Welches Sound Programm für alte Kassettenaufnahmen?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von Örs, 17.03.2005.

  1. Örs

    Örs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    05.03.2005
    Hallo Mac Freunde,

    ich suche Empfehlungen von euch für Sound Programme die für Mac OSX 10.3 und meinen Mac Mini mit Sound IN Karte, (bei Gravis bestellt) geeignet sind, womit ich alte Musik Kassettenaufnahmen im Mac Mini mit einem Soundprogramm verbessern und dann auf CD brennen kann. Die meisten Aufnahmen sind etwas nasal, bzw fehlt der Druck oder die Dynamik. Mit einem Exiter ist es nicht immer möglich, das Klangmaterial zu verbessern. Mitunter beenötigt man einen Compressor um einige nasalen Aufnahmen zu überarbeiten.
    Die Aufnahmen wurden in den 70er bis 90er Jahren mit damals guten Henkelrecordern gemacht und klingen auf alten Recordern auch relativ gut. Nur auf neuen Geräten fehlt ihnen der Druck oder die Dynamik. Das Programm müsste also entsprechende Pluck Ins besitzen, zum Auffrischen des Klangmaterials. Manche Aufnahmen sind mittelmäßig verrauscht.

    Ist Spin Doctor II das Richtige?
    Egal ob Commerzielle oder Shareware oder Freeware.

    Hat jemand einen Tip, welche Soundprogramme geeignet sind?
    Bitte keine Hinweise auf reine mp3 Programme, die nehmen ja noch mehr weg vom Klangmaterial.
    Ich habe im Versionstracker schon einiges gelesen. Amadeus, usw.
    Nur weis ich ehrlich nicht, welche Programme dort wirklich gut sind.

    Ich suche nicht unbedingt das eine Programm das alles kann, sondern es können auch mehrere kleinere Programme sein, die jeweils einen Schwerpunkt besitzen.

    Über Hinweise würde ich mich sehr freuen.

    Mac Grüße

    Örs
     
  2. stenser

    stenser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    21.10.2003
    Ich denk, dass man solches alles mit Spark gut richten kann. Auf dem PC wäre mir WaveLab lieber.
     
  3. mys

    mys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.02.2004
    Ganz schön hilfreich finde ich für diverse Audio Sachen auch Audacity (kostenlos).
     
  4. Leachim

    Leachim Gast

    spark ist leider nicht mehr verfügbar und wird auch nicht mehr weiter entwickelt. Such mal nach Sound Studio. Da sind schon die wichtigsten plug-ins integriert. Third-Party apps können allerdings nicht eingebunden werden.

    michael
     
  5. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.830
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    21.10.2003
    Ganz schön hilfreich ist in diesem Fall auch die Suchfunktion des Forum, da das Thema schon etwas 'pansiges' hat ;)

    Nur so viel als Tipp:
    Wenn's nicht gerade die alten selbst zusammen gestellten Valentins-Kassetten sind, steht der Aufwand (Aufnehmen in 1:1 Geschwindigkeit - Auseinanderschnippeln - brennen ... oder soll's ein mp3 bleiben? Wahrscheinlich aber keine so pralle Soundqualität) in keinem besonders günstigen Verhältnis zu einer billigen CD von ebay.

    ;)
     
  6. fabster7

    fabster7 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.09.2004
    tip:
    ...wenn es ein gerät gibt auf denen die kassetten gut klingen, würde ich unbedingt dieses abspielgerät nehmen, wenn du versuchst die bänder zu digitalisieren.
    ich würde mich einfach bemühen mich dem klang den du wünschst möglichst schon vor dem digitalisieren anzunähern.
    schau dass der pegel der am audio-in des computers ankommt gut ist und nicht zu hoch.
    ...

    geh nicht davon aus du könntest
    (vor allem ohne spezielle bearbeitungssoftware und ohne erfahrung -keine anmassung,die hast du wahrscheinlich nicht, sonst würdest du ja nicht fragen) im computer die superklangkorrektur hin ins perfekte vornehmen sonst wirdst du enttäuscht sein

    ich kenne leider keine shareware-audioprogramme ausser vielleicht eine trial-version von peak,(google peak) es gibt sie aber sicher.

    gruss
     
  7. Örs

    Örs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    05.03.2005
    Lohnt sich Spin Dr. II?

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Die Lieder existieren nirgendwo, sind eigene Aufnahmen einer kleinen unbekannten Ein Mann Band an Orgel und später Keyboard, es sind rund 600 Stunden Musik davon.

    Kennt jemand Spin Dr. II? Und wie steht es mit Sound Edit 16 II? Wurde das Prg weiter entwickelt?

    Andere Vorschläge?

    Von Audacity habe ich Abstand genommen. Unter
    http://www.audacity.fuchsi.de
    ließt man ja ware Horror Geschichten. Da scheint gar nichts richtig zu funktionieren.

    Grüße

    Örs
     
  8. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.830
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    21.10.2003
    Öhm... Soundedit??

    Gib mal Info, was für einen Rechner und was für ein betriebssystem du nutzt.
     
  9. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.08.2004
    also ich benutze für einfache mitschnitte den "audio recorder" (siehe versiontracker). der erzeugt direkt mp3-dateien, was für normale bandaufnahmen durchaus ausreichend sein sollte. einstellen kann man fast nichts, aber es funktioniert und die ergebnisse sind ok!
    gruß
    w
     
  10. agro

    agro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    16.12.2004
    Falls du Toast 6 Titanium hast, dann sollte das schon in einem Extraordner namens "Toast 6 Titanium Software" beiliegen, bereit zum Ausprobieren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen