welcher Brenner für iMac DV?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Alf, 22.07.2002.

  1. Alf

    Alf Thread Starter MacUser Mitglied

    1
    0
    22.07.2002
    Hallo!

    Ich suche einen (preiswerten?!) externen Brenner für meinen iMac, kenne mich aber damit nicht so aus.
    Habe:
    • Mac OS 9.0.4
    • Adaptec Toast 4.01
    möchte:
    • Musik- und Mac-Daten brennen. (1 oder mehrere Sessions)
    Ich frag’ mich...
    – reicht es, wenn ich ’nen Brenner+Treiber anschaffe? (ohne "Nero" o.ä.)
    – ODER muss ich mir ’nen Brenner + "Nero" o.ä. kaufen?
    – Ist Firewire oder USB angesagt?
    – wo krieg’ ich den Brenner preiswert?
    • "Meine" Daten: iMac DV 400/64/10GB (Jg. 2000); 2 x 400Mbps FireWire, 2 x 12Mbps USB.
    Bin ganz "dumm" und für jeden Hinweis dankbar!
     
  2. appelknolli

    appelknolli MacUser Mitglied

    1.157
    0
    13.11.2001
    hallo Alf,

    ich kann dir leider nicht sagen ob deine version von toast die aktuellen brenner unterstützt aber einen treiber benötigst du für das system nicht. alle aktuellen brenner werden vom system erkannt. meines erachtens gibt es das programm Nero nicht für den Mac (ich kann mich irren) aber Toast gibt es in der Version 5.1.4. und kann mit allen bekannten firewire- und ide-brenner umgehen und ist das beste brennprogramm was es für unsere mac's gibt, meine pc-freunde beneiden mich immer wieder wenn ich ihnen mal schnell eine cd brenne :).
    bei der schnittstellen wahl bist du am besten mit firewire bedient und kaufen kannst du den brenner bei jedem Mac- und DOSen händler (Mediamarkt, VOBIS, MediMax usw.), egal ob mac oder pc.

    kleiner tipp, es währe nicht verkehrt wenn du auf das aktuelle system 9.2.x updatest oder wenigstens auf 9.1.x gehst und dir einen 128 sd-ram einbauen läst, dein iMac wird es dir danken und dich mit geschwindigkeit belohnen :D


    viele grüsse, appel :D
     
  3. maclooser

    maclooser MacUser Mitglied

    1.107
    0
    10.11.2001
    vielleicht ein gewichtigerer Grund:
    Firewire ist wesentlich schneller und sicherer, als eine USB Verbindung.
    Hardware preiswert zu bekommen:
    Wenn Du alle Anbieter des Macmarktes abklapperst, solltest Du doch fündig werden. Die Schwierigkeit von Dosmarkt ist, so wie ich das beurteile, die teilweise fehlenden Treiber. Auf der Appleseite ist eine Auflistung der meisten "Kompatiblen Modelle".
    Oftmals ist der Kauf eines Brenners mit einer Brennersoftware verbundelt. Dann sollte sich die Wahl der Voraussetzung schon mal normalisiert haben.
     
  4. Frau Ungeduld

    Frau Ungeduld MacUser Mitglied

    1
    0
    06.04.2004
     
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - welcher Brenner iMac
  1. hokaido
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    718
    Macschrauber
    18.06.2016
  2. CilentCipha
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    234
    CilentCipha
    11.04.2016
  3. Mia1006
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.127
    MacMutsch
    30.12.2015
  4. mario75
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    970
    BastyBaer
    22.09.2005
  5. CRen
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    822
    CRen
    15.08.2004

Diese Seite empfehlen