Webcrawler

Diskutiere mit über: Webcrawler im Web-Programmierung Forum

  1. Discovery

    Discovery Thread Starter Gast

    Werden eigentlich Zugriffe von Webcrawlern und Robotern auf einem Zähler der Webseite angezeigt?

    Danke für die Auskunft.


    Und gleich noch eine Frage: wie kann man auf einfache Art und Weise die E-Mailadresse auf einer Webpage verschlüsseln, damit sie von Robotern nicht gelesen werden können?

    Danke.

    Discovery
     
  2. Discovery

    Discovery Thread Starter Gast

  3. dms

    dms Thread Starter Gast

    Nicht allzuviel. Würde ich einen Bot schreiben der eMail-Addys auslesen soll, wäre das erste was ich machen würde Sonderzeichen umzuwandeln. Ich schätze mal jeder Harvester im Netz wird das ebenso machen. 100%igen Schutz gibt es nicht, ich denke dass ich aber einen ziemlich guten Ansatz auf meiner Seite verwende. Schau mal in den Quellcode: http://schroeder-daniel.de/impressum.html
     
  4. Discovery

    Discovery Thread Starter Gast

    du meinst mit der visitenkarte zum downloaden?
     
  5. Iwo

    Iwo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Eine Idee davon, wie es gehen könnte, wird bei einem Plugin (Action) von Freeway gezeigt: http://www.freewayactions.com/product.php?id=002
    Die gezeigte Action funkioniert wie gezeigt nur bei Freeway (logisch), aber die Technik dahinter ist eine allgemein gültige. Vielleicht kommst Du so auf die richtige Fährte.
     
  6. dms

    dms Thread Starter Gast

    Nein, die Visitenkarte ist eher ein Problem, da man darin die Adresse nicht verschlüsseln kann. Ich meine die normale eMail-Adresse darüber. Der Link wird per JavaScript geschrieben. Im noscript-Bereich wird zusätzlich die Adresse ausgegeben, jedoch mit unsichtbaren Dummy-Tags zerstückelt. Der Bot müsste JavaScript oder CSS gut beherreschen um die Adresse da rauszufiltern.
     
  7. Discovery

    Discovery Thread Starter Gast

    ok, begriffen, stand vorhin grad aufm schlauch, sorry.
     
  8. TerminalX

    TerminalX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    108
    Registriert seit:
    12.01.2004
    Er hat zwischen jedem 3-5 Buchstaben seiner Emailsadresse folgendes geschrieben:
    HTML:
    <span style="display:none;">unsichtbar</span>
    Ist eine interessante Lösung. Ich frage mich bloß wie lange es dauert bis die Bots wissen wie sie das umgehen. Wäre in deinem Fall ja nicht besonders schwierig, man müsste nur alle Tags die als style "display:none;" haben, weglassen.

    Wie wäre es mit einem Bild? Mithilfe von GD und Co. könnte man ganz leicht die Emailsadresse als Bild speichern. Es hat nur einen Nachteil. Man müsste die Emailsadresse abschreiben.
    Es gibt sicherlich sogar schon Bots die Bildanalysen machen können, doch diese sind bestimmt selten.
     
  9. Rupp

    Rupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    603
    Registriert seit:
    10.10.2004
    nein, es gibt keine bots, die bilder auslesen können... vorallem keine jpeg's, da diese auf einer bildeben gespeichert sind... der bot bräuchte ein texterkennungsprogramm um die schrift aus einem jpeg zu lesen...
    und ich glaub nicht, dass sich jemand die mühe macht und einem simplen web-bot so ein programm einspeist! :rolleyes: :D
     
  10. TerminalX

    TerminalX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    108
    Registriert seit:
    12.01.2004
    Dann ist das ja die fast perfekte Lösung mit bloß einem kleinen Schönheitsfehler.
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche