Welche Ausrüstung für professionellen Einsatz?

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von cschirmbeck, 12.10.2004.

  1. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.02.2004
    Bekannte von mir sind Filmemacher, und wir sind über digitalen Videoschnitt, digitale Videobearbeitung usw. ins Gespräch gekommen. Die Filmemacher arbeiten noch mit ganz alten Schnittechniken, aber es funktioniert und ergibt hervorragende Ergebnisse.

    Dennoch haben sie bei mir Interesse geweckt, und ich überlege, mir langfristig für einige Filmprojekte eine (semi)professionelle Ausrüstung zu kaufen.

    Die Einsatzbereiche wären vorerst eher private Projekte, später jedoch könnten auch Aufnahmen benötigt werden, die relativ fernsehtauglich sind (natürlich keine Kinoqualität :rolleyes:).

    Momentan habe ich einfach einen Mini-DV-Camcorder (JVC GR-DVP7), aber die Aufnahmen mit diesem Gerät sind für diese Einsatzzwecke völlig untauglich; insgesamt bin ich mit der Bildqualität der dort entstehenden Aufnahmen auch nicht wirklich zufrieden.

    Nun stellen sich mir folgende Fragen:
    Kann man Mini-DV überhaupt für den beschriebenen (semi)professionellen Einsatz gebrauchen (es müssten TV-taugliche Bilder entstehen), oder ist die Qualität von Mini-DV insgesamt ungenügend? Wenn ja, welche (finanzierbaren) Alternativen gäbe es?

    Taugen Mini-DV Kameras, die für den (semi)professionellen Einsatz entwickelt wurden (z.B. Sony DCR-VX2100) etwas, bzw. sind die Bilder hochauflösender als bei der jetzigen JVC GR-DVP7 oder liegt der Unterschied in anderen Bereichen? Bei beiden Kameras habe ich etwas von 5xx Zeilen gelesen :confused:

    Als Schnittgerät würde ich einen PowerMac G5 Dual 2.0 GHz, mit FinalCut Express (eventuell auch FinalCut Pro) verwenden, zur Nachbearbeitung eventuell vielleicht auch Motion. Hardware- und softwareseitig dürften hier also keine Probleme auftreten...


    Ist überhaupt noch jemand wach? :confused:
    :D
     
  2. basti2701

    basti2701 Banned

    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.11.2003
    also mini-dv ist auf jeden fall für den semi und auch profieinsatz zu gebrauchen!

    also das format ist okay, zu aktuellen kameras kann ich dir leider nichts sagen. die von dir aufgeführte sony, wird zumindest von VIVA für viele aussendrehs verwendet.

    besser wäre wahrscheinlich die Canon XL 1 (weiss jetzt nicht die genaue bezeichnung). für die gibt es sogar aufsätze, mit denen du nahe an die tiefenschärfe einer 35mm kamera kommst.

    grüße,

    basti2701
     
  3. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.02.2004
    @basti

    Du meinst wahrscheinlich diese hier:
    http://www.canon.de/for_home/product_finder/camcorders/digital/xl1s/index.asp

    Aber genügt dann z.B. FinalCut Express um eine Übertragung ohne Qualitätsverlust zu ermöglichen?
    Ich habe z.B. einige Aufnahmen mit meinem (erwähnten) mini-Camcorder von JVC gemacht, auf dem Mac bearbeitet und dann als DVD gebrannt. Die Qualität war ganz und gar nicht TV-like. Ist die Auflösung einer profi mini-dv Kamera tatsächlich höher, als die einer kleinen Kamera, obwohl doch beide auf der selben Technologie basieren? :confused:
     
  4. basti2701

    basti2701 Banned

    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.11.2003
    ja, genau die meinte ich. von der habe ich schon sehr viel gehört und gelesen. diese wird zumindest im dokumentationsbereich (wenn nur wenig mitgenommen werden kann) oft und erfolgreich eingesetzt.

    wenn ich müll rede, solle man mich gerne berichtigen, aber mini dv ist ja "nur" das kassettenformat. natürlich ist es was anderes als betacam sp oder digital, aber die qualität der kamera, besonders der chip, haben entscheidenden einfluss auf das bildmaterial.
     
  5. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.02.2004
    @basti

    ok, klingt logisch :)
     
  6. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    es gibt für die XL1S eine nachfolgemodell -> Canon XL2

    weiters würde ich die XM2 mal genauer anschauen. ist zwar nicht ganz das kaliber der XL, jedoch viel handlicher. hauptunterschied sind nach meinem wissen die kleineren bildchips und es fehlt die möglichkeit wechselobjektive zu verwenden. -> canon XM2

    von sony gibt es neben der VX 2100 noch die TRV 950. diese beiden cams sind mit den canon vergleichbar, wobei nur die XL wechselobjektive hat.

    grundsätzlich sollte jede 3chip kamera bilder liefern die fernsehtauglich sind.

    wenn du nur mit miniDV arbeitest reicht FCE aus. FCP unterstüzt noch mehr formate (HDTV, …) die qualität dürfte nicht unterschiedlich sein.

    für die DVD produktion empfehle ich dir DVD Studio Pro oder du schaust dich mal bei sonic um. -> findest du hier

    ww
     
  7. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.02.2004
    @Wildwater

    Danke für die Hinweise! :)
    Es freut mich zu hören, dass die Kameras qualitativ für die Anforderungen ausreichen.
    Jetzt weiss ich wenigstens, dass ich es finanzieren könnte -- und werde mich entsprechend jetzt näher mit der Materie beschäftigen.

    Thanks! :)
     
  8. Martin Bond

    Martin Bond MacUser Mitglied

    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    18.09.2004
    Anmerkend noch ein Tipp zum preiswerten Einstieg: Produziere mit der GS400 von Panasonic + FCP HD auch fürs Fernsehen. Die Cam ist zwar 3Chip, kostet aber z. Zt. deutlich unter 2000. Und FCE tuts dafür auch. Cheers, Martin
     
  9. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.02.2004
    Guter Tipp, danke :)...
    Ist diese Panasonic in ihrem Preisbereich eindeutig die beste, oder gibt es auch in diesem Preisbereich ähnliche Geräte von anderen Herstellern?
     
  10. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    Registriert seit:
    16.06.2003
    Also, wie schon richtig erwähnt ist eine 3CCD schon nicht schlecht. Gibts neuerdings schon ab 799,- Euro von Panasonic. Genaue Bezeichnung gerade nicht aus dem Gedächtnis abrufbar. Zur Canon XL1 bzw. XL2.....da scheiden sich die Geister. Die meisten Kameraleute, die ich kenne, mögen die Canon nicht so gerne. Handhabung, Qualität usw. sind jetzt nicht sooooooo super. Die meisten, so wie auch ich, bevorzugen die Sony Variante. Ersten günstiger, zweitens easy to use, besser Bildstabilisator, besseres Bild usw. Bevor Du Dir eine Cam für ab 3000 Euro zulegst, empfehle ich noch massenhaft zu üben und alles mit Low Budget zu realisieren.

    Was ich auch noch empfehlen kann: Leiste Dir eine DV-Maz und vor allem, Leiste Dir eine Schnittkarte! Einfach nur per Firwire rein und los ist zwar ok, aber mit Schnittkarten kann man noch viel mehr Unsinn machen. ;)

    Hardware Tipp: www.dieagenten.de
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen