dir irgendwo auf der HD einen Ordner an. Bei mir heißt der "Netzvolumes". Da dann alle Aliase rein. Und dieser Ordner wird im Dock versenkt. Wenn du dann auf diesen Ordner im Dock mit der Maus draufgehst und die Maustaste gedrückt hälst (!) erscheint nach ca. 1 Sek. über dem Ordner ein Menü mit dem Inhalt des Ordners, hier also die Aliase, in dem du navigieren kannst. Du gehst zum gewünschten Eintrag, Maustaste loslassen und Volume wird gemountet.

    Für schon gemountete Volumes ist in diesem Menü auch die Ordnerstruktur erreichbar, das zeigt der Pfeil rechts neben dem Namen. Da kann man ganz schnell ein Ziel erreichen.

    Neue Aliase lassen sich dann einfach hinzufügen, in dem man diese auf den Ordner im Dock zieht.

    Gruß Torsten
     
  10. Authorist

    Authorist Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    05.12.2006
    Thunderbird lässt mich aber gar keinen smb-Pfad mit Benutzername und Kennwort eintippen, ich kann nur über den Finder den Pfad wählen und dort kann ich auch keinen Pfad eingeben.

    ################

    Generell auch der Vorschlag, diverse Aliase auf dem Desktop zu erzeugen halte ich für eine Krankheit. Wir arbeiten hier im Netz. Fast alle Ressourcen liegen auf dem Server, verteilt auf mal eben 20 Freigaben. Ich lege mir doch nicht 20 Aliase auf den Schirm um die morgens erstmal alle anzuklicken - und, was auch nicht unwesentlich - um mir damit den Server mit offenen Verbindungen zu verstopfen. Während Windows nämlich genau eine Serververbindung aufbaut, um auf alle Freigaben zuzuzgreifen, baut OS X für jeden Freigabe eine eigene Verbindung auf.

    A.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - erkläre Mac Anwendungen Forum Datum
Mail fehlt bei "Bereitstellen" Mac Einsteiger und Umsteiger 24.11.2016
"Button" markieren/umkreisen Mac Einsteiger und Umsteiger 21.11.2016
Newsletter-Software für Mac OS 10.6.8 Mac Einsteiger und Umsteiger 21.11.2016
Mac os installationsbeschränkung aufheben Mac Einsteiger und Umsteiger 01.11.2016
Fotos nach Back Up können nicht geöffnet werden. HILFE! Mac Einsteiger und Umsteiger 31.10.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche