welcher WLAN-Adapter für G4 466 mit WPA-Unterstützung?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von whitegerber, 04.05.2006.

  1. whitegerber

    whitegerber Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2004
    Also: Ich habe hier ein Netzwerk mit Fritz!Box Fon WLAN und meinem Powerbook G4. Zugang ist WPA-verschlüsselt.
    Meine Mitbewohnerin hat meinen "alten" Powermac G4 466 Mhz. Der soll auch wireless mit ins Netzwerk weil der Kabelsalad grauenhaft ist. Nun suche ich eine Möglichkeit zur Nachrüstung des G4 mit einer WLan-Karte oder Stick.
    Wichtig ist mir die WPA-Verschlüsselung. 802.11g wäre toll aber 11MBit würden es auch tun. Und es wäre praktisch, wenn der WLAN-Adapter als Airport erkannt würde. Das spart Ärger ;)

    Hier gibts zwar schon einen Thread der sich um die Thematik dreht aber der ist nicht mehr ganz up-to-date.

    Was habt ihr bei euch im Einsatz und könnt ihr mir sagen, was für mich in Frage käme? USB oder PCI ist erstmal egal. Und ach! Es sollte nicht viel kosten :)

    Beste Dank!
     
  2. nexon

    nexon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.07.2004
    Ich habe heute meine Asus WL-107g PCMCIA Karte bekommen und problemlos am Laptop installiert. Hat WEP und WPA Verschlüsselung.

    Treiber gibt es hier:

    http://www.ralinktech.com/supp-1.htm

    Eine Übersicht über Geräte mit Ralink Chipsatz:

    http://ralink.rapla.net/

    Überlege nun mir für den Desktop G4 die USB Version davon zu kaufen, ist der WL-167g. Allerdings braucht man dafür dann USB 2.0 (für akzeptable Geschwindigkeit), was mein G4 nicht hat. Habe mir daher eine PCI Erweiterungskarte gekauft, gibt es bei eBay schon für 1,- Euro plus Porto ! Dabei ist es wichtig, dass sie den VIA Chipsatz hat, der wird von 10.4 problemlos unterstützt, wenn nicht, gibt es hier die Treiber:

    http://www.viaarena.com/default.aspx?PageID=420&OSID=23&CatID=2470&SubCatID=122

    Die andere Möglichkeit wäre halt ne PCI Karte. Da bin ich gerade am schauen, was in Frage kommt.

    Grüsse,
    nexon

    PS: weitere interessante Threads:

    http://www.macuser.de/forum/showpost.php?p=1222413&postcount=11
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=84928&page=2&pp=15&highlight=asus+wlan
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=118388&highlight=asus+wlan
     
  3. nexon

    nexon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.07.2004
    achja, habe auch die fritzbox !
     
  4. DrLoBoChAoS

    DrLoBoChAoS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    10.05.2005
    Linksys PCI 54mbit wlan karte WGT54 wird unter OSX als airport erkannt und hatte ich auch im 466er drin
     
  5. whitegerber

    whitegerber Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2004
    hallo!

    Und danke für eure Antworten. Ich tendiere ja zu der Linksys-PCI-Karte ... weil WPA und als Airport erkannt und schon mal erfolgreich von einem Macuser getestet ;)
    Aber eine USB2-Karte ist sowieso mal fällig. Und so ein WLAN-USB-Stick hat natürlich echte Vorteile. Mhhhm, schwere Entscheidung! Sind denn alle Adapter mit Ralink-Chips kompatibel? Und werden die als Airport erkannt?

    die Hand zum Gruß.
     
  6. lol

    lol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    18.01.2006
    Siemens Gigaset PCI Card 54, wird ohne Treiber als Airport Karte erkannt. roundabout 30,-. Keine Probleme.

    USB-Sticks haben allerdings den Nachteil der schlechten Sendeleistung, weil auf diesem kleinen Raum kein Platz fuer eine grosse, (vernuenftige) Antenne ist.
    Ich wuerde auf jeden Fall eine PCI Loesung vorziehen, aber das ist meine persoenliche Meinung.

    Ach ja, eine USB 2.0 Karte von D-Link gibt es fuer unter 10 EUR, ist auch ohne extra Treiber Mac-kompatibel. 4 externe, 1 interner USB Anschluss. Nur zu empfehlen.
     
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Wenn Du dich mit Linux ein bisschen auskennst, kannst Du auf der Fritzbox openvpn und iptables installieren und Dein WLAN damit schützen.
    Anleitungen gibt es im Netz.

    Beim Powerbook hat die Karte gegenüber einem Stick den Nachteil, dass sich die (möglicherweise) bessere Sendeleistung im Inneren eines Alu-g-häuses entfaltet und von diesem gedämpft wird.
    Ich habe mit meinem Longshine sehr gute Erfahrungen gemacht. Der kann zwar nur WEP, mit der openvpn 2048-Bit PSK Verschlüsselung ist mir das aber völlig Banane :D.
     
  8. whitegerber

    whitegerber Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2004
    So, ich habe mir jetzt eine Asus WL-138g V2 zugelegt. Wird als Airport erkannt und unterstützt WPA.
    Danke für eure Tipps!
     
  9. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    19.06.2004
    Hallo und nur nochmal als Bestätigung von Deiner Seite:
    Du steckst diese PCI-Karte einfach rein, startest den Rechner neu und dann erkennt er automatisch eine Airportkarte; Du stellst alle Einstellungen in den Systemeinstellungen ohne weitere Treiberkonfiguration ein und alles geht ?

    Das ist doch nett, schliesslich kostet dieses Teil gerade mal ca. 20 Euro...

    ...denkt der Smurf und wartet auf die Bestätigung...
     
  10. whitegerber

    whitegerber Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2004
    Genau so ist das ... einfach in den PCI-Slot stecken, neu starten und dann kommt eine Meldung, dass eine Airport-Karte installiert wurde. Unter 10.4.2 konnte ich mich in kein Netzwerk einwählen aber nach Update auf 10.4.6 geht auch das einwandfrei. Ich glaube, Asus hat bei verschiedenen Revisionen der Karte verschiedene Chipsätze verbaut. Meine Karte ist die WL-138G V2. Die hat eine Chip von Broadcom. Aber andere haben, glaub ich, einen Chip von Ralink. Bin ich mir aber nicht sicher. ;)
    Habe es auch hier reingestellt.
     
Die Seite wird geladen...