was ist ein B-BAUM???

Diskutiere mit über: was ist ein B-BAUM??? im Peripherie Forum

  1. audionaut

    audionaut Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.09.2003
    hallo!

    hab nen riesen problem...
    kann nicht mehr auf meine fire-wire platte zugreifen :-(

    im festplattendienstprogramm bekomm ich folgende meldung...

    "Volume „“ reparieren.
    HFS+ Volume wird überprüft.
    Ungültige Knotengröße des B-Baum-Headers
    Reparieren beendet."

    was bedeutet das?????
    hab ich jetzt alle meine dateien verloren?????

    hoffe, das mir jemand helfen kann!!!
     
  2. Thomax

    Thomax Gast

    Moin...

    hab hier eine Definition gefunden. Vielleicht hilfts Dir weiter.

    <b-baum>
    Ein B-Baum (B Tree) ist ein ausgeglichener Suchbaum, bei dem mehrere Schlüsselwerte pro Knoten zulässig sind, die in diesem Knoten sortiert sind und jeweils eine weitere Such- oder Datenreferenz besitzen.
    </b-baum>

    Achja, der Begriff wird in der Datenbanktechnik verwendet.

    cu

    thomax
     
  3. audionaut

    audionaut Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.09.2003
    hallo...

    danke für die info!

    aber... was soll ich jetzt machen??
    wie komm ich denn an meine daten ran?
     
  4. sunni

    sunni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.03.2002
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2003
  5. Thomax

    Thomax Gast

    Hmm....

    also da hab ich auch keine Idee. Kann es sein dass Dein Filesystem die Verzeichnisstruktur in einer Art Baumstruktur vorhält um schneller an die gewünschten Files zu kommen?

    Wenn dem so ist, dann vermute ich dass Du ein Problem hast. U.U. kann das Filesystem die Files nicht mehr finden weil die 'Datenbank' mit den Informationen wo welches File liegt aus irgendwelchen Gründen zerschossen ist.

    Könnte mir aber vorstellen, dass es hier noch ein paar Spezialisten gibt die Dir besser helfen können als ist.

    Das zeigt mir mal wieder dass ich mir dringendst eine Backuplösung einfallen lassen muss.....

    cu

    thomax
     
  6. blalalama

    blalalama MacUser Mitglied

    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    29.05.2003
    b-bäume werden normalerweise für indizes verwendet, da man darin schneller suchen kann, als wenn man jeden block von der platte einlesen muss.
     
  7. audionaut

    audionaut Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.09.2003
    also zu meinem system...
    osx 10.2.6 auf nem iBook 700.

    gestern abend hat noch alles funktioniert...
    hab das iBook die nacht aber nicht ausgeschaltet, sondern mich nur abgemeldet. heute morgen das ding wach gemacht und dann kam schon die fehlermeldung...

    "sie haben ein speichermedium eingelegt,
    das keine von mac os x lesbaren volumes
    enthält. um diese nicht lesbaren volumes
    zu verwenden, klicken sie in
    initialisieren. um mit dem eingelegten
    speichermedium weiterzuarbeiten, klicken
    sie in ignorieren."

    leider hab ich die fire wire platte nur für os x formatiert...
    kann also nicht mal mit os 9 zugreifen!

    gibts vielleicht ne möglichkeit, über das terminal ranzukommen????

    ich bin echt sauer...
    hatte bei windows schon so meine probleme.
    und jetzt hab ich fast nen jahr den mac und es geht schon wieder los :-(

    am besten ständig back ups machen... traue keinem komputer!!
     
  8. blalalama

    blalalama MacUser Mitglied

    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    29.05.2003
    moment: startest du jetzt unter os9 oder unter osx? wenn du die platte nur für osx formatiert hast, ist es klar, dass es nicht mit os9 funzt.

    funktioniert die platte auch nicht unter osx? wenn ja und du sie gerade erst formatiert hattest, hört sich das stark nach nem plattenfehler an... oder beim einschlafen, hatte er noch dinge im plattencache, die er nich zurückgeschrieben hat. das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. meine externe platte wird immer korrekt abgemeldet...

    könntest du nochmal genau beschreiben, wie genau die platte nicht funktioniert?

    gruß
    blalalama
     
  9. audionaut

    audionaut Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.09.2003
    danke für die mühe!

    also das war so...

    hab nen iBook auf dem nur noch os x 10.2.6 drauf ist. wenn sich aber die externe platte von os9 aus noch lesen lassen würde, hätte ich jetzt einfach mal os9 drauf gemacht. hab aber dummerweise die platte nur für os x formatiert :-(

    vor zwei wochen hab ich erst das update von 10.2 auf 10.2.6 gemacht.
    hat alles funktioniert!
    gestern abend auch noch... hab das gerät aber nicht ausgeschaltet sondern mich nur vom system abgemeldet.

    heute morgen nach der anmeldung kam dann die fehlermeldung!

    UND NUN??? gibts denn überhaupt noch ne rettung?
    hab fast 60GB daten drauf! wenn ich die verliere... dreh ich durch!
     
  10. blalalama

    blalalama MacUser Mitglied

    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    29.05.2003
    hmm schwierig...

    das festplattendienstprogramm zum reparieren hast du sicher auch schon ausprobiert?

    gruß
    blalalama
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche