Welchen Mac?

Diskutiere mit über: Welchen Mac? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Mac-Bene

    Mac-Bene Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.030
    Zustimmungen:
    514
    Registriert seit:
    18.03.2006
    Hi@all

    Ich hab vor mir noch dieses Jahr endlich meinen ersten Mac zu holen und Windows hinter mir zu lassen, nachdem ich es ma wieder 2 Minuten nach dem Booten komplett aufgehangen hab :D . Das Problem is, dass ich mich nicht entscheiden kann welchen. In Frage kommen nur 3 Möglichkeiten:

    1. 12" PB.
    Ist am ehesten mein Fall da schön klein und auch ne gute Austattung. Wenn jemand Erfahrung hat bitte melden. Ich brauch es eigentlich nur für Arbeiten, Musik hören und eventuell Spiele (aber erst dann richtig falls Guild Wars für Mac rauskommt). Außerdem muss es gut für Präsentationen zu brauchen sein. Sollte also am Beamer en gutes Bild produzieren und möglichst nicht nen Farbstich haben der zu dem vom Schulbeamer noch hinzu kommt. Außerdem hab ich keine Ahnung von nVidia Grafikkarten. Taugt die im 12"PB was?

    2. MacBook Pro.
    Ist natürlich en ganzes Stück teurer und auch deutlich größer. Außerdem hab ich auf der Apple Website nix zur Akkulaufzeit gefunden. Bei nem vergleichbaren Windows-Notebook beträgt die nämlich nur 2,5h was für meine Zwecke entschiden zu wenig is. Ich brauch mindestens 3,5h.

    3. Eventueller Nachfolger des 12" PB.
    Weiß jemand ob es das geben wird? Wenn jawürde mich interessieren für was für'n Preis ungefähr und ob ihr vermutet, dass aufgrund der CPU die Akkulaufzeit was knapp wird.

    Außerdem hätte ich noch ne Frage bezüglich Virtual PC: Kann man damit Spiele spielen oder läuft das gar nicht?

    Hoffe ihr könnt mir bei der Entscheidung en bischen helfen.

    Greetz
    Sprengmeister_2
     
  2. sebsebseb

    sebsebseb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.201
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.01.2006
    Hallo Sprengmeister_2

    Willkommen im Forum

    Ich habe einen iBook 12" und bin sehr zufrieden. Für Spiele würde ich lieber der PowerBook nehmen, aber sonst finde ich das iBook sehr praktisch. Die Akkulaufzeit ist sehr gut bei den Apple-Books, es kommt immer drauf an was man macht. Im Word schreiben:6.5h Musik hören:6h und normal surfen: 4-5h DVD anschauen: 3h 18min. Virtual Pc ist sehr langsam, darum glaube ich das die Spiele nicht gehen.
     
  3. airborn647

    airborn647 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.10.2004
    3D spiele werden unter VPC nicht unterstützt...
     
  4. Mac-Bene

    Mac-Bene Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.030
    Zustimmungen:
    514
    Registriert seit:
    18.03.2006
    Ok vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann werd ich wohl das 12"PB nehmen. Muss ich nur noch warten dass der alte Windowslappi von der Reperatur zurück kommt und ich ihn verkauft bekommen.
    Was das mit den Spielen anbelangt, bin ich zuversichtlich, dass NCsoft Guild Wars wohl noch für Mac rausbringen wird und sonst spiel ich eigentlich nie was. Zur Not haben meine Brüder und Mutter ja noch PCs :D
     
  5. Gray

    Gray MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    09.06.2005
    Bevor du den nicht zu kleinen Mehrpreis des 12" PBs zum 12" Ibook zahlst würde ich dir eher empfehlen ein 12" iBook zu kaufen(da ist die Akkulaufzeit auch bis zu einer Stunde länger) und für ca. 300 € noch nen billigen Gamer-PC kaufen.
     
