vice

Welche personenbezogenen Daten werden in Adobe PDFs gespeichert?

Dieses Thema im Forum "Acrobat" wurde erstellt von thewalrus, 30.04.2004.

  1. thewalrus

    thewalrus Thread Starter MU Mitglied

    Registriert seit:
    16.02.2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es irgendwo Quellen dazu, welche "unsichtbaren" Informationen Anwendungen von Adobe, die PDFs erzeugen (insbesondere Acrobat Distiller, InDesign) in der Datei abspeichern?

    Das Format an sich ist ja offengelegt. Allerdings sagt das noch nichts darüber aus, was Adobe _zusätzlich_ alles in der PDF-Datei speichert. Da die Anwendungen nach Hause telefonieren traue ich denen auch zu, dass dort der eingetragene Benutzername, Seriennummer und Informationen zum Computer gespeichert werden - natürlich unsichtbar für den Anwender.

    Danke!
     
  2. Jamonit

    Jamonit MU Mitglied

    Registriert seit:
    22.10.2003
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hamburg
    also ich habe mal gelesen, dass beim starten von Adobe-Produkten die Seriennummern und Produkt-Id´s übertragen werden. Warum sollten die dann nicht auch mit abgespeichert werden. Leider weiß ich die Quelle nicht mehr, so das ich das jetzt mal als These deklariere.. ;)
     
  3. thewalrus

    thewalrus Thread Starter MU Mitglied

    Registriert seit:
    16.02.2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Das meine ich ja mit "nach Hause telefonieren".

    Wenn in den PDFs diese Daten gespeichert werden empfände ich das ehrlich gesagt als Sauerei. Weder Adobe noch irgendjemanden anders geht es an, welche PDFs ich mit meiner legal erworbenen Software erstellt habe.
     
  4. Sym

    Sym MU Mitglied

    Registriert seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Bremen
     

    Das die PDF's nach Hause telefonieren kann ich mir kaum vorstellen. Und das Adobe ihre Signatur in die PDF's schreiben, finde ich nicht schlimm. So könne die z.B. öffentliche PDF's aus dem Netz ziehen und überprüfen, ob diese mit ihrem Programm erzeugt wurden. Da lassen sich dann wunderbare Statistiken erzeugen. ;)
     
  5. thewalrus

    thewalrus Thread Starter MU Mitglied

    Registriert seit:
    16.02.2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Die PDFs telefonieren nicht nach Hause. Die Software macht das, weshalb ich Adobe auch zutrauen würde auf weitere totalitäre Ideen zu kommen.
     
  6. microboy

    microboy MU Mitglied

    Registriert seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Grafiker
    Ort:
    Berlin
    das die adobe-produkte nach hause telefonieren geistert schon seit
    einigen jahren (ich glaube ab ps 6) durch die welt. bis jetzt habe
    ich aber nur gegenteiliges gehoert (laesst sich ja mittels software
    pruefen). also ganz ruhig bleiben!

    im uebrigen muesste adobe solche aktivitaeten eigentlich auch in den
    lizenzvereinbarungen vermerken.

    ob und was im pdf an infos enthalten ist kann ich dir aber leider
    auch nicht genauer sagen!

    :(
     
  7. Discovery

    Discovery Guest

    Die Adobe Software telefoniert definitiv nach Hause, an die Ostküste rüber. Installiert mal Netbarrier, aktiviert die Ausgangsüberwachung und schaut mal was passiert. Dann geht ihr mit WHOIS der IP die abgeklemmt wird nach... ihr werdet staunen!

    Discovery