welchen digitalen camcorder??

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von celsius, 29.12.2003.

  1. celsius

    celsius Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.01.2003
    hi,

    bin auf der suche nach einem digitalen mini camcorder, nur leider habe ich keine ahnung welchen für das geld entsprechende leistung bringt. dachte zwischen 500- 1300 euro müsste ja was gutes zu haben sein.
    die von sony sind ja glaube ich nicht schlecht, oder?
    sollte natürlich auch mit os x auf anhieb klappen.
    danke im vorab für eure empfehlungen.

    gruß
    celsius
     
  2. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    hallo

    ich erzähl mal warum ich meinen camcorder gekauft habe. hilft vielleicht am meisten - canon mvx1i.

    ich wollte einen optischen bildstabilisator, weil dieser den digitalen überlegen ist. es gibt da keine farbverschiebungen und die stabilisierung ist auch besser. dafür nahm ich den kleineren zoombereich in kauf. den hatte meine alte sony hi8 auch schon.

    was mir auch noch wichtig war sind analoge und digital eingang, um meine filme wieder auf band zurückzuspielen und eventuell auch mal analoges material zu digitalisieren.

    die fotofunktion lernte ich erst im lauf der zeit schätzen. muss da allerdings hinzufügen, dass die auflösung nicht allzu berauschend ist (1.3 mp).

    gruss
    wildwater
     
  3. teanuc

    teanuc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.10.2002
    Moin celsius,

    hättest ruhig etwas ausfuehrlicher schreibne können, was Du denn genau vorhast. Meinst Du mit "mini camcorder" einen besonders kleinen, handlichen?

    Ich kann Dir nur raten ein Gerät entweder von Canon, Panasonic oder Sony zu erstehen. Sony ist i.d.R. immer etwas teurer, v.a. beim Zubehör und von den Miniaturkameras von Sony rate ich dir ab: teures Spielzeug! Legst Du Wert auf Schnickschnack wie Fotofunktion und Kartenslot? Beachte, dass du bei deiner Kalkulation noch Zubehör mit einbeziehst. Wichtig sind Firewire-Kabel (ist nämlich bei den Meisten nicht dabei), u.U. Stativ, Zusatzakku, Tasche und natuerlich Tapes.

    Beste Gruesse! :D
     
  4. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    ich habe einenSony PC110e. Bin eigentlich sehr zufrieden mit dem Teil. Insbesondere auch mit der Verarbeitung. Gehaeuse ist sehr stabil, was auf Reisen sehr hilfreich ist und wenn man ohne Stativ dreht hat man ein bisschen was 'in der Hand'. SVHS Eingang ist natuerlich ein wichtiges Feature und DV-In DV-Out ein muss. Eigenes uebersichtliches Bedienfeld fuer die Recoder und Menufuehrung (kein Touchscreen) war fuer mich auch wichtig. (Ich finger nicht gerne auf einem LCD rum).

    Was den Bildstabilisator angeht muss ich Wildwater recht geben. Das ist bei Canon besser geloest als bei Sony. Allerdings mache ich die meisten Sachen inzwischen mit mehr Planung sprich Stativ - da ist der Stabilisator nicht mehr so entscheidend. :cool:

    Im Weitwinkel Bereich kommst du um ein Zusatz-Objektiv nicht herum. Im Zoom Bereich sind die eingebauten Objektive gut. Auch bei der Sony sind die Stils (1,2 Mpixel) kein Ersatz fuer eine Handycam.

    Die Zusammenarbeit mit iMovie ist perfekt. Clips werden auf Anhieb wahlweise in die timeline oder die Clip Ablage importiert. Der Camcorder wird dann ueber iMovie gesteuert.

    Cheers,
    Lunde
     
  5. mybook

    mybook MacUser Mitglied

    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.03.2003
    Digi Camcorder

    Benutze, recht zufrieden, seit Mai 2002 eine Canon MV 500 i. Diese bietet ebenso einen digitalen(FW) und analogen Ausgang an. Die Handlichkeit ist sehr gut.Nachteil bei diesen kompakten Kameras ist die geringe Masse in der Hand,schwerere Cams liegen besser in der Hand. Bist Du jedoch viel unterwegs dann stört natürlich jedes Gramm. Vielleicht kaufst Du erstmal ne gute Gebrauchte.Sind schon ab 300.- Euro zu haben.Die Optik ist prima auch die mitgelieferten Eigenschaften reichen für eine normale Videoproduktion,jedoch ist diese Kamera recht lichtschwach.O-Lux Modus wie bei Sony gibt es dabei nicht.
    Viel Spaß beim Aussuchen.
     
  6. celsius

    celsius Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.01.2003
     



    schnickschnak sollte das teil nicht unbedingt haben, es muss mir nur gute aufnahmen liefern, handlich sollte es sein, möchte nicht unbedingt riesen camcorder mit mir schleppen.
    auch der zoom ist mir wichtig, bei lichtschwacher umgebung sollte die cam auch gute viedeos liefern. die laufzweit mit einem akku ist auch wichtig.
    stativ habe ich schon von meiner alten cam, trotzdem ist ein stabieles bild bei freihand auch sehr wichtig.
    die cam soll für kurzfilme ihren dienst verrichten.

    gruß
    celsius
     
  7. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    hallo

    wenn du öfter mit stativ arbeitest, achte darauf, dass die kasette nicht nach unten ausgeworfen wird. ist bei meiner so und das nervt doch wenn du die cam jedesmal runterschrauben musst. ich nehm immer eine D8 von sony wenn ich mehr als eine kasette am stück brauche (sportveranstalltungen).

    ich bin mit den aufnahmen der canon bei schwachlicht zufrieden, und 0 lux ist sowieso unsinn. ich muss ja zumindest sehen was ich filme, und mein auge braucht etwas mehr als 0 lux ;)

    was die bedienung angeht hab ich die selbe meinung wie lunde: bitte kein touchscreen. der sieht ja immer aus wie nach dem schneckenrennen.

    akkulaufzeit habe ich ca 30 min ohne display mit dem kleinsten akku den es für meine cam gibt.

    gruss
    wildwater
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen