WEP/WPA: Wer kann mitlesen?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von xell2202, 30.09.2006.

  1. xell2202

    xell2202 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    30.12.2005
    Hallo,

    mal eine Frage rein aus Interesse:

    Wenn ich das richtig verstanden habe, wird bei einem WLAN im Infrastrukturmodus jedes Paket zuerst einmal an den Access Point gesendet, der es dann weiterleitet - auch wenn der Empfänger im selben WLAN ist.
    Kann also ein Teilnehmer C eine Übertragung von A nach B mithören, wenn:

    a) keine Verschlüsselung
    b) WEP
    c) WPA

    aktiviert ist?

    Bei keiner Verschlüsselung ist es eigentlich logisch, solange C das Paket auch auffängt kann er es auch decodieren.
    Was ist mit WEP, wird da jedes Paket mit demselben Schlüssel codiert, und ist daher auch für C lesbar?
    Bei WPA wird aber offenbar der Schlüssel immer wieder verändert - nur für das ganze Netzwerk, oder auch für jeden einzelnen Client?

    Und als Bonusfrage: bei einem "Firmenweiten WPA" mit einem RADIUS-Server, wie siehts da aus? Hat da jeder seinen eigenen Schlüssel?

    Es geht hier übrigens nur um den Fall, dass C bereits im Netzwerk angemeldet ist (ggf. mit gültigem Key) - also z.B. um eine Situation wie in einem Schul- oder Firmennetz, wo man nicht notwendigerweise jedem trauen kann, der auch den Schlüssel hat.

    Würde mich wirklich interessieren, freu mich über Antworten :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2006
  2. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Wenn ein Client was sendet, kann das von jedem anderen Client gesehen werden, denn Du kannst ja den Funkwellen schlecht sagen "bitte nicht das Notebook dahinten anstrahlen" :D
     
  3. flieger

    flieger Gast

    Ja, aber da gibt es doch noch Verschlüsselungen, oder?
     
  4. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Klar - du empfängst die verschlüsselten Daten
     
  5. doger

    doger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    171
    MacUser seit:
    11.11.2004
    Sicher gibt es eine Verschlüsselung.
    Aber das hier ist ja etwas difizieler, der Client hat ja die Erlaubniss bekommen mit zu lese und soll scheinbar nur bei bestimmten Übertragungen nicht mitlesen dürfen.
     
  6. cordney*

    cordney* MacUser Mitglied

    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    22.04.2003
  7. xell2202

    xell2202 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    30.12.2005
    Hab ich mir ja alles schon durchgelesen - aber ganz klar ist mir das halt immer noch nicht :)

    Die Frage ist ja nur: Verwendet der AP für jeden Client einen eigenen Schlüssel? Wenn ja, kann C ja nicht viel mitlesen (A -> AP mit Schlüssel 1, AP -> B mit Schlüsssel 2, C mit Schlüssel 3 hat Pech gehabt).
    Bei WEP haben ja offensichtlich alle denselben Schlüssel, aber bei WPA wird da irgendeine Zufallskomponente per Client dazugenommen...
    Wäre wirklich froh über irgendeinen Link, wo das im Detail beschrieben wird, WLAN für Geeks oder sowas ;)
     
  8. Psiana

    Psiana MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2006
    Bei WEP kann C mitlesen, wenn er den Key hat. Bei WPA bin ich mir nicht sicher.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen