Welche 7200er Platte würdet ihr für MacBook empfehlen?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von zeitlos, 27.06.2006.

  1. zeitlos

    zeitlos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    76
    Registriert seit:
    05.02.2005
    Hab mir soeben ein 2GHz MB geordert. Die interne 60GB Platte möchte ich durch eine 100GB 7200'er Platte ersetzen.

    Nun wird das MB ja an sich schon sehr heiß. Deshalb frage ich mich, ob es vielleicht Hersteller gibt, die Platten herstellen, die nicht ganz so heiß werden?
    Gibt es also für eine 7200'er Platte (100GB oder mehr) im MB einen Hersteller, den man bevorzugt ansteueren sollte???

    Die interne 60'er würde ich gleich bei eBay verkaufen (kann ja in Windoof Laptops auch eingesetzt werden, oder?).

    Freue mich über jeden Tipp!

    zeitlos
     
  2. Lenne

    Lenne MacUser Mitglied

    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    08.12.2003
    Doch kann man schon,Selbst das Windows kann unbekannte Dateisysteme formatieren :)
    Es gibt eigentlich keine Macspezifischen Platten.

    gruss lenne
     
  3. TobiM

    TobiM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.05.2004
    Die Hitachi (früher IBM) sind die schnellsten, sind aber gerade schwer zu bekommen.
     
  4. sDesign

    sDesign MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    21.05.2006
    Also ne 7200'er würde ich auf garkeinen Fall in ein Notebook stecken. Da hätte ich viel zuviel Angst vor ner Überhitzung und du verlierst jegliche Garantie, bei einer eventuellen Überhitzung, wenn Apple nachweisen kann, dass diese von der neuen Festplatte kommt.
    Zudem musst du dir darüber im klaren sein das der lüfter ständig laufen wird und ob das so toll ist bezweifle ich.

    Meiner Meinung nach ist da ein zu großes Risiko
     
  5. Catweazle01

    Catweazle01 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    15.01.2005
    Seh ich auch so. Zumal der Leistungsschub nicht so gewaltig ist. Dann lieber ne richtig grosse 5400er und keine thermischen Probleme zusätzlich.

    Cat
     
  6. McTenner

    McTenner MacUser Mitglied

    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    04.12.2005
    ...glaube gar nicht, dass die tatsächlich wärmer als platten mit 5400 U/min werden...
     
  7. sDesign

    sDesign MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    21.05.2006
    da musst du nur mal logisch nachdenken
    Bewegung verursacht wärme und mehr Umdrehungen zeugen demnach von einer höheren Wärmentwicklung ;)
     
  8. zeitlos

    zeitlos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    76
    Registriert seit:
    05.02.2005
    Hm, das wäre ja ganz doof.
    Ich dachte, das wäre ok? Selbst Apple verbaut ja in ihren MBPs 7200'er Platten.
    Ist das also speziell beim MB ein Problem??? Und dann läuft permanent der Lüfter??? :(

    zeitlos
     
  9. Catweazle01

    Catweazle01 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    15.01.2005
    evtl. ja
    bei meinem fängt der Lüfter zwar erst ab 80°C richtig an zu laufen, aber geht dann unter 70° nicht mehr aus. Wenn auch nur langsam und leise. Aber da man oft ne Arbeitstemperatur von 65°C hat, wären auch nur 5°C zusätzlich das Tüpfelchen auf dem i.

    Meine Platte hat lt. Sensor ca 35°C. Vielleicht weiss ja jemand die Temperaturen der 7200er.

    Aber grad beim MB, wo man unter Last schnell die 80°C erreicht, muss ich nicht wirklich noch mehr haben.

    Cat
     
  10. Habibi

    Habibi Gast

Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen