Welchen Drucker kaufen? Gar keine Ahnung…

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von sevY, 21.02.2004.

  1. sevY

    sevY Thread Starter Gast

    Hi,

    ich hab dummerweise bei der letzten Aufräumaktion mein HP Deskjet (ich glaube 3200, damals 50,00€) vom Schreibtisch gefegt. Ist nun kaputt. Totalschaden ;)

    Ich brauch nun einen neuen Drucker. Anwendungsgebiet sind ausschließlich Textdokumente. Ich denke in schwarz only, da es nur um Rechnungen geht. Das Papier mit Logo kommt aus der Druckerei und wird nur in den Drucker eingelegt.
    Andere Dinge drucke ich damit nicht, da ich qualitativ bessere Ausdrucke für Kunden zur Voransicht eh in der Druckerei oder im Printcenter machen lasse. Aber das ich Printjobs mache kommt auch eher selten vor.

    Gut wäre, wenn ich nicht für viel Geld für Druckkosten zahlen muss. Rechnungen + Briefverkehr sind ca. 30 Ausdrucke / Monat.

    Ich überlege nun zwischen einem billigen Tintenstrahler, die ja recht gute Qualität bei schwarzem Text abliefern oder aber vielleicht doch einen Laserdrucker?

    Habt ihr Empfehlungen und Preise zur Hand?

    Liebe Grüße

    Yves
     
  2. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Hi ;)

    also wenn du hauptsächlich schwarz druckst, wäre ein Laser zwar gut, aber das lohnt sich auch nur, wenn du damit mehr drucken würdest, als 30 Rechnungen im Monat - sonst tut's auch ein Tintenstrahler. Wenn dir einzelne Farben wichtig wären, würde ich zu nem Canon raten, gibts aber auch nur ab Mittleren Modellen. Ansonsten solltest du schauen, wieviel die schwarzen Tintenpatronen jeweils kosten, das kann sehr schnell eine Kostenfalle werden, besonders wenn der Drucker billig war. Epson sollen leicht Probleme bereiten, HP wäre vielleicht noch zu empfehlen, allerdings nicht von den Verbrauchskosten, da schlagen die fürgewöhnlich zu.

    Naja, vielleicht gibts noch kompetentere Antworten :D
     
  3. GermanUK

    GermanUK MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2003
    Canon i250

    Moin Yves!

    Guck Dir mal meine Review des i250 von Canon an: Komm schon, klick mich! Gut, guenstig, und fuer Deine angegebenen Zwecke bestens geeignet. Bislang keinerlei Probleme mit dem Ding.

    Ich selbst drucke praktisch auch nur schwarz mit dem Canon. Sehr guenstig in den Betriebskosten bei guter Qualitaet - typisch Canon. Eigentlich werden nur offizielle Dokumente, Briefe, Erklaerungen, etc. gedruckt. Knapp 20 Dokumente (mehrseitig) pro Woche.

    HTH.

    Gruss,

    der GermanUK
     
  4. sevY

    sevY Thread Starter Gast

    Ok,

    möchte ich haben :) Überzeugt. HP war mir auch zu teuer was Tinte angeht.

    Wie sieht es denn mit den nächst höheren Modellen aus?

    Hast du n Link zum Onlineshop? Ich würde gerne heute einen bestellen :) eBay geht nur wenn es ein professioneller Händler ist, da ich ne Rechnung fürs Finanzamt brauche.

    Yves
     
  5. sevY

    sevY Thread Starter Gast

    Ok,

    doch eBay :)

    Hab 3 professionelle Angebote zu ordentlichen Preisen gefunden.

    Welchen nehme ich nun?

    Den i250?

    Oder i350

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3461850972&category=47752

    oder i450

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3461850972&category=47752

    oder i560

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3460556881&category=15380

    Preislich sind die ja alle total günstig. Beim i560 reizt mich SingleInk. Ich überlege nun, was ist notwendig. Und in wiefern zahlt sich für mich ein hochwertigerer Drucker aus.

    Interessant ist, das bei den Angeboten jeweils immer noch Patronen dabei sind.

    Welchen nehmen=?


    Yves
     
  6. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.05.2002
    Laserdrucker mit Postscript. Auch wenn du wenig druckst. Die Qualität ist absolut überlegen, IMHO besonders die Schriftendarstellung. Vorteil: Die Patronen können nicht austrockenen. Ich drucken 2 Jahre ohne Probleme (mit einem Toner).
     
  7. GermanUK

    GermanUK MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2003
    Keine Ahnung, was deutsche Haendler angeht. Vielleicht der hier oder mein alter Heimatladen?

    Die hoeheren Modelle waeren eventuell eine Ueberlegung wert, da sie ein "Auswurffach" haben und eventuell schneller sind. Ansonsten koennen die hoeheren Modelle auch randlos drucken. Aber fuer Rechnungen ist das eigentlich unnoetig.

    der GermanUK

    PS: Was bringt Dir SingleInk, wenn Du eh nur Schwarz druckst?
     
  8. sevY

    sevY Thread Starter Gast

     

    Konkrete Empfehlungen?
     
  9. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.05.2002
    Hab einen HP LaserJet der bei PostScript druck aber pervers langsam ist (PCL unter Windows ging superschnell). Liegt wohl am Speicher. HP ist meistens nicht verkehrt kenne aber keine konkreten Modelle. Kyrocera soll auch gut sein, und sogar Lexmark. Aber für Laserdrucker lohnt sich definitv die Lektüre von Fachzeitschriften.

    Auch immer gut: Speicher sollte sich mit billigem RAM-Modulen aufrüsten lassen (keine Speziallösung vom Hersteller)

    PS: Hatte vorher einen Epson der auch ok war. Vor allem wegen der 13 MB Speicher. Lief aber nicht unter OS X.

    PPS: Beide hab ich _sehr_ günstig bei ricardo bzw. ebay bekommen.
     
  10. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Hi Yves,

    ich habe den Vorgänger des i560, den i550. Single-Ink war auch für mich DAS entscheidende Kriterium. Mit dem Drucker bin ich rundum zufrieden. Schön leise, schnell und wunderbar an einer Airport-Basisstation zu betreiben.
    HP-Drucker würde ich mir nie wieder kaufen. Deren Patronen sind einfach viel zu teuer.

    Martin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen