Welches Linux für Webserver?

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von Hotze, 26.07.2005.

  1. Hotze

    Hotze Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    MacUser seit:
    16.06.2003
    Trift zwar nicht genau das Thema, aber es geht um Linux für Webserver.
    Eure Erfahrung ist gefragt.

    Ich muss für einen Freund einen Webserver installieren. Der Server kommt morgen per UPS. (Eigene Hardware aber Serverplatz und Traffic kostet nichts) Ich habe bisher nur einen Uraltserver mit Linux zum speichern von Senderprotokollen und bestimmten Schnittlisten. Nicht gerade viel Erfahrung also. Auf dem Server soll PHP 5 und Apache 2 laufen.
    Nun die Fragen:

    Welches Linux ist am besten dafür geeignet?
    Welches ist einfach zu installieren und zu verwalten?
    Welche Version ist zuverlässig und sicher?
    Wo kann ich mir das runterladen? (Link wäre nett ;) )

    Ich habe gerade keinen Nerv und Zeit mir die diversen Linux Seiten durchzulesen. Ich vertraue demnach euren Erfahrungen.

    DANKE! :)
     
  2. ozoon

    ozoon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.11.2004
    also ich habe zu hause für testzwecke einen server mit ubuntu 5.04 / debian 3.1 und Slackware 10 aufgesetzt.

    der debian derivat und debian sind meiner meinung nach am einfachsten zu warten (apt-get macht das). Slackware hat den ruf sicher zu sein, hatte noch keine probleme damit und wenn du etwas bewandert bist wirst du mit der wartung und instandhaltung des systems auch klar kommen. ansonsten wäre openBSD noch eine alternative.

    link: www.ubuntulinux.org / www.debian.org / www.slackware.com / www.openbsd.org
     
  3. sECuRE

    sECuRE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    25.06.2005
    Hi,

    ich kann mich ozoon nur anschließen: Debian ist dafür bestens geeignet.

    Kleine Frage noch: Wo kostet Stellplatz und Traffic nichts? ;)

    cu
     
  4. Paefchen

    Paefchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.05.2003
    hallo ozoon,

    Prinzipiell eigenen sich vielleicht alle.
    Ich persönlich möchte aber selber kein Linux als Server administrieren müssen. Das ist mir meist zu aufgebläht und ungeordnet (Was bestimmt nicht auf alle Zutrifft).
    Ich betreue einige Webserver mit, die alle unter FreeBSD laufen. Ich kann Dir nur empfehle mal einen Blick auf die BSD Seite zu werfen. OpenBSD ist ja auch schon angesprochen worden und ist auch eine gute Lösung.
    Warum ich Dir eher FreeBSD empfehlen würde ist, a) die vorbildliche Dokumentation (auch auf Deutsch) b) Du bist dem Mac OS X Unterbau sehr nah ;) Aber wie gesagt, auch gegen OpenBSD spricht nichts.
    Aus allen Linuxen kann man sichere Server machen. Aber gerade dort wird für den Serverbetrieb oft zu viel für meinen geschmack installiert. Die BSDs sind von haus aus schon recht Sicher konfiguriert und sehr übersichtlich. Du hast dort zwar nicht ganz so 'gute' Installationsmethode wie zB. Yast bei Suse, dafür weist Du hinterher wenigstens wo Du was gemacht hast. Was man schon wissen sollte, wenn mein einen Server betreut der Online steht. Gerade bei PHP(5) ist das so eine Sache für Sich.
    Zu guter letzt, der Anfang auf einem BSD ist vielleicht ein bisschen steiniger als bei einem Linux, dafür ist man von Haus aus schon sehr sicher und Stabil und so kompliziert wie es manchmal dargestellt wird ist es wirklich nicht. Und wenn man sich erst mal ein bisschen eingelebt hat und zB. die Ports (Software drittanbieter) zu schätzen gelernt hat, möchte man zu keinem Linux mehr zurück.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2005
  5. Hotze

    Hotze Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    MacUser seit:
    16.06.2003
    In München....;)

    Ich habe noch keine Ahnung aber das ist sicher ein "Freundschaftsdienst". In welches Rechenzentum der Server später hin soll erfahre ich noch.
     
  6. leno

    leno Gast

    ------
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.04.2007
  7. animalchin

    animalchin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.793
    Zustimmungen:
    79
    MacUser seit:
    14.10.2003
    Zuhause und in der Schule betreibe ich je einen EISFAIR-Webserver (www.eisfair.org). Zwar sehr spartanische Aufmachung (Kommandozeile), aber kann alles, funktioniert gut und schnell, lässt sich prima durch Module erweitern.
    Response-Zeit bei entdeckten Lücken ist auch sehr gut, da steht dann schnell eine neue Version oder ein Patch bereit.

    Grüße,

    animalchin
     
  8. Paefchen

    Paefchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.05.2003
    Ob Kommandozeile gleich spartanische ist stelle ich mal in Frage, ich arbeite damit den ganzen Tag aber glaube behaupten zu können das ich keine spartanische Arbeit mache ;)

    Nein ernsthaft, ich würde davon abraten.
    Für Privat ist das ok, habe selber früher fli4l als DSL Router eingesetzt, aber für einen Web-Server wo drauf PHP Applikation laufen sollen halte ich davon nichts. Das wird zu aufwendig sobald mal mehr gefragt ist als ein Vorgefertigtes Packet leistet. Und das kann schnell der Fall sein.

    Schönen Abend
    Aron
     
  9. kugelfisch

    kugelfisch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.07.2005
    Debian kann ich empfehlen, wegen der genialen Paketverwaltung und es läßt deine Konfigurationsdateien in Ruhe.

    Hat schon jemand Erfahrungen mit Darwin x86? Müsste sich doch auch als Webserver eignen!?
     
  10. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.813
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    naja, debian ist nichts für version-junkies...
    php5 ist da auch noch gar nicht im offiziellen paket verzeichnis, muss man sich von dotdeb holen...

    ubuntu ist da schon deutlich aktueller, aber weiß nicht, wie sehr sich das im server betrieb eignet...
     
Die Seite wird geladen...