Wie bekomme ich 4 AVIs auf eine DVD...

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von KAISERFRANZZ, 11.02.2005.

  1. KAISERFRANZZ

    KAISERFRANZZ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    02.07.2003
    ... ich bin echt am verzweifeln.

    Ich habe hier 4 AVI-Files (NTSC-Aufnahmen), jeweils 400 mb groß, jeweils 45 minuten lang. Jetzt möchte ich diese 4 Files auf eine DVD mit Menü bekommen... ich kriege es nicht hin.

    Ich habe glaube ich schon alles versucht:

    Mit DivxDoctor in mov gewandelt, dann per iDVD versucht. Da kriege ich noch nicht mal 2 Folgen auf eine DVD...

    Dann per DVD Studio Pro versucht, da würde ich zwei Folgen auf eine DVD bekommen...

    Dann das AVI mit FFMPEGX gewandelt und per MPEGStreamclip demuxed, in Toast geladen mit Funktion DVD... da bekomme ich auch nur 2 Folgen auf eine DVD...

    Ich bin echt mit meinem Latein am Ende... kann mir einer von Euch helfen?
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.04.2004
    hi
    hab ich noch nicht gemacht,aber ein paar gedanken dazu :
    Ausgangsgröße zu Groß, mal die Bildgröße verkeinern???
    oder iDVD ist Zeitgesteuert und es passen nur 90min auf die DVD??
     
  3. KAISERFRANZZ

    KAISERFRANZZ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    02.07.2003
    Wo würde man das "Zeitgesteuerte" denn umstellen?
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.04.2004
    ich hab vor ca.2 Jahren mal mit iDVD eine UrlaubsDVD gebrannt und da konnte iDVD nur 60 min verarbeiten wie es heute ist keine Ahnung.Aber im ffmpeg kannst du aus 1 avi eine DVD erstellen vielleicht gibt es ja ein tool,das avi s zusammen bringt und dann daraus eine DVD brennen??
     
  5. KAISERFRANZZ

    KAISERFRANZZ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    02.07.2003
    Na ja, es geht ja nicht nur um iDVD, auch DVD Studio Pro macht mir die Sache zu groß...

    Ich benutze wahrscheinlich falsche Einstellungen, oder ich bin einfach zu blöd... :rolleyes:
     
  6. babaloo

    babaloo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    75
    MacUser seit:
    09.03.2003
    Ich glaube, das kannst du vergessen. Zusammen sind das ja 180 Minuten Film und das wird wohl einfach zuviel sein.

    Abhilfe:
    entweder du machst 2 DVDs oder du verzichtest auf die Menüs, packst die 4 Filmchen in einen Ordner und brennst dann den Ordner als Daten-DVD.
    Die meisten aktuellen DVD-Player beherrschen ein Menge Codecs und sollten "normale" AVIs (z.B. mit DivX) abspielen können.

    cheers
    bl

    PS: Falls du dich für die Daten-Lösung entscheidest und die Files auf einem PAL-Gerät abspielen willst, dann müssen sie natürlich vor dem Brennen zuerst in PAL gewandelt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2005
  7. Macbeatnik

    Macbeatnik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.04.2004
    vielleicht geht es ja auch über Umwege:
    DVD aus den 4 Teilen erstellen,nicht brennen sondern abspeichern und dann mit z.B. DVD2one auf das passende Format schrinken??
     
  8. Amiral

    Amiral MacUser Mitglied

    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.01.2005
    gibt es nicht die möglichkeit die Bitrate manuel runterzusetzten?
    Denn standarteinstellung auf 0815 Win Programmen sind 8000kbit/sek... da steht dann bei zeit 60 min... es müsste doch auch über die datengröße zu steuern gehen...
    Hast du ansonsten ein Programm das aus ner normalen Avi eine MPeg 2 machen kannst, bei der du eben die Datenrate verändern kannst?
    Bzw. gibt es da die option Variable Bitrate? wenn ja obergrenze runterschrauben... (von Standart 8000Kbits auf deutlich weniger)
    (Verlagerung des Videoschnitts bei mir von Win auf Mac steht kurz bevor (beim nächsten Projekt))
     
  9. Guebei1

    Guebei1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.12.2003
    I Dvd

    Wenn der Film nicht laenger wie 59 Minuten dauert, kann man beste Qualitaet einstellen,
    Wenn der Film ueber 1 Stunde dauert, beste Leistung einstellen.

    Mit Quicktimt pro kann man die Filme bearbeiten, oder via Toast Titanium konvertieren so dass man mit Quicktime pro arbeiten kann.
    Besser aber gehts mit I Movie. Quicktime pro braucht man aber um einen Film zu teilen. (Mit Tonspur)
    Die Frage ist die Qualitaet. Bei ca 90 Minuten guter Qualitaet sind die 4,3 GB (netto) einer DVD erreicht.
    Dann muss man das Bild kleiner machen, oder den Film auf 2 DVDs verteilen. Das mache ich mit einer 7-GB DVD.(schlechte Qualitaet gibts ueberall)
    NTSC oder Pal wird auch unter Einstellungen vorgenommen.
    Mit dem neuen I DVD enthalten in I Life 5 gehts noch etwas uebersichtlicher.
    I Movie eignet sich aber besser den Film zu bearbeiten. Die Moeglichkeiten sind wesentlich groesser.

    MfG
     
  10. EndlichSwitcher

    EndlichSwitcher MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.08.2003
    Das geht auch einfacher und schneller:

    - die 4 dateien einzeln in ffmpegx laden und in DVD (ffmpeg) konvertieren, dabei unter "video" als Grösse etwa 1GB einstellen (4GB DVD / 4 Filme = 1GB pro Film!), dann die Bitrate anzeigen lassen und film convertieren.
    - das für jeden film so machen.
    - dann hast du insg. etwa 4GB in 4 grossen MPEGs...
    - dann mit toast eine dvd erstellen und die 4 filme hinzufügen. toast konvertiert nix mehr sondern baut nur noch die dvd zusammen.
    - fertig.

    hab ich schon häufig so gemacht. man hat da recht schnell den dreh raus.

    gruß, dennis
     
Die Seite wird geladen...