Wie entstehen Monitorwände? Gibt es so was für Mac?

Diskutiere mit über: Wie entstehen Monitorwände? Gibt es so was für Mac? im Peripherie Forum

  1. aers

    aers Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.02.2004
    Also hier ist ne etwas skurile Frage von mir:

    Vielleicht habe ich da was falsch verstanden, aber ich kenne ein paar Monitortypen, die hinten neben dem Bildausgang auch noch eine Art netzwerkaugang besizen. Kann man die zusammenschließen? Dualmonitoring ist mir vertraut, aber gibt es eine Hardware/Software, die es Mac ermöglicht so eine Monitorwand aufzubauen?? :confused:
     
  2. cron

    cron Gast

    Du meinst die BNC-Anschlüsse, die es früher auch an Netzwerkkarten gab.

    Meines Wissens kann man darüber die einzelnen Farben direkt ansteuern und erhält dadurch eine farbgetreuere Ausgabe. Mit Netzwerk oder Monitorwänden hat das allerdings nichts zu tun.

    Es wird dir aber sicher noch jemand genaueres sagen können.
    Ich habe die Anschlüsse an meinem Monitor zwar auch, aber ich wüsste nicht wie und was ich daran anschließen sollte.
     
  3. 1th_MACac

    1th_MACac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Hallo,

    Es gibt VGA auf BNC Monitorkabel!!
    Die werden genau aus dem von: cron gennanten Grund verwendet!
    Bessere Farbansteuerung/treue!!

    Mit Netzwerk bzw. zusammenschalten hat das aber nichts zutun!!

    G 1th_MACac
     
  4. aers

    aers Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.02.2004
    Gut, danke. Und wie kann man jetzt mehr Monitore an einen Mac anschließen? Gibt es da Programme? Oder irgenteine spezielle Hardware, die das ermöglicht? :confused:
     
  5. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Wenn Du eine Grafikkarte hast, die mehrere Monitore ansteuern kann, dann kannst Du das damit machen. In der Regel sind das aber nur zwei Geräte. Für eine richtige Monitorwand aus 4x3 oder noch mehr Monitoren brauchst Du ein externes Steuergerät, welches dann das Signal in kleine Portionen zerlegt und die Bildschirme einzeln ansteuert.
     
  6. jansens

    jansens MacUser Mitglied

    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    21.04.2003
    Dafür brauchst Du ein "DualHead" fähige GraKa.

    Sprich: Eine GraKa mit mehreren VGA Ausgängen...

    (Bei den aktuellen Mac´s sind GraKa mit zwei VGA Ausgängen verbaut)
     
  7. Monitorwände bestehen aus mehreren Spezialmonitoren (CRT-Monitore von Barco oder Sony, die Vidiwall hat Rückpro-Monitore) und einem Splitrechner. Der Splitrechner hat verschiedene Eingänge, ähnlich wie ein Projektor (FBAS, Composit-Video, SVideo für PAL oder NTSC; SVGA mit 640x480 oder 1024x768). Dort wird der Monitorausgang des Macs angeschlossen und das Signal wird auf die Monitore aufgeteilt. Vom Splitrechner zum den Monitoren wird das Signal idR mit BNC-Kabeln übertragen (Composit, ein Kabel pro Monitor).

    Das benötigte Material kannst Du beim Veranstaltungstechnik- oder AV-Verleih mieten.
     
  8. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    Registriert seit:
    16.06.2003
    Hmmm...hätte im Büro noch eine riesige weiße Wand.....Pong auf der Videowand wäre nicht schlecht. Was kostet der Spaß wenn man es kaufen will? ;)
     
  9. Viele tausend Euros.
     
  10. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    Registriert seit:
    16.06.2003
    War mir schon klar.......ich kauf mir dann wohl doch nur nen neuen Fernseher.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche