Wer hat Erfahrung mit dem Cinergy XS Hybrid USB Stick

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von ralan, 29.05.2006.

  1. ralan

    ralan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.08.2005
    Hallo,
    dieser USB-Stick bietet ja die Möglichkeit analoges TV und DVB-T zu empfangen.
    Hat den jemand von Euch schon in Betrieb?
    Wie siehts denn mit Aufnehmen von Sendungen (digital und analog) aus?
    Was bietet das Ding denn so an Möglichkeiten?
    Ich besitze einen 17'' iMac Core Duo und plane ein MacBook anzuschaffen. Da wäre eigentlich so ein Stick ne gute Lösung, wenn er denn gut funktioniert.
    Bei Gravis kostet das Teil inkl. Soft 129,90 Eur. Gibts das sonstwo günstiger?
    Oder würdet Ihr mir eine andere Lösung zum TV-Empfang empfehlen?
    Gruß
    ralan
     
  2. Black Smurf

    Black Smurf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    16.03.2005
    Da bisher nur Gravis das Teil mit EyeTV (sprich Mac-Software) - das einzeln 80€ kostet - bundelt, wirst du den Stick wohl kaum günstiger als dort bekommen (es sei denn, du hättest schon EyeTV, dann könntest du den Stick z.B. bei cyberport für 105 € mit Windows-Software kaufen).

    Was das Teil taugt kann ich erst berichten, wenn Gravis auch liefert - hoffentlich rechtzeitig zur WM :D
     
  3. ralan

    ralan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.08.2005
    Hey Smurf,
    demnach hast Du das Teil bestellt. Was Gravis denn wegen der Lieferzeit gesagt?
    Gruß
    ralan
     
  4. Black Smurf

    Black Smurf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    16.03.2005
    In der Auftragsbestätigung stand nichts zum Termin - ich weiß nur, was im Webshop steht: Lieferung voraussichtlich KW22 - also diese Woche.
     
  5. mille

    mille MacUser Mitglied

    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.12.2003
    Moin,
    ich klink mich hier mal mit ein. Wollt mir evtl. auch den Cinergy XS holen, da man in Hessen ja nun auch endlich überall DVB-T empfangen kann.
    Nun ist es für PC nit so schwer entsprechende Software zu finden. Für den Mac gibbet ja dies EyeTV 2. Ist das das einzige??? Das ist nämlich ganz schön teuer. Gibt es nicht auch nen anderes Program, mit dem man einfach nur gucken kann? Ich will mit meinem PB nur gucken, nichts aufnehmen oder ähnliches. Kennt jemand da etwas anderes als EyeTV 2?

    Schönen Gruß, mille
     
  6. detritus727

    detritus727 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.08.2004
    Nur so zur Info. Ich habe gestern bei Gravis in D'dorf angerufen und gefragt wann der Cingergy XS ankommt. Die Frau am Telefon sagte diese bzw. nächste Woche. Also noch vor der WM.
     
  7. Black Smurf

    Black Smurf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    16.03.2005
    Ich habe heute eine Versandbenachrichtigung erhalten, der Stick sollte also zum Eröffnungsspiel da sein :)
    Im Gravis-Onlineshop heisst es inzwischen: "Wegen der großen Nachfrage erst KW 23 wieder lieferbar"
     
  8. olimac

    olimac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    17.01.2005
    Hallo!

    Nachdem ich 2 Tage (und Nächte) den "Terratec Cinergy XS Mac Edition" ausprobieren konnte, will ich euch mal ein kurzen Bericht abliefern:

    Ich war einer der ersten Vor-Besteller am 17. Mai und so hab ich am Freitag den TV-Stick von Gravis erhalten.

    Theoretisch genau das was ich brauche; hier um Stuttgart haben wir nämlich erst ein paar Wochen DVB-T und dann auch nur eine Hand voll öffentlich-rechtlicher Sender (aber WM wird ja im ZDF/ARD übertragen). Und so ist für mich vor allem die Analogfähigkeit wichtig.

    Analog (Kabel):

    Da ich "nur" ein PB G4 1,5 GHz habe war ich skeptisch. Doch konnte ich feststellen dass Bild und Ton absolut ok sind. Man kann in den Einstellungen 3 Darstellungsqualitäten einstellen:

    Gut (352 x 288), Besser (352 x 576) und maximal (720 x 576)

    Dazu kann man noch in Darstellung in der Menuleiste jede Größe und Vollbild einstellen.

    Aufnahmequalität muss man gesondert einstellen:

    Video-CD (589 MB pro Stunde, MPEG1 352x288, 25 fps, audio: 44,1 kHz)
    ist ok aber nicht mehr zeitgemäß, ich empfinde es als zu schlechte Quali

    Standard (DVD 120 min, 1,8GB/std DVD-MPEG2 352x576 25fps audio: 48,0kHz) angeblich wird ein dualer G4, G5 oder Intel-Mac benötigt; stimmt aber nicht: mein solo-G4 hat keine Probleme!!!! Juchuuuuu....:)

    Hoch (DVD 90 min, 2,7 GB/std MPEG2 720x576 Rest wie oben) hier wird ein dualer G5 oder Intel-Mac gefordert - nichtsdestotrotz kann ich aufnehmen aber es ruckelt und es scheinen Frames zu fehlen in der Aufnahme...

    ...egal, mein nächster Mac ist ja wohl sicher ein Intel-Mac:cool:

    Digital (DVB-T):

    Hier 20 km vor Stuttgart abgewendete Hügelseite kann man mit der gelieferten Draht-Antenne kein Bild empfangen - ich hab mir ne aktive Thomson Zimmerantenne für 20 Euro bei Saturn holen müssen.

    Hier kann man frei das Bild skalieren, aber die Darstellungsquali ist auf geliefertes YUV beschränkt. Man nimmt immer automatisch in Hoch (DVD 90 min, MPEG2) auf, wie es gestreamt wird.

    Allgemein:

    Der Stick wirkt qualitativ gut. Er wird sehr heiß, was mich etwas beunruhigt, aber wird schon ok sein. Die Fernbedienung ist spitze, sieht gut aus und alle Knöpfe funktionieren (soweit ich das getestet habe). Der Stick steckt etwas wackelig in der USB-Buchse - ich muss mal ein Gummipuffer konstruieren.

    Fazit:

    Ich bin begeistert! Ich kann alles vom Kabel aufnehmen und mit EyeTV 2.2 schneiden. Zudem kann ich auf der Arbeit mit ner TV-Karte die WM schauen oder aufnehmen und ich werde der Held sein: die Kollegen mit PC-Notebooks haben alle keine TV-Karte...hihihi!banana

    Viel Grüße
    olimac
     

    Anhänge:

  9. Black Smurf

    Black Smurf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    16.03.2005
    Nach einem Abend des Testens habe ich auch einen guten ersten Eindruck bekommen. Hier im Südwesten gibts kein DVB-T, also habe ich am analogen Anschluss getestet. Mit dem klappte alles bestens - und mein Mini (1,42 GHz) reicht aus, um die maximale Interpolation beim Fernsehen einzuschalten und ruckelfrei auf mittlerer Qualitätsstufe aufzunehmen (letzteres habe ich allerdings nur kurz ausprobiert, das wäre noch mal z.B. mit einer Szene mit wilden Kameraschwenks zu testen). Beim Programmumschalten im Vollbildmodus bei höchster Bildqualität und einer Bildschirmauflösung von 1920x1200 Pixeln sieht man einige Sekunden nur Pixelbrei, aber danach geht's problemfrei weiter. Bei einer Auflösung von 1280x768 war der Effekt verschwunden und das Bild sah über Projektor erstaunlich gut aus (meine Erwartungen an ein analoges, hochskaliertes (von EyeTV auf 720x576 und dann weiter auf Vollbilddarstellung) und dann (vom Proki) wieder runterskaliertes Bild waren allerdings auch nicht allzu hoch).
     
  10. maiki11

    maiki11 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.10.2004
    Reicht ein neuer Treiber bzw braucht man einen?

    Hallo,

    ich hatte den USB Stick Cinergy XS noch unter Windoof in Gebrauch.
    Kann ich diesen Stick ohne weiteres auf einem Mac (mit Eye TV) nutzen oder benötige ich extra Treiber für Mac OS X? Wenn ja wo bekomme ich diese. Auf der Homepage von Terratec war jedenfalls nichts zu finden.
     

Diese Seite empfehlen