  6. 8UM$8A3R

    8UM$8A3R MacUser Mitglied

    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.02.2006
    ich stimme don alexo zu, so würd ichs auch machen
    laptops sind net zum anspruchsvollen spielen da
     
  7. Mac-Bene

    Mac-Bene Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.030
    Zustimmungen:
    514
    Registriert seit:
    18.03.2006
    Die Argumente sind zwar gut aber es gibt da ein paar Gründe, weshalb ich doch eher das PB bevorzuge. Ich hab lieber richitg gute Performance. Ich hab auch gehört das sich die Handballenauflagen des iBook mit der Zeit verfärben sollen und das Alugehäuse vom PB robuster sein soll. Das wohl größte Problem wäre aber, dass meine Mutter mir niemals 2 Computer auf einmal genehmigen würde und ich daher beim Lappi etwas mehr Leistung brauche wenn ich keine normale Kiste haben kann.
    Die Akkulaufzeit vom 12" PB is für mich vollkommen ausreichend, da mein alter mit Sicherheit weniger schaft.

    Aber trotzdem Danke für den Hinweis

    Greetz
    Sprengmeister_2
     
  8. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Ein großer Renner ist die nicht gerade. Schon gar nicht verglichen mit der X1600 der MacBook Pros.

    Erstens ist die Aussage mit dem vergleichbaren Windows-Notebooks meines Erachtens so nicht richtig (es gibt Windows-Notebooks, die 4 Stunden erreichen!), zweitens erreicht das Macbook Pro meiner Erinnerung nach doch 3-4 Stunden. Such halt mal hier im Forum.

    "Wissen" tut das hier im Forum keiner.

    Wenn es kommt, dann tippe ich auf mindestens 1500 - 1600 EUR.

    Klar, eine Runder Pokern oder Mindsweeper geht. Civilization 2 und so alte Rundenbasierte Strategiespiele vielleicht gerade.

    Modern 3D-Spiele und ähnliches nicht.

    Naja, die 4200rpm-Festplatte des iBooks bremst etwas. Ansonsten sind PowerBook und iBook auch nicht soweit auseinander, performance-mäßig gesehen. Ein Core Duo-Notebook ist da schon ein viel größerer Unterschied...

    Wenn du "richtig gute Performance" suchst (abgesehen von nicht universal-binaries), dann wilst du eher ein Core-Duo-Book, als irgendein G4-Notebook...
     
  9. Draco.BDN

    Draco.BDN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    02.12.2004
    Ich würde dir auf jeden Fall einen Intel Mac empfehlen. Da du selber sagst, du kannst maximal einen Rechner durchsetzen - und bei den Preis und der Unwissenheit der Menschen bei Apple Geräten, wird das noch schwer genug werden - kannst du zur Not auch Windows auf dem Mac nativ laufen lassen. Das mag zwar den meisten Macusern gruseln, aber so hat man ein Gerät und kann damit eine Bandbreite an Software nutzen (die Viren jetzt mal nicht mitgezählt :D), da kommt kein einzelner Windows oder Mac-Rechner mit.
    Also, warte mal ab was am 1. April so kommt...
     
  10. Mac-Bene

    Mac-Bene Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.030
    Zustimmungen:
    514
    Registriert seit:
    18.03.2006
    Mich reizt das MacBook Pro ja schon, nur is es halt nicht ganz billig und 15,4" ist auch nicht gerade ideal zum ewigen mitschleppen. Wäre allerdings akzeptabel da mein derzeitiger Laptop auch das Format hat und noch en bischen schwerer ist.
    Ich hab allerdings hier im Forum gelesen, dass man bei MacBook Pro noch einige Kindekrankheiten hat. Aber das müsste ja irgendwann per Update beseitigt sein, oder?
    Was das Windows installieren anbelangt glaube ich nicht, dass das so sinnvoll ist. Wahrscheinlich hab ich dann das selbe Problem wie bei Linux auf meinem Windowslaptop, nämlich dass ich keine Treiber hab und deshalb so Sachen wie WLAN und 3D-Unterstützung nicht laufen.
    Werd dann wohl mal bis zum 1.April auf jeden Fall noch warten, eher länger wegen Geldmangel.

    Greetz
    Sprengmeister_2
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welchen Mac Forum Datum
Welchen Mac würdet ihr für einen Einsteiger empfehlen? Mac Einsteiger und Umsteiger 03.08.2016
Welchen Mac als Zweitrechner? Mac Einsteiger und Umsteiger 25.01.2014
Welchen Mac brauche ich? Mac Einsteiger und Umsteiger 14.11.2013
Welchen Mac wählen?! Mac Einsteiger und Umsteiger 25.02.2013
Welchen Mac Für Kinder Mac Einsteiger und Umsteiger 10.06.2012

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche