Was ist mit dem Macbook alles möglich?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Danijel123, 03.09.2006.

  1. Danijel123

    Danijel123 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.09.2006
    Hi,

    bin Umsteiger und mein Macbook kommt die nächsten Tage. Meine Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten; mich interessiert, was mit dem Mac alles möglich ist.
    Diese Sachen würden mich interessieren:

    Mit dem Macbook digital auflegen (Rane Serato Scratch oder Final Scratch)

    Nach Möglichkeit Lieder bearbeiten, Remixe erstellen

    Aus dem Internet Musik aufzeichnen, welche Programme gibt es hierzu?

    Trainingspläne erstellen, Ausbelastungstests (Laktakmeßbestimmung)

    Homepage erstellen


    Schreibt mir einfach, was ihr mit eurem Macbook, Powerbook o.ä. so alles anstellt. Vielleicht komme ich auf diese für Art und Weise zu neuen Ideen.

    Besten Dank,

    Danijel
     
  2. Dei Mudder

    Dei Mudder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    07.05.2005
    also um die audio geschichte musst du dir keine sorgen machen...
    kenne die dj programme nicht aber ich kenne einige djs die mit apple zugange sind. auch remixe sollten kein problem sein wenn du die richtige software hast. apple ist nicht umsonst in alle größeren tonstudios vertreten...
     
  3. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    11.02.2003
    Leichter wäre es zu fragen was nicht geht ;)
    Bis auf top aktuelle 3D Spiele sollte alles funktionieren.
     
  4. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    MacUser seit:
    02.01.2006
    @Danijel123

    erstmal willkommen im Forum !

    Also das was Du so vorhast geht vom Prinzip her alles mit dem MacBook feinstens ;)
    Wenn Du ernsthaft Audio-Geschichten (DJing, Producing & Remixes) machen möchtest, dann achte
    auf jeden Fall auf eine flotte interne Festplatte mit gutem Datendurchsatz (Hitachi & Seagate, Rest ist Käse!).
    Und auf jeden Fall RAM-Vollausbau auf 2GB !

    Zum Remixen & DJing wäre ja Ableton Live dann schon das richtige Tool & unter Mac superstabil.
    Ich arbeite täglich damit & macht riesen Spaß.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2006
  5. adreu

    adreu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    13.11.2003
    Ich dachte, der Laktatwert sei ein biologischer Wert. Wenn man den am Mac messen kann, will ich das auch :D .
     
  6. Danijel123

    Danijel123 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.09.2006
    Hi,

    danke für die Antworten. Was den Laktatwert angeht, bin ich mir durchaus bewusst, dass man ihn nicht mit dem Mac messen kann, jedoch gibt es Software, wo man z.Bsp. die gesamten Daten von Ausbelastungstest einpflegen kann, um dann einen Trainings- ggf. einen Ernährungsplan aufstellen zu können (Leistungsdiagnostik).

    Ableton live kenne ich vom Namen her. Habe gehört, dass es ziemlich kompliziert ist und, man sich sehr einarbeiten muss, was aber nicht das Problem wäre - ehrgeizig bin ich. Möchte auch mein gesamtes Vinyl-lager digital aufnehmen, um nur noch mit Serato auflegen zu können!

    Könnt ihr mir die Namen von der jeweiligen Software sagen? Wie teuer ist Ableton - gibt es Bücher dazu?

    Benötige ich unter Ableton ein Tonstudio?

    Sorry für die vielen Fragen, bin sehr neugierig.

    An die Leute, welche den Mac beruflich nutzen: schreibt mir, sofern möglich, was ihr mit dem Mac so alles anstellt.

    Mein Studium nähert sich so langsam dem Ende zu und ich muss ganz entspannt ausloten, in welche Richrung die Selbständigkeit gehen soll.

    Besten Dank
    Danijel
     
  7. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    MacUser seit:
    02.01.2006
    Was heißt kompliziert? Ist halt eine andere Art mit zu arbeiten & nicht so wie z.b. Logic oder Cubase.
    Eigentlich ist Live sehr intuitiv & die "Ultimative Groovebox" ;) Gerade in Hinblick auf dessen was Du
    vorhast sogar richtig ideal, da Live eine sehr gute Audio-Engine hat & auf die Verwendung von Samples & Loops
    optimiert ist. Einfach zu Deinem laufenden Setup nen Sample "einfeuern", nen Beat (Kick, Hihat, ...)
    kurz abfahren, Sounds filtern, ... geht bestens ... und immer temposyncron.
    Dazu ist es auch auf die Live-Nutzung konzipiert, deswegen heißt es ja u.a. auch so :D

    Klar, reinarbeiten mußt Du Dich da schon, geht aber recht fix. Als "Newbe" in dem Bereich wirst Du
    sowieso nicht drum rumkommen. Auch bei anderer Software (zB. Photoshop oder Final Cut) geht
    da auch nix einfach so "per Knopfdruck".

    Am 15.09. kommt die neue Version, Live6 wird um die 469,- Euro kosten. Zu Live gibt es Bücher & auch 2 Lern-DVDs.
    Es wird sicherlich wieder eine Live6 Lite-Version geben (wie bei Live4 & Live5 auch), die kostet dann recht wenig.
    Gibt es auch sehr oft zu guten Audio-Interfaces als Bundle-Software dazu. Oder Du kaufst Dir Live5
    eben "used" bei "321...Deins". Wobei, was soll sich an Software abnutzen ? ;)

    Wie meinst Du das jetzt genau ?? :kopfkratz:

    Live (wie Logic auch) sind im Prinzip "Digitale Tonstudios", auch DAW (Digital Audio Workstation) genannt.
    Du hast da im Prinzip alles drin, was ein Hardware (Analog) Tonstudio eben auch hat.
    Synthesizer, Effektgeräte, Mehrspur-Aufnahme, Sampler, Dynamik-Effekte, ...

    Was Du dann noch brauchst, ist ein Audio-Interface, um Deinen Sound dann aus dem Mac auf die
    Lautsprecher zu bekommen. Im Prinzip wäre es auch mit dem internen Soundchip & dem
    Audio-Ausgang des MacBook möglich, ein extra Audio-Interface (Audio-Karte) ist dann aber doch klanglich
    etwas besser & von den Anschlüssen her flexibler & professioneller.
    Die kosten nicht die Welt, für Deinen Zweck recht Gute um die 150,- bis 250,- Euro.

    Und genau dafür brauchst Du dann auch ein gutes Audio-Interface. Damit Du von Deinem Deck (Turntable)
    Deine Vinyls auch in klasse Qualität digitalisieren kannst.
    Mit einem guten Audio-Interface mit mehreren Eingängen kannst Du dann auch in Ableton Live und
    live (also beim Auflegen) das ganze noch zusätzlich abmischen & recorden, mit Effekten versehen, ...

    Schau Dir Ableton Live mal einfach genauer an unter www.ableton.com
    Unbedingt die Videos anschauen & auch die Artist-Reviews mal lesen.
    Coldcut, DJ Krush, Ritchie Hawtin, Daft Punk nutzen Live sehr gerne auch zum DJing & natürlich zum Producen/Remixen.


    Und falls die Frage hier aufkomen sollte: NEIN, ich arbeite nicht bei/für Ableton :D
     
  8. Juuro

    Juuro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    28.12.2005
    Also wegen der Musik musst du dir sicher keine Sorgen machen. Ich war letzten heerbst auf einem Konzert der Fantastischen Vier. Die hatten ind er Mitte der Bühne ein PowerBook stehen und haben damit "halbdigital" gescratched.

    Achja, um Sachen aus dem internet mitzuschneiden, also z.B. Konzerte die im radio gebracht werden, nutze ich Audio Hijack Pro!

    Ich nutze mein MacBook Pro beruflich um Websites zu basteln. Geht sehr gut!
    Ansonsten arbeite ich für das Studium auch mit iMovie, Final Cut Pro und iDVD. Geht auch sehr gut.
    Joa... also iegtnlich konnte ich bisher alles amchen was das Herz begehrt. :) Nur nen größeren Bildschirm könnt ich brauchen, aber da werd ich mir wohl mal noch einen schön großen von Dell leisten. :) (außer Apple released dieses Jahr noch günstige Cinema-Displays)
     
  9. Ceee

    Ceee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.09.2006
    Hallo macuser Gemeind
    Hallo Danijel123,

    Anscheinend kann es Probleme zwischen Serato Scratch und MacBook geben.
    Berichtet wird zB von USB - DropOuts bei TouchPad Berührung sowie Problemen mit einem der USB Ports.

    Sprich mit dem einen Port funktioinierts nicht recht... mit dem anderen schon!

    Gruß Ceee
     
  10. Ceee

    Ceee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.09.2006
Die Seite wird geladen...