Was kann das sein?

Diskutiere mit über: Was kann das sein? im MacBook Forum

  1. MadMaxX

    MadMaxX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.03.2005
    Hallo zusammen,
    hab seit drei Tagen das Problem, dass sich mein iBook immer nachts um 1 Uhr einfach ausschaltet und auch nicht wieder zu wecken ist, bis man es an das Netzteil hängt. Der Akku ist def nicht das Problem, zu heiß ist die Kiste auch nicht.
    Wenn es dann am Netzteil hängt und wieder anmacht, kommt die Meldung, dass das Datum auf einen Zeitpunkt vor dem März 2001 gestellt wurde und es daher zu Problemen kommen kann.
    Habe das beim ersten Mal schon in der Hinsicht geändert, dass es sich die Zeit immer von selbst aktualisieren kann.

    Kann das ein Virus sein?

    Habe nämlich derzeit mit meinem MacMini auch ein Problem und der fährt erst garnicht mehr hoch und das ist nachdem auf das Netzwerk zugeriffen wurde und dann flackerte die Dateileiste oben auf und und und, aber dazu will ich in ein paar Tagen, wenn ich Zeit hab etwas im MacMini-Bereich was schreiben.

    Danke schonmal für Ideen und Vorschläge...
     
  2. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    Registriert seit:
    22.10.2005
    Das klingt aber nach einem Akkuproblem.
     
  3. John Quinn

    John Quinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    10.02.2007
    Wenn er sich immer um die selbe Zeit ausschaltet, dann ist es eventuell ein Software-Problem.
     
  4. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    (1) woher weißt du "definitiv" daß der Akku nicht schuld ist? Geht der Rechner NICHT um 1 Uhr aus, wenn die Batterie raus ist und er nur am Kabel hängt?

    (2) was für ein iBook ist es denn, Modell, wie alt? Kann die Pufferbatterie leer sein?

    (3) schau mal in Systemeinstellungen->Energie->Zeitplan. Hast Du dort eingetragen, daß der Rechner um 1 Uhr ausgeschaltet werden soll?

    (4) geht der REchner einfach aus, oder fährt er herunter und sagt vorher Bescheid?

    (5) wie kommst du auf Virus? So was gibt's für Macs (noch) nicht. Wenn Du einen hättest, wärst du morgen in den Schlagzeilen der globalen Presse.
     
  5. MadMaxX

    MadMaxX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.03.2005
    Also definitiv kann ich es natürlich noch nicht sagen, probier es aber morgen nacht mal ohne Akku und nur mit Kabel aus.

    Bis dahin:
    Computermodell: iBook G4
    CPU-Typ: PowerPC G4 (1.1)
    Anzahl der CPUs: 1
    CPU-Geschwindigkeit: 1.2 GHz
    L2-Cache (pro CPU): 512 KB
    Speicher: 256 MB
    Busgeschwindigkeit: 133 MHz
    Boot-ROM-Version: 4.8.7f1

    Mac OS X 10.3.9

    Reicht das an Angaben?
     
  6. MadMaxX

    MadMaxX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.03.2005
    Der Rechner geht einfach aus und ist tot, noch nicht einmal die Taste hinten am Akku kann man zum blinken bringen, was ja eigentlich nichts mit dem Rechner zu tun hat. Kabel dran, Kabellampe grün und es geht wieder. Medizinisch gesehen würde ich zu klinisch tot tendieren, allerdings mit Defi wiederbelebbar......
     
  7. don_michele1

    don_michele1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    07.03.2004
    Diagnose: akku tot (noch nicht einmal die taste hinten am akku.......)
    Kabellampe Grün: akku lädt nicht (weil tot)

    PS: iBooks G3/G4 besitzen keine Pufferbatterie, ein kleiner Kondensator speichert noch eine gewisse Zeit die daten (z.B. Uhrzeit)
     
  8. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    der Rechner ist dann so etwa 3 Jahre alt - ne pram Pufferbatterie hat er dann wohl nicht - ein mögliches Problem weniger. Was gibts zu (3) und (4) zu sagen?
     
  9. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    Akku tot - ganz klar. Ist das noch der erste, also etwa 3 Jahre alt? Das wäre normal.
     
  10. MadMaxX

    MadMaxX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.03.2005
    Alsoin den Systemeinstellungen habe ich geschaut, da ist aber nichts so eingestellt, dass er zu einer bestimmten Zeit herunterfährt.
    Zum Akku, der kann es nicht sein, da er ja trotzdem noch volle Kapazität hat. Es ist auch nicht mehr der erste Akku. Also am Akku kann es meiner Meinung nach absolut nicht liegen.
    Für mich fühlt sich das auch am ehesten nach einem Softwareproblem an.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche