Was macht ein CD-Laufwerk Bootfähig?

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von shrudder, 11.03.2005.

  1. shrudder

    shrudder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2005
    Hallo,

    kürzlich habe ich in meinen Powermac G3 Desktop (MacOS 8.6) ein LG GDR-8163B DVD-ROM eingebaut. Funktioniert an sich prima, nur booten kann es nicht! Bei XLR8yourmac.com habe ich gelesen, dass das mit einem Firmware-Update auf OL23 funktionieren soll. Nur ist die Version in dem Laufwerk schon drin! Hat da jemand einen Tipp??

    Gruß
    Arno
     
  2. Lynhirr

    Lynhirr Gast

    Das ist wohl eine Frage, was das OS 8.6 und wohl die Firmeware im Rechner unterstützt.

    Vielleicht wäre System 9.1 eine Lösung. Und mal nach Firmewareupdate bei Apple suchen.
     
  3. yew

    yew MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.825
    Zustimmungen:
    305
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Hi
    vielleicht reicht auch schon der CD/DVD-Treiber von 9.1 oder besser gleich von 9.2.2
    Gruß yew
     
  4. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    341
    MacUser seit:
    04.08.2003
    Das OS sollte für das Booten egal sein, da ja zu diesem Zeitpunkt noch gar kein Os gestartet wurde. Wichtig hierfür sind zwei Punkte: 1. die Firmware im Laufwerk und 2. die Firmware im Rechner. Wenn beides auf aktuellem Stand ist, sollte es mit dem Drücken der Taste "c" beim Starten des Rechners klappen.

    Für die Firmware einfach mal bei Apple -> Support nachschauen. Da gibt es garantiert einen Artikel in der Knowledgebase zu.

    Pingu
     
  5. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.848
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo Leute,

    shrudder meint wohl die Firmware des Laufwerks! Für den G3 Desktop (ich nehme an es ist ein G3 Beige) gibt es keine Firmware bei Apple.

    Beim Hinzufügen neuer Hardware kann ein PRAM-Reset oder ein Reset des Logicboards nützen (kleiner grauer Drucktaster neben den PCI Steckplätzen in der Nähe der Pufferbatterie ca. 5 sec drücken bei ausgebauter Pufferbatterie aber eingestecktem Netzkabel)
    Dokumentation über diesen Reset finde ich leider nicht mehr - ich mach's jedenfalls so und es hat noch jeder G3 Beige überlebt.

    @schrudder: Warum musst Du von dem Laufwerk booten? Der G3 hat noch einen internen SCSI Bus, an den Du ein ZIP/SCSI HD anhängen kannst. Externes ZIP bzw. ein SCSI CD-ROM würde auch gehen. OS 8.6 kann man ja noch so schön klein machen ;)

    Gruß Andi
     
  6. shrudder

    shrudder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2005
    Hi Andi,

    in meinem G3 Beige gibt es keinen kleinen Drucktaster. Neben der Batterie ist auf der Platine aber der Einbau eines Tasters oder Schalters (S1) vorgesehen. Das wäre die einzige Möglichkeit. Meinst Du den Taster bei laufendem Mac drücken, oder in ausgeschaltetem Zustand?

    Arno
     
  7. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.848
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo shrudder,

    ich hab jetzt nochmal nachgesehen. Es ist der Drucktaster neben dem letzten PCI-Slot - also ganz links hinten. Bei den G3 B/W und G4 ist er vorne in der Nähe der Pufferbatterie. Das war ein Fehler von mir. Wie gesagt die Dokumentation von Apple finde ich nicht mehr. Ich glaube mich aber daran zu erinnern, dass bei diesem Modell das Netzkabel eingesteckt bleibt. Der Rechner ist natürlich aus! Sei auch vorsichtig! Zum Drücken einen Holzstab oder Filzstift sollte gut gehen. Ich machs zumindest so und es ist noch kein Schaden entstanden. Nach dem Drücken ist auch das PRAM gelöscht, was sich an der falschen Uhrzeit bemerkbar macht. Die G3 Beige sind auch sehr robuste Rechner. Für Installation ist es immer gut das Orginallaufwerk zu behalten. Apple ist da sehr eigen, was die Startfähigkeit angeht. Ein Versuch ist es aber wert...

    Gruß Andi
     
  8. shrudder

    shrudder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2005
    Danke, Andi,
    den Reset habe ich jetzt durchgeführt. Hat aber leider nicht geholfen...
    Immer wenn eine startfähige CD im Laufwerk liegt, bleibt der Mac beim booten mit grauem Bildschirm einfach hängen. (CD-Motor fährt einige Sekunden lang hoch). Dabei ist es egal, ob ich beim Starten C drücke oder welches Startvolume ich auswähle. Wenn eine nicht startfähige CD drinliegt, bootet der Mac normal.
    Ich habe auch noch einen Yamaha CDR-400 Brenner am SCSI-Bus, von dem will er aber auch nicht booten.

    Gruß
    Arno
     
  9. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.848
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo shrudder,

    mit dem Yamaha Brenner könntest Du folgendes versuchen. alt-apfel-shift-entfernen+die SCSI ID des Brenners auf der Tastatur gedrückt halten.

    Gruß Andi
     
  10. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.09.2003
    Wenn ich das hier nochmal hochholen darf...

    Ich habe nen blau/weißen G3 seit heute und nen DVD-LW sowie mehr RAM eingebaut. Trotz PRAM-Reset bootet der NICHT von dem LW. Die Firmware ist up2date laut MacOS 9.2.2. Jetzt gibt es das http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=24714 CD-Update 2.0, da steht aber "CD". Ich will mir das DVD-LW nicht schießen... wie könnte es denn sonst klappen? :(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen