Welche Druckersprachen muss ein Drucker beherrschen?

Diskutiere mit über: Welche Druckersprachen muss ein Drucker beherrschen? im Drucktechnik Forum

  1. j-man

    j-man Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    10.03.2004
    Hallo!

    Ich wende mich mal an die Experten: Ich bin auf der Suche nach einem möglichst günstigen Laserdrucker zur Verwendung mit meinem Powerbook unter 10.4.2.

    Beim Studieren der verschiedenen Datenblätter fallen mir immer wieder unterschiedliche Druckersprachen auf (PCL, PS, GDI, SPL usw.) und ich weiß nichts damit anzufangen! :(

    Worauf sollte ich achten? Danke für Tipps!! :)
     
  2. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Da würde ich sagen: Wenn Du nicht weisst was es bedeutet, dann braucht es Dich auch nicht zu interessieren.

    OS X kann Display Postscript, also ist ein ordentlicher OS X Treiber alles was Du m.E. nach brauchst

    Gruss

    Alex
     
  3. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Registriert seit:
    13.02.2005
    Hallo,

    wenn du verbindlich direkt aus Layoutsoftware drucken willst, sollte er Postscript (PS, möglichst Level3) können.

    Bei allem anderen wird oft so oft hin- und herkonvertiert, das es eigentlich keinerlei Gewährleistung dafür gibt, das es morgen noch genauso rauskommt.

    MfG

    ThoRic
     
  4. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    13.04.2003
    auf gdi moeglichst verzichten. postscript ist toll, aber fuer normales laserdrucken (geschäftspost etc.) nicht unbedingt notwendig. da tuts dann auch ein ordentlicher pcl treiber.

    gruesse,
    sbx
     
  5. j-man

    j-man Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    10.03.2004
    Kannst Du mir da einen Drucker in der Preisklasse bis 150 Euro empfehlen?

    Ist die Arbeit mit einem GDI-Drucker sehr hardwarelastig? Ich will wirklich nicht, dass mein kleines PB jedesmal in die Knie geht. :rolleyes:

    Und zum Thema, dass es Glückssache sei, wie es rauskommt: Ich drucke Sachen eigentlich nur als pdf, ist da nciht sichergestellt, dass es genau so rauskommt, wie es vorher auf dem Bildschirm war? :confused:

    PS: Mein monatliches Druckaufkommen dürfte 150 Seiten kaum übersteigen, Unisachen halt.
     
  6. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Registriert seit:
    13.02.2005
    Hallo J-man,

    GDI zieht schon ordentlich Performance, da ja die komplette Aufbereitung der Druckdaten am Host stattfindet. Mein pb 867 ging an einem alten USB Drucker auf 80-90%, am neuen Canon, der offensichtlich flotter drucken kann ist er völlig am Anschlag, bzw. anders gesagt, das selbe vom G5 aus gedruckt ist schneller draussen.

    Das mit den 150€ wird schwierig. In etwas in der Größenordnung unterscheiden sich in der Regel Drucker die es sowohl mit als auch ohne PS gibt. Bedeutet, dass ist quasi der Endkundenpreis für das Postscript RIP im Drucker.

    MfG

    ThoRic
     
  7. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    13.04.2003
    hi j-man,

    ups... ich hab' grad mal nachgeschaut --- ich wusste bis jetzt gar nicht, dass es laserdrucker fuer so wenig geld gibt...

    was thoric bezueglich der druckdatenaufbereitung sagte, ist schon richtig. allerdings ist das in der preisklasse praktisch immer so. auch ein pcl-treiber laeuft schliesslich auf dem host und baut aus den bildinformation den pcl datenstrom. es gibt auch sogenannte postscript-faehige drucker die postscript in software auf dem host machen (z.b. mit adobe postscript rip), was dann bei einigen grafikprogrammen von vorteil ist, weil man die druckausgabe besser kontrollieren kann bzw. einige tolle druckfeatures sonst wegfallen.

    also --- ich wuerde dir vorschlagen du schaust erstmal was es ueberhaupt fuer geräte gibt und ob seitens des herstellers ein mac os x treiber angeboten wird.

    das hilft, denke ich, die weitere auswahl einzugrenzen.

    gruesse,
    sbx

    p.s.: wenn mich nicht alles taeuscht hatte c't da neulich auch nen artikel ueber guenstige laser, kann ihn aber grad nicht finden. sollte er noch auftauchen, sag ich bescheid.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2005
  8. j-man

    j-man Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    10.03.2004
    Da wurden der OKI B4100 und der HP 1022 (?) als gut bezeichnet.

    Also spielt sich bei PS alles im Drucker ab, bei PCL auch was auf dem Host und bei DGI nur auf dem Host?

    Der Drucker soll nicht viel kosten, max. 150 Euro. Ich werde damit auch nur ca. 150 Seiten/Monat drucken.
     
  9. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Registriert seit:
    13.02.2005
    Hallo J-man,

    schau dir auch mal den an:
    Samsung CLP-500
    Immerhin Farbe, Laser _und_ Duplex (Du schleppst nur noch halb so schwer an deinen Vorlesungsskripten, die Ordner und die Umwelt halten länger,... ;) ).

    Zwar kein Postscript, aber ich würde das nicht zu hoch bewerten, quasi alle Welt unter Windows druckt alles was sie hat mit GDI Druckern. Wenn du natürlich im Verlauf des Studiums um üppigen Formelsatz und in dessen Folge an Latex nicht vorbeikommst wäre Postscript schon wieder von Vorteil. Aber selbst da bietet sich der Umweg über Distiller und PDF und 'Drucken als Bild' an.

    MfG

    ThoRic

    PS: Hab auch mal irgendwo gelesen dass er ganz passabel am Mac arbeitet.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2016
  10. j-man

    j-man Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    10.03.2004
    duplex kann ich von Hand machen und Farbe ist mir viel zu teuer.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welche Druckersprachen muss Forum Datum
Welche Druckerei in Ö/Süddeutschland kann das? Drucktechnik 19.01.2010
Welche Kalibrationshardware soll ich nur nehmen ? Drucktechnik 24.11.2009
Druck DIN A0 - welche Kameraauflösung? Drucktechnik 28.02.2007
PDF welche Einstellungen unbekannte Druckerei Ausland Drucktechnik 08.02.2007
Druck auf A2, Anforderung 300dpi... welche Auflösung? Drucktechnik 26.04.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche