Was ist BTrieve?

Dieses Thema im Forum "Datenbanken und Archiv Software" wurde erstellt von Tim99, 02.09.2006.

  1. Tim99

    Tim99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.02.2004
    Hallo,

    ich versuche gerade, eine Java-Anwendung, die bislang auf einem Windows-PC lief, unter OSX zum Laufen zu kriegen. Das ganze ist ein Abrechnungsprogramm, mit dem ein Selbständiger seine kompletten Einkünfte verwaltet. Er muss genau dieses Programm nutzen.

    Laut Hersteller, haben sie es noch nie auf einem Mac getestet, gehen aber davon aus, dass es vielleicht Probleme geben wird, weil BTrieve verwendet wird.

    Jetzt frage ich mich "Was ist BTrieve?". Wenn ich das Programm nicht stabil unter OSX zum Laufen kriege, habe ich ein Problem. Dann kann ich den Mac wieder zurück schicken und die arme Person muss weiter unter Win arbeiten (worauf sie eigentlich keine Lust hat).

    Besonders ärgerlich, weil die Herstellerfirma der Software *vor* dem Mac-Kauf auf meine Nachfrage meinte "Is Java, läuft überall...".
     
  2. mores

    mores MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.575
    Zustimmungen:
    106
    MacUser seit:
    23.12.2003
    http://www.google.com/search?client=safari&rls=de-de&q=BTrieve&ie=UTF-8&oe=UTF-8

    wikipedia meint:
    klingt so als würde deine software mit BTrieve die ganze info verwalten, datenbank, und das ding läuft nicht unter osX.
     
  3. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    MacUser seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    zum Ergebnis ist wohl alles gesagt.

    Hintergrund: die allermeisten kommerziellen Anwendungen speichern ihre Daten in Datenbanken. Dazu verwenden sie entweder ein eigenes Datenbankmodell oder sie greifen auf einen installierte Datenbankserver zu. Letzteres spart natürlich enorme Entwicklungskosten und erlaubt es, die Anwendung mit sehr großen Datenmengen und auf verteilten Systemen (Client-/Server) einzusetzen.

    Ein solcher Datenbankserver ist BTrieve (ein anderer wäre z.B. MySQL, PostGres, Oracle, IBM DB2, MS SQL Server, ...). Mit der Datenbanksprache SQL war einmal geplant, Anwendungen unabhängig von Datenbankservern bestimmter Hersteller entwickeln zu können. Doch alle aktuellen Systeme implementieren den SQL-Standard unterschiedlich und vor allem erweitern sie ihn um sehr spezielle Möglichkeiten. Das vereinfacht die Programmentwicklung - macht das ganze aber abhängig von einem konkreten Datenbankserver.

    Fazit für Dich: wenn der Hersteller der Anwendungssoftware nicht auch noch einen anderen, unter Mac OS lauffähigen Datenbankserver unterstützt, dann ist der Mac als Plattform wohl gestorben. Boot Camp wird keine Alternative sein und ob Parallel-Software läuft...? Die entstandenen Kosten würde ich der Herstellerfirma in Rechnung stellen.

    Peter
     
  4. Tim99

    Tim99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.02.2004
    Danke für Eure Infos. Die Herstellerfirma hat mir gesagt, dass Sie Ihr Programm Mac-tauglich machen wollen.

    Ich werd jetzt erstmal eine Demo-Version von Parallels installieren und schauen, wie's damit läuft (für den Übergang). Stabil sollte es ja eigentlich sein, oder?
     
  5. gishmo

    gishmo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    16.03.2004
    Lass Dir einen Dump schicken und probiers aus auf welcher DB der läuft, dann die Connection-daten anpassen, sollte bei guter Programmierung in einem Propertie-File liegen, und schaune ob es läuft.

    Übrigens, BTrieve ist schon recht alt ... was ist denn das für ne Bude?
     
  6. Tim99

    Tim99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.02.2004
    Privatärztliche Verrechnungsstelle ;-) Übernehmen die Abrechnung für Privatpatienten bei Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten im Raum Rhein-Ruhr und Berlin soweit ich weiss... Meine persönliche Begeisterung für deren Software hält sich einigermaßen in Grenzen.
     

Diese Seite empfehlen