Welchen Mac als DSL-Router einsetzen?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von MediMan, 15.08.2004.

  1. MediMan

    MediMan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    15.01.2004
    Ich habe gerade ein wenig bei Ebay rumgestöbert und da ist mir die Idee gekommen, meinen jetzigen DSL-Router (PC 166Mhz, passive gekühlt, keine Festplatte, mit Fli4l Linux auf Diskette) gegen einen schöneren Mac einzutauschen. :D
    Jetzt ist meine Frage, welchen Mac (Aussehen, Geräuscharm und geringe Anschaffungskosten sind wichtig) und welche Software (Betriebssystem & Routersoftware) könnte ihr mir dafür empfehlen. Ich liebäugle schon mit einem iMac oder PowerMac, welche dafür sicherlich unterfordert wären...aber "schön" sind.

    Können sollte er:
    - 6 Rechner über eine DSL Leitung ins I-net schicken (4 PC's (XP Pro) & 2 Mac's (OSX 10.3.5))
    - Zugang über Hub und WLan
    - Leise sein, da er im Wohnbereich steht
    - Eventuell FileServer (muss aber wegen der Sicherheit nicht sein)

    :D Thx
     
  2. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2002
    Hi

    Kauf dir lieber einen "echten" W-LAN Router mit integrierten DSL-Modem, damit fährst Du langfristig billiger.

    Wenn das wirklich was taugen soll, so sollte der Mac schon OSX am laufen haben, dann aber nicht weniger als 256 MB RAM, 2 Ethernetkarten, Airport Extreme Karte für WLAN Access und ein 100 MBit Switch für das kabelgebundene Netzwerk (wenn File Server), sonst reicht auch ein 10 MBit Hub (gibt es so was eigentlich überhaupt noch?)

    Bastelanleitungen gibt es genug, nur schätze ich das ein Router doch wesentlich billiger sein dürfte. Vom Design und der Lautstärke her kommt eigentlich nur ein iMac in Frage, die G4 sind alle zu laut für das Wohnzimmer.

    HTH

    W
     
  3. MediMan

    MediMan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    15.01.2004
    Und wie sieht es mit einer guten Routersoftware aus? Oder reicht da schon die Betriebsystem eigene gemeinsamme Internetnutzung? Das Netzwerk sollte auch einigermaßen sicher von außen sein (z.B. NAT).
     
  4. Keule

    Keule MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.679
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    29.03.2003
    Ein "echten" WLAN-Router ist
    und hat
    Zudem werden mit einem WLAN-Router folgende Punkte erfüllt:

    Schau Dir die Geräte von Draytek mal an - ist meine Empfehlung.
    ( [DLMURL]http://www.draytek.de/menue/AufEinenBlick.html[/DLMURL] )
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  5. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2002
    Hi

    Alles lesenswerte findest Du in dieser PDF Datei

    [DLMURL]http://homepage.mac.com/hickey[/DLMURL]

    bzw hier

    [DLMURL]http://www.afp548.com/index.php?page=2[/DLMURL]

    Normalerweise sollten die Bordmittel von OSX reichen

    W
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  6. MediMan

    MediMan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    15.01.2004
    Danke, da werde ich mich mal durcharbeiten.

    Einen W-Lan Router will ich nicht unbedingt haben, da so ein Mac doch um einiges besser aussieht. Er sollte somit auch als Dekoration herhalten.Aber vielleicht hab ihr ja doch recht. Dann behalte ich den Linux Router und schau mich nach einer Surf- und Filestation für die Küche um. Dafür reicht dann so ein iMac ja wohl auch aus. Können in so einem iMac 2 x 80GB Festplatten eingebaut werden? :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  7. lud

    lud MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.06.2004
    und gibt es fasst geschenkt bei Abschluss eines DSL-Vertrages.
    Übrigens: die neuen WLAN-DSL-Router von T-Com laufen sofort mit Airport.
     
  8. Keule

    Keule MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.679
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    29.03.2003
    Nein, der iMac fasst maximal eine interne Festplatte.

    Entweder die 80er gegen eine 160er tauschen - oder eine zweite 80er extern über Firewire anschliessen.

    Interessantes zum iMac gibt's hier:
    http://www.apple.com/de/support/imac/
     
Die Seite wird geladen...