Was tun mit defekter SmartMedia...?

Dieses Thema im Forum "Fotografie" wurde erstellt von Jörg, 17.07.2003.

  1. Jörg

    Jörg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.09.2001
    Letzten Samstag habe ich mit meine Fuji FinePix 6900 jede Menge Fotos auf eine 128 MB SmartMedia geschossen. Als sie voll war, gewechselt, wie normal. Gestern abend habe ich dann versucht, die Bilder auszulesen mit einem USB-Lesegerät. Fehlermeldung unter OS 9: Karte nicht initialisiert. Auswerfen oder Löschen? Auch die Kamera kann die Karte jetzt nicht mehr lesen. Ebenso 2 andere Lesegeräte nicht. Das erste Lesegerät konnte aber vor und nach der einen SmartMedia eine andere problemlos lesen.

    Was tun? Gibt eine andere Lösung, als alle Fotos zu löschen und die Karte z formatieren? Komm ich irgendwie doch noch an die Bilder?

    Helft mir... :(
    Jörg
     
  2. Jörg

    Jörg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.09.2001
    Ach so: unter X wird auch der Fehler der Karte bemerkt, aber trotz Aufforderung, diesen zu ignorieren, kann ich nicht auf die Karte zugreifen... motz
     
  3. leselicht

    leselicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    08.10.2002
    Hast Du irgendwo Zugriff auf so ein X-Drive? Also diese Walkman-große Schachtel mit Notebook-Festplatte drin und allen möglichen Steckschlitzen für viele Medien? Der kümmert sich nicht um Formatierungen, eine MM-Karte aus dem Telefon wurde auch einfach kopiert. Die Platte dann an den Rechner anschließn und rüberzerren.
    Vielleicht hilft ja Dein Gravisladen weiter. Die haben den X-Drive im Angebot und sicher Einsatzbereit. Und mit nem CD-Rohling bewaffnet sollte die Datenrettung auf nem Rechner mit Brenner klappen.
     
  4. Jörg

    Jörg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.09.2001
    Ich werd mir ein Drive suchen und ausprobieren, danke für den Tip!

    Jörg
     
  5. TobyMac

    TobyMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.11.2002
    bestimmt zu spät...

    ..aber für nächstes Mal:

    Andrew Toth hat jetzt Salvage 1.3 veröffentlicht. Das Tool soll Bilder von defekten oder mit Problemen behafteten Medien aus Digitalkameras retten können. Die neue Version behebt Fehler mit der unregistrierten Version. Salvage kostet US$ 25.00 Sharewaregebühr, bis Ende August gibt es außerdem einen US$ 10.00 Rabatt. Das Tool läuft zur Zeit nur in der Classic Umgebung.

    http://www.andrewtoth.com/salvage/


    Quelle: mactechnews.de
     
Die Seite wird geladen...