Welcher FileMaker Version mit welchem Server?

Dieses Thema im Forum "Datenbanken und Archiv Software" wurde erstellt von happyharry, 16.11.2006.

  1. happyharry

    happyharry Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.03.2005
    Ist es wichtig, dass man zur FileMaker 8.5 Version auch einen FileMaker Server 8.5 laufen hat oder kann man die Daten per Host auch von einer älteren Server Version aufrufen?
     
  2. ThoRo

    ThoRo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Hi happyharry,

    einen 8.5er Server gibt es gar nicht, die aktuelle Version ist der FileMaker 8.04 Server. Dieser kann sowohl für FileMaker 8 als auch für 8.5 verwendet werden.

    Es sollte auch möglich sein, mit FileMaker 8.5 Daten von einem 7er Server zu holen - sinnvoll ist es allerdings nicht unbedingt.
    Kombinationen mit dem noch älteren FileMaker 5.5 Server funktionieren generell nicht, da sich das Datenformat der FileMaker 5er Reihe (FileMaker Pro 5.0, 5.5 und 6.0, sowie FileMaker Server 5.0 und 5.5) grundsätzlich von dem Datenformat der nachfolgenden Versionen (FileMaker 7.0, 8.0 und 8.5, sowie FileMaker Server 7.0 und 8.0) unterscheidet.

    MfG

    ThoRo
     
  3. happyharry

    happyharry Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.03.2005
    Stimmt es denn, dass man für die Intel Macs auf eine File Maker Universal Version updaten sollte, weil es sonst Berechnungsfehler bei FileMaker gibt?
     
  4. ThoRo

    ThoRo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Das höre ich zum ersten Mal... Hast Du eine Quelle woher das stammt?

    Wenn sich das nicht auf die bekannten (und in 8.03 hoffentlich behobenen) Fehler in FileMaker 8.01 bzw. 8.02 bezieht, dann würde ich das erstmal als wildes Gerücht abtun.
    Zumindest meine FileMaker 6 Anwendungen rechnen auf Intel Macs genauso korrekt wie unter PowerPCs...

    Die Universal Binary ist dann sinnvoll, wenn man mehr Geschwindigkeit aus den Rechnern herausholen möchte.

    MfG

    ThoRo
     
  5. happyharry

    happyharry Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.03.2005
    Ein Typ, der mit Netzwerkinstallationen sein Geld verdient, hatte darauf hingewiesen, dass es unter Rosetta bei Mac OS X 10.4.8 zu falschen Berechnungen kommen könnte. Deshalb wollte ich hier nochmal nachfragen, ob das noch wer bestätigen kann oder ob derjenige nur schlau daher geredet hat.
     
  6. ThoRo

    ThoRo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Das Problem der Fehlberechnungen (in der Rundungsfunktion) bezieht sich aber nicht auf FileMaker, sondern auf Carbonprogramme die bestimmte Betriebssystemfunktionen nutzen. 4D hatte da Probleme, wenn ich mich richtig erinnere - von FileMaker habe ich nichts dergleichen gehört.

    Zum Nachlesen - ein kurzer Text bei der MacWelt: http://www.macwelt.de/news/macosx/340453/index.html

    MfG

    ThoRo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen