wer kennt sich mit serienbriefen bei word aus

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von charlotte, 16.08.2006.

  1. charlotte

    charlotte Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.840
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    17.11.2002
    Ich habe eine medizinische Bildbetrachtungssoftware für den Mac.
    Die Bilder sind in einem Format verschlüsselt das DICOM3 heißt und grob bedeutet, dass mit der Bildinformation auch bestimmte Patientendaten wie Name, Geburtsdatum, Untersuchung usw kombiniert sind.
    In dieser Software ist der Menüpunkt "Word-Befund" integriert. Das bedeutet, dass wenn ich einen Befund schreiben möchte, die Software bereits Patientenname, Geburtsdatum usw in einen Standardbrief übernimmt.
    Mein Problem ist, das dieser Brief in englisch ist, man kann das ganze zwar aufwendig überschreiben hat aber beim nächsten Patienten wieder den englischen Text.
    Ich kann zwar unter dem Seriendruckmanager/Datenquelle sehen wie das formatiert ist, weiß aber nicht wie man die Quelle so ändern kann, dass man einen eigenen Brieftext bekommt (oh Gott, hoffentlich hat jemand überhaupt kapiert was ich meine)
     
  2. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Bau Dir doch mit dem Seriendruckmanager einen eigenen Text, in den Du die Daten übernimmst.
     
  3. charlotte

    charlotte Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.840
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    17.11.2002
    Ich fürchte genau da liegt mein Problem:( , zwischenzeitlich habe ich leider etwas experimentiert. Ich habe die Quelldatei gefunden, kopiert und in der Kopie einiges auf deutsch überschrieben. Das funktionierte auch teilweise danach wie ich es mir vorgestellt habe, dummerweise wurden im englischen Original viel mehr Daten in den Brief übernommen (ich hatte erstmal eine abgespeckte Version versucht).Also die Kopie verschoben und das englische Original wieder an die Stelle geschoben. Jetzt kommt wie der geneigte Leser sich denken kann der Harken. Wenn ich "Report Template.doc" so heißt das Teil aufmache, erscheint es für Sekunden auf dem Monitor und verschwindet dann wieder :confused:
     
  4. laukel

    laukel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    27.11.2004
    In der Regel benötigt Word für einen Serienbrief zwei Dateien, das Hauptdokument, in dem der Brief mit seinen Texten steht und die Quelldatei, in der Anschrift und so stehen.

    Die Quelldatei hast Du gefunden? Das Hauptdokument nicht? Welche Datei hast Du manipuliert?
     
  5. braindub

    braindub MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    24.01.2005
    Sie scheint den Brief, also das Hauptdokument gefunden zu haben, die Personeninfos werden wohl aus der Bild-Datei bezogen. Habe ich das richtig verstanden?

    Und ändern willst Du den "Brief", nicht die Personeninfos, oder?
     
  6. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Also, eigentlich müsstest Du lediglich einen deutschen Brief verfassen und dem Dokument erzählen, auf welche Datenquelle Du zugreifen willst.
    Du brauchst auch nicht die Datenquelle ändern, sondern lediglich in WORD die Platzhalter für die Dinge, die übernommen werden sollen.
    Ferndiagnosen sind leider immer schwierig, zumal, wenn noch ein Fremdprogramm mit eingebunden wird.......
     
  7. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    MacUser seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    das ist wohl eher etwas für den Support des medizinischen Fachprogramms - für das Du vermutlich ja auch zahlst bzw. gezahlt hast.

    Peter
     
  8. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    24.08.2005
    Kannst Du denn das DICOM Dingens mit dem Seriendruckmanager als Datenquelle auswählen?
     
  9. diho

    diho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    15.07.2006
    Im Prinzip war Dein Ansatz schon richtig. Den Befundbericht (das Hauptdokument, nicht die Datenquelle (Quelldatei) kopieren. Dann schreibst Du einen neuen Bericht nach Deinen wünschen und übernimmst die benötigten Platzhalter aus dem Original (die Platzhalterbezeichnungen bleiben natürlich englisch). Als Hauptdokument in die Anwendung zurückkopieren (die bisherige Version nach Sicherung überschreiben) und es sollte funktionieren.

    Warum die Software die Datei nicht mehr öffnet, kann ich Dir auch nicht sagen. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, hast Du ja das Original zurückkopiert. Oder hast Du vielleicht den Namen geändert und es gibt jetzt 2 Versionen nebeneinander mit denen die Software nicht klar kommt? Das sollte wie schon gesagt ein Anruf beim Support klären.

    Ich hoffe, Du hast nur das Hauptdokument bearbeitet und nicht die Quelldatei. Wenn Du da die Bezeichnungen verändert hast, kann es natürlich nicht mehr funktionieren. Wie gesagt, wohl ein Fall für den Support. Und wenn Du schon mit denen telefonierst, frag doch einfach mal nach, ob es nicht eine lokalisierte Version gibt (zumindest des Befundberichts). Wenn die Software hierzulande für medizinische Zwecke verkauft wird, muss es nach MedGV eigentlich eine komplett deutsche Version (Oberfläche, Doku, etc.) geben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen