Welche Framerate ist optimal >> divX zu DVD

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von Don Caracho, 29.04.2006.

  1. Don Caracho

    Don Caracho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.11.2003
    Hallo MUs,
    ich habe einen AVI divX Film mit FPS 23.98 und 432 x 256 px Größe.
    Ich habe ihn mit den mitgelieferten Subtitles in FFMPEGX über den die Funktion "DVD mencode" umgewandelt. Dort könnte ich die Framerate auch beeinflussen. Wäre es vorteilhafter eine höhere Framerate einzustellen oder bringt es nichts da das Video sowieso nur 23.98 FPS hat.
    Der Film ruckelt ganz schön nachdem ich ihin über Toast gebrannt habe.
    Vielleicht kann mir der ein oder andere einen Tipp geben.
    Wo ist der unterschied zwischen NTSC Film 23.976 FPS und NTSC mit 29 FPS.
    Mannomann.
     
  2. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Verschoben ins richtige Forum :)

    Eine FPS-Konvertierung von wenig auf viel ist ein Problem, dass man nicht mit Tools wie ffmpegx lösen kann. Das Ausgangsmaterial scheint vom Format "Film" gewesen zu sein und ist in NTSC digitalisiert worden, leider ist keine 3:2 Pulldown Konvertierung durchgeführt worden (der Anpassung der Framerate von 23 -> 29).

    Film hat 24 fps und ist progressiv, NTSC ist interlaced und hat 29.97 fps. Film ist das Format, das für Kinofilme benutzt wird, NTSC ist eine der beiden Fernsehnormen (PAL/NTSC).

    Tja, typischer AVI/DivX-Murks :) Wo hast Du den Clip her?

    Hier noch ein paar Links zum Lesen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/3:2-Pull-Down

    http://www.lafcpug.org/panasonic_24p.html

    Gruß,

    Frank
     
  3. Don Caracho

    Don Caracho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.11.2003
    Danke dir für die ersten Tipps, das Filmchen wurde mir von einem Kumpel zugespielt. Ich denke dass ist auf einem Windows Rechner entstanden.
    Ich bilde mir mittlerweile ein dass ich ein recht gutes Verständnis mit dem Umgang von Codecs, Quicktime Pro, FFMPEGX, Toast usw. habe. Manche Dinge sind mir aber immer noch fremd.
    Vielleicht wäre der selbe Film auf einem anderen Player flüssig, mein DVD Player ist auch schon bestimmt 8-10 Jahre alt, aber funktioniert. Leider nicht mir exotischen Datein wie Xvid, divX etc.
     
  4. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    NTSC -> PAL Konvertierung ist ein Thema, mit dem man ganze Bücher füllen kann (sind bestimmt auch schon gefüllt worden :D ).
    Für eine PAL Video-DVD werden eben 25fps benötigt. Und da kann dann so einiges schief gehen.
    Alternativ könntest Du eine NTSC DVD erstellen. Das muss aber dann Dein TV können, sonst haste wieder nichts davon. Ein (europäischer) DVD-Player kann zwar normal auch eine Formatkonvertierung durchführen, aber meistens auch nur mit Ruckeln.

    Kauf Dir den Film lieber als Video-DVD. Da haste mehr von. Oder leih ihn Dir in der Videothek aus. Wenn er denn mal in de raus kommt. :D
    Sonst klemm den Mac direkt an den TV und schau damit.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen