Welcher DVD-Brenner ???

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Mac'erkopp, 10.10.2004.

  1. Mac'erkopp

    Mac'erkopp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.09.2004
    Hallo,
    habe das Superdrive (HL-DT-ST DVD-RW GCA-4020B) und kann damit lediglich DVD-R-Medien brennen. Nun gibt es seit geraumer Zeit Brenner, welche sowohl + als auch - brennen. Im PC ist der Einsatz ohne Probleme machbar, nur hatte ich bis dato Schwierigkeiten mit der Akzeptanz solcher Brenner bei den einschlägigen Mac-Programmen. Kann mir jemand eine Empfehlung geben, welcher Brenner (+/-) ausnahmslos von Apple unterstützt wird?
    Danke schon einmal im voraus.

    Cu
     
  2. Kasimatis

    Kasimatis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.09.2003
    Tipp

    Hallo,

    ich habe mir gerade ein LGE 4160 gekauft.
    Läuft prima. Leider kann man mit iTunes keine CD´s brennen, aber dafür benutze ich so oder so Toast.
    Pioneer sollte ausnahmslos laufen, hat aber so weit ich weiss Probleme mit Rohlingen.
    Wenn Du Patchburn benutzt, dürfte kein Brenner Probleme machen.
    Siehe auch Tests in MACWELT und MACUP von diesem (neuesten Ausgaben) nach.
    Falls Fragen sind, keine Hemmungen.
    Gruss,


    Stavros
    :)
     
  3. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Hier der Link zu Patchburn: http://www.patchburn.de/download.html

    Funzt einwandfrei. Sollte eigentlich auch bei internen Brennern gehen. Ich hab damit gestern einen NEC ND-1300a in einem Freecom Firewire Gehäuse an einem iMac DV 400 zum Laufen gekriegt. Der brennt jetzt überall :D

    Mit diesem Wissensstand kannst Du Dir eigentlich jeden Brenner kaufen. Ich bevorzuge NEC Brenner aber der neue Philips DVDR1640K ist auch cool. Reine Dual Format Brenner würde ich nicht mehr kaufen. Wenn dann gleich einen Double Layer. Ich hab mit gestern den NEC ND-3500a für 72 € bestellt. Dual Format Brenner wie der NEC ND-2500a kosten fast das Gleiche.

    Gruß
    Artaxx
     
  4. Donovan

    Donovan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.01.2004
    Habt ihr praktische Erfahrung mit Double-Layer-Brennern am iMac G3 oder zumindest einen Einschätzung?
    Nachdem ich z.B. bei den aktuellen Modellen oder auch den 8fach Vorläufern von LaCie gelesen habe, dass die Systemmindestranforderung für Mac mit G4/500 Mhz angegeben sind, bin ich sehr skeptisch, ob ich mit meinem iMac G3/600 Mhz via Firewire einen Doubel-Layer-Brenner nutzen kann.
    Die Brenngeschwindigkeit ist nicht so bedeutsam, wichtig ist das mit dem iMac G3 überhaupt DVD´s doppelt zu beschreiben sind. Da dieser Firewire hat, müsste es doch gehen.
     
  5. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Also ich habe seit heute meinen Double Layer Brenner für den PC. Habe leider noch keine Erfahrungen gemacht, aber ich denke, dass bei einem Double Layer Brenner nur wichtig ist, dass die HDD des iMacs die Datenrate zusammen bringt. Und die liegt bei 4x Double Layer so hoch wie bei 4x Single Layer (ungefähr --> 8.5 GB in 26 Minuten gegenüber 4.7 GB in 15 Minuten) sprich etwa 5.5 MB/s

    Bei dem iMac G4 DV 400 bei dem wir den 4x Single Layer eingebaut haben hat der Brennvorgang auf jeden Fall ziemlich genau 15 Minuten gedauert. Die Datenrate hat also gepasst.

    Bei einem Double Layer Brenner ist halt anzumerken, dass bei einer Filmkopie (bitte keine Diskussionen über legal oder illegal an dieser Stelle) das Transcodieren, sprich das Runterrechnen von 9 GB auf 4.7 GB entfällt.

    Mit diesem Wissen kann man also sagen, dass es eigentlich gehen sollte. Auch im Hinblick auf die FW Geschwindigkeit von 400 MBit/s, die locker ausreichen sollten um 5.5 MB/s über die Schnittstelle zu jagen (DVD 4x Single Layer über ein 100 MBit/s Netzwerk funktioniert einwandfrei).

    Die CPU Geschwindigkeit dürfte bei Brennaktionen also keinerlei Rolle spielen. Also demnach können die Mindestanforderungen nur grobe Richtlinien (oder Verkaufsargumente) sein.

    Gruß
    Artaxx
     
  6. cilly

    cilly Gast

    Pioneer DVR 107 z.B. wird von Apple original verbaut.

    Kaufe nur einen Brenner, den Apple auch in seinen Produkten verbaute...
     
  7. Master-Jamez

    Master-Jamez MacUser Mitglied

    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    05.01.2003
    Ja das denke ich auch, und der 108er wird bei Ebay für 85,-€ verkauft.
    Also was solls.

    Gruß Jam
     
  8. pagodeiro

    pagodeiro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.05.2004
    habe den Pioneer 107 XLA (=DVR 107 A) in den iMac nachgerüstet (den Doublelayer hats noch nicht gegeben, als ich das gemacht hab) und es hat überhaupt keine Probleme gegeben. Wird als Apple Brenner erkannt, auch unter iDVD. Nach Patchen ist er zudem noch RegCode-frei und brennt problemlos die meisten 4x Medien mit 8facher Geschwindigkeit, d.h. unter 7 Minuten pro volle DVD. Gute Erfahrungen habe ich mit Emtec DVD-R Medien gemacht, die kosten ca 1 € pro Stück und laufen 8fach.
     
  9. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Nur wird der 108er leider (noch) nicht von Apple verbaut. Aber ich denke es ist nur eine Frage der Zeit ;)

    Horror
     
  10. Master-Jamez

    Master-Jamez MacUser Mitglied

    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    05.01.2003
    Hallo Leute,
    ich habe gesehen das es verschiedene Versionen von dem Pioneer DVD108 gibt.
    Es gibt die einfache Version "108" und es gibt "108BK", "A08XLB" und "A08XLA".
    Könnte mir einer sagen worin da die Unterschiede liegen?
    Es kommt mir nur so vor als ob die XLer eine grössere Front haben.

    Gruß Jam
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen