Was muß ich beim Drucken beachten?!

Diskutiere mit über: Was muß ich beim Drucken beachten?! im Drucktechnik Forum

  1. Nickless

    Nickless Thread Starter Gast

    Durchforste schon seit Stunden das Netz nach Lesestoff, aber finde nix passendes. Folgendes:

    Ich habe von Druckvorstufe & Co. nicht die geringste Ahnung, soll aber für eine befreundete Band das Cover gestalten. Ich habe von dem Druckstudio die Spezifikationen bekommen:

    24,2 x 12 cm
    300dpi
    CMYK, Euroskala

    Die Probleme fangen schon beim Erstellen einer neuen Photoshop Datei an, die ohne Inhalt bereits knapp 200MB hat. Muß das so sein ... ? Ich habe bei Auflösung 300 Pixel/cm ausgewählt und als Euroskala die Euroscale coated v2 genommen. Hab gelesen, dass coated am meisten verwendet wird (Papierart? Gestrichen?).

    Wenn ich nun ein Foto in diese Datei einfüge, ist die proportional zur Größe des Covers etwa so groß wie ... eine Briefmarke. Obwohl das Bild in 1400 Pixel vorliegt. Ich kann es natürlich vergrößern, aber dann wird wohl die Qualität des Drucks schlechter, oder? Außerdem ist das Bild (mit Digi-Cam aufgenommen) in sRGB, statt in CMYK. Muß ich das umwandeln? Angeblich soll das kaum möglich sein, da dann die Farben drunter leiden.

    Das geht ja alles noch. Aber das Druckstudio "möchte" auf den Vorlagen noch Passkreuze, Beschnitt und so eine Farbskala - also welche Farben im Dokument verwendet werden.

    Verar***** die mich oder ist es wirklich so aufwendig, ein simples Cover drucken zu lassen :) Würde gerne mal von euch hören, was ich machen muß bzw. auf was ich achten soll.

    Grüße,
    Nick.
     
  2. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.962
    Zustimmungen:
    1.392
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Die Farbskala kannst du schon mal weglassen. Brauchts nicht.

    Zum Beschnitt: leg die Datei ringsum 2mm größer an, als Beschnitt, der
    nachher abgeschnitten wird. Gib das so an und dann kanst du die Schneidmarken
    weglassen. Die Passkreuze sollte eig. auch jede Druckerei dazufügen können.

    Du musst 300 Pixel/Inch auswählen. Besser sind eig. 350 oder 400 dpi, wenn die
    Schriften wirklich superscharf sein sollen. Aber 300 reichen schon. Sieht man kaum.

    Dass in CMYK nicht mehr so brilliante Farben möglich sind, damit musst du eben
    leben beim Offset-Druck. Also: alles muss in CMYK sein, danach kannst du noch
    über Farbkorrektur was rausholen an Brillianz.

    Wenn dein Bild nun immer noch so groß wie eine Briefmarke ist, hat das Ausgangsbild zu wenig Auflösung.
    Dann verfremde es mit Filtern/Effekten oder so, vielleicht eine Lösung?

    Farbprofil würd ich mal keines verwenden.
     
  3. Guru Spack

    Guru Spack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    12.01.2004
    Ein kleines Rechenbeispiel: Wenn das Cover 12cm breit ist und du mit 300 Pixel/cm arbeitest (wobei dpi dots per inch sind, als Pixel/inch), ist das Cover 3600 Pixel breit. Dein Bild mit 1400 Pixel ist also nicht mal halb so groß (1400 pixel : 300 Pixel/inch = 4,67 cm).
     
  4. Krill

    Krill Thread Starter Gast

    Andersrum gerechnet:
    300 dpi entsprechen 120 pixel/cm.
    Bei 300dpi hat eine Datei von 24x 12 cm also ca. 2800 x 1400 Pixel. So groß muss Dein Foto also mindestens sein, und wenn es angeschnitten werden soll, musst Du noch 2-3mm dazurechnen.
    Wenn Du eine RGB-Datei (ist das Foto ja wohl) in eine CMYK-Datei umwandelst, stell am besten als Profil Euroscale Coated v2 ein, das ist die gebräuchlichste. (Photoshop>Farbeinstellungen) Vermutlich meint die Druckerei die, wenn sie eine andere haben will, sollte sie das sagen.
    Beschnitt, Passkreuze und Farbscala kannst Du beim Umwandeln der Datei in ein PDF-Dokument festlegen.
    Ich würde aber an deiner Stelle mit dem Grafiker der Druckerei noch mal reden und die Sache genauer erklären lassen. Für den ist das Minutensache - hier die Arbeitsschritte aufzudröseln ist ein bißchen kompliziert, und man kann doch einiges falsch machen.
     
  5. Nickless

    Nickless Thread Starter Gast

    Das wiederspricht jetzt aber dem, was Guru gesagt hat. Außerdem ist mein Foto ja 1400 Pixel breit und damit viel zu klein für die 12x12 Fläche.

    Danke schon mal für eure Antworten.
     
  6. Krill

    Krill Thread Starter Gast

    Das Problem ist die Verwechslung von pixel/inch (dpi) und pixel/cm. Die Druckerei wollte 300dpi (was auch normal ist). Du hast 300pixel/cm eingestellt, damit hat Spack dann gerechnet. Deswegen habe ich es noch mal umgerechnet.
     
  7. Nickless

    Nickless Thread Starter Gast

    EDIT: Danke, ich denke jetzt hab ich es kapiert :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.06.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - muß beim Drucken Forum Datum
Falsche Farben beim Druck Drucktechnik 28.11.2010
Quark 8 Fehlermeldung beim PDF-Export "Nicht genügend Speicher..." Drucktechnik 28.01.2010
Blitzer beim Ausdruck aus Adobe InDesign auf Laserdrucker Drucktechnik 05.07.2007
unicode-Schrift beim Ausschießen zerhackt.. Drucktechnik 29.08.2006
Farbprobleme beim Drucken Drucktechnik 26.06.2006

Diese Seite empfehlen