Welcher Fotodrucker...

Diskutiere mit über: Welcher Fotodrucker... im Peripherie Forum

  1. schwuppdiwupp

    schwuppdiwupp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.07.2005
    Hi!
    Stehe vor dem Kauf eines Fotodruckers und hätte zu diesem Thema gerne eure Meinung eingeholt.
    Kosten: max. 350€
    Bevorzugte Marken: Canon (Canon Pixma IP5000) oder Epson (Picture Mate 500).
    Einsatz: Ausdrucken von Fotos, nicht das Drucken von farbigen Texten.
    Tintenstrahler?
    Ich hatte früher einen (Canon S 330), bei dem ständig die Düsen verstopft waren, wenn man nicht täglich druckte - absolut ätzend und übrigens auch sehr teuer, da die Hälfte der verbrauchten Tinte für Reinigungsprozesse verbraucht wurde.
    Wie sieht es mit den Tintenstrahlern der neueren Generation aus? Hätte gerne auch die Option, auf A3 zu drucken .

    Was haltet ihr von den Thermosublimationsdruckern - ich denke hier an die Selphy-Reihe von Canon, insbesondere an den CP600? Hat hier jemand Erfahrungen gemacht? Bis zu welchem Format drucken die Selphys?

    Schließlich gibt es inzwischen auch preislich erschwingliche Farblaser (HP). Eure Meinung hierzu?
    Für sachdienliche Hinweise bin ich wie immer sehr dankbar.
    Grüße,

    schwuppdiwupp
     
  2. Macjupp

    Macjupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.08.2005
    Hallo, ich habe einen Epson RX500 Photodrucker und der ist wirklich spitze in der Druckqualität und ein Scanner ist auch noch drin sowie ein Kartenlesegerät, man kann somit auch Photos ausdrucken ohne den Rechner einzuschalten......

    MacJupp
     
  3. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    Hewlett Packard photosmart 7760 - vor einigen Monaten für € 99,–. Druckt hervorragend Photos, auch und gerade in SW, wegen eigener Graustufenpatrone ("normale" Photodrucker produzieren SW-Bilder mit Magentastich, weil sie aus Farb- und Schwarzpatrone mischen). Mit eigenem Monitor und CardReader.
    Gibt schon ein Nachfolgemodell, dessen Nr. ich jetzt nicht weiß ...

    Grüße, tridion
     
  4. schwuppdiwupp

    schwuppdiwupp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.07.2005
    Danke fürs die ersten Antworten!
    Frage: Habt ihr bei euren Tintenstrahlern wirklich keine Probleme mit verstopften Düsen? Druckt ihr täglich? Vielleicht überbewerte ich dieses Problem aufgrund meiner schlechten Erfahrungen mit dem Canon S330 in der Vergangenheit?
    Grüße,

    schwuppdiwupp
     
  5. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    mit meinem Epson stylus color 980 immer wieder. Mit dem jetzigen HP überhaupt nicht - obwohl ich manchmal längere Zeit hindurch nicht drucke.

    Grüße, tridion
     
  6. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    11.02.2003
    Hab den Canon IP5000, der ist Hammergeil, kann ich dir uneingeschränkt empfehlen. Gehört ja auch schon zu deinen Bevorzugten Geräten :D
    Das Preis Leistungsverhältnis ist echt super (hab für meinen 149 Euro bezahlt).
     
  7. RobnN

    RobnN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.11.2004
    Hatte früher auch immer Stress mit meinen Druckern, obwohl ich da sogar nicht mal Fotos gedruckt habe. Hab jetzt einen Canon Pixma IP4000 und das Teil ist super unkompliziert und bringt echt gute Ergebnisse (natürlich entsprechend gutes Papier vorausgesetzt). Zudem kann er halt auch sehr viel (2 Papierfächer, Duplexdruck, CDs bedrucken,...).

    Edit: Such doch mal auf dslr-forum.de nach fotodrucker o.ä.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2005
  8. Macjupp

    Macjupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.08.2005
    Nein keine Probleme.....

    Also da gibt es keine Probleme mit vestopften Düsen, manchmal Drucke ich Monate keine Photos und manchmal täglich, mit gutem Papier kann man die Drucke nicht von Orginal Photos unterscheiden. Was du beachten solltest sind die Folgekosten für die Druckpatronen etc. Die Drucker sind meistens unschlagbar günstig, das Verbrauchsmaterial übersteigt schon mal die Anschaffungskosten!!! Bei meinem HP Farb Laser zB. ist jetzt ne neue Bildtrommel fällig mit 4 Tonern für die 4 Farben kostet fast 500,- Euro soviel wie der Drucker gekostet hat.....

    MacJupp
     
  9. schwuppdiwupp

    schwuppdiwupp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.07.2005
    ad Robn:
    Druckt dein Pixma auch A3?
     
  10. schwuppdiwupp

    schwuppdiwupp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.07.2005
    Ad Macjupp
    Erst einmal vielen Dank für deine Antwort. Daß die Tintenstrahler genau an diesem Punkt, ich rede von verstopften Düsen, immer wieder Probleme bereiten, ist eine alt bekannte Tatsache. Schön, daß du bisher verschont wurdest.
    Macwelt, 10/05, S. 46f (Vergleichstest Fotodienste gegen Fotodrucker):"Wer nur gelegentlich Fotos ausgibt, muß bei Tintenstrahldruckern damit kämpfen, dass die Tinte oft eintrocknet. Dadurch verstopfen die Druckdüsen, die der Drucker dann unter hohem Tintenverbrauch wieder reinigen muss. (...)"
    Gruß,
    schwuppdiwupp
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welcher Fotodrucker Forum Datum
Welcher Monitor für meinen Mac mini? Peripherie 04.06.2016
Welcher Drucker? Peripherie 08.04.2016
TimeCapsule - Welcher Festplattentyp steckt drin? Peripherie 08.03.2016
Falsches Farbprofil bei Monitor-Sync – welcher ist denn nun Hauptmonitor? Peripherie 16.02.2016
Fotodrucker: welcher ist okay? Peripherie 14.10.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche