Was kann das iBook G4 (1,33 GHz)?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von ciscony, 11.01.2005.

  1. ciscony

    ciscony Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.01.2005
    Liebe Mac-Gemeinde,
    ich stehe kurz davor mir ein neues Notebook zu kaufen und stehe nun auch zwischen der Entscheidung ein normales Notebook oder ein iBook.
    In Frage käme für mich ein iBook 14" 1,33 GhZ SuperDrive und 512 MB Ram.

    Ich würde von euch bzw. euren Erfahrungen wissen ob sich folgende Dinge mit dem iBook machen lassen, bzw. wie gut sie sich machen lassen, also da wären...

    - Arbeiten mit Macromedia FX (also Bildbearbeitung und Flash)
    - Videoschnitt (nicht zu professionell aber auch nicht nur 30 Min Urlaubsvideo mit 2 Effekten versehen und brennen)

    Oder müsste ich für diese Anforderungen mehr als das oben angebende kaufen?

    Vielen Dank im vorraus!
     
  2. Lua

    Lua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    27.05.2004
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2005
  3. ciscony

    ciscony Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.01.2005
    Vielen Dank für die schnelle Antowort. Aber ich muss es noch etwas genauer wissen. Entscheidend für Videoschnitt ist ja der Prozessor und der Arbeitsspeicher? Wäre ich bei 512 Ram bei Apple mit 1,33 GHz besser dran als mit 512 Ram und ca. 1,7 Centrino GHz bei normalen Notebooks? Ich weiß es ist schlecht zu vergleichen, aber lassen sich mit dem oben geannten iBook gar keien Videos schneiden? Schließlich liefert Apple ja iMovie und iDVD mit?? Danke!
     
  4. ScapegoatXX

    ScapegoatXX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    20.10.2004
    mit dem ibook kann man eigentlich sehr gut mit viedeoschnittprogrammen
    arbeiten.
    512mb sind im apple schon mehr als im pc.
    ich persönlich arbeite mit 768mb ram und finalcut pro 4.
    aber wenn du nicht soviel geld investieren möchtest tut es imovie oder finalcut express mit sicherheit auch.

    PS: ram am besten nicht bei apple mitkaufen. ist dort viel zu teuer und die lieferung zieht sich ins unermässliche. läßt sich problemlos selbsteinbauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2005
  5. HAL

    HAL Gast

    Natürlich kann man mit dem iBook auch Videoschnitt machen. Besonders
    glücklich macht das nicht auf Dauer, zumindest dann nicht, wenn man die
    Pro-Applikationen benutzt. Für iDVD und iMovie mag es die richtige Wahl
    sein. Für alles andere gibt es (nicht ohne Grund) Powerbooks.
     
  6. ciscony

    ciscony Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.01.2005
    Und wo kaufe ich den Arbeitsspeicher denn dann?
    Könntest du mir ein paar Links aufschreiben?
    Wäre es denn sinnvoller das iBook mit 256 Ram zu kaufen und dann den Rest z.B auf 768 selber einzubauen? Thanks!
     
  7. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.868
    Zustimmungen:
    490
    MacUser seit:
    06.06.2004
    #

    Ja, das wäre sinnvoller! Kauf am besten hier: defekter Link entfernt
    Die Testen den Speicher in den Apple Rechnern und sind nicht gerade teuer!

    Gruß
    Mick
     
  8. vwp

    vwp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.02.2003
    Ich würde aber an Deiner Stelle einen 1024 MB Riegel einbauen, dann bist Du auf der sicheren Seite.
    Diese Investition wird sich lohnen.
     

Diese Seite empfehlen