was ist besser Tamron oder Nikkore?

Dieses Thema im Forum "Fotografie" wurde erstellt von janpi3, 15.02.2006.

  1. janpi3

    janpi3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.005
    Zustimmungen:
    154
    MacUser seit:
    01.02.2005
    Hi,
    ich brauch jetzt mal ein Teleobjektiv damit ich auch mal Zoomen kann, soll heißen ich habe jetzt nicht vor nur auf Großwildsafaris Ameisen auf 500m zu Fotografieren, ab und zu wären eben 200 mm ganz nützlich.

    Jetzt habe ich mir mal 2 Objektive ausgesucht:

    AF-S DX Nikkor 55–200mm/4–5.6G ED( http://www.europe-nikon.com/details.aspx?countryId=3&languageId=3&prodId=1066&catId=121)

    und

    AF55-200mm F/4-5,6 Di II LD MACRO (http://www.tamron.de/index.php?id=55&kc_prid=459)

    nur weiß ich nicht welches besser ist da man ja so allgemein sagt das die Nikkore besser sein sollen, aber wenn ich jetzt das Tamron welches vielleicht gleichwertig ist 100 Euro billiger bekomme wäre das nicht schlecht, kann mir da wer helfen?


    gruß
    Jan
     
  2. tomric

    tomric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Also meine ehrliche Meinung:
    Wenn Du an dem Teleobjektiv länger Deine Freude haben willst würde ich keines von beiden nehmen. Von den billigen Einstiegsteles aus der aktuellen Serie taugt nur das AF-D 70-300 mm f4-5.6 D ED (nicht mit der G-Serie verwechseln), das liegt aber auch schon bei über 300 Euro. Alle drei Objektive sind nicht sonderlich schnell im AF und taugen somit nicht für Action oder Sport, deshalb nur als Anregung: Nach einem älteren, gebrauchten 70-210 in der Bucht suchen. Gibt es in 3 Varianten: Schiebezoom 70-210/4-5.6 (sehr günstig, in gutem Zustand, ca. 100 Euro), dann als 70-210/4-5.6 (hat einen recht schnellen AF, ca. 200 Euro) oder als Drehzoom 70-210/4 (konstante Lichtstärke, knapp unter 200 Euro). Alle drei bilden sehr ordentlich ab und sind von der Verarbeitung her was für die Ewigkeit.

    gruss vom Tom
     
  3. Jein

    Jein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.352
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    03.01.2004
    nikkore sind sicher besser, aber eben auch teurer. aber richtig gut sind eigentlich nur die mit fester (und großer) blende, aber die sind auch die teuersten. gebraucht vielleicht gut zu bekommen... ansonsten halt die an die empfehlungen von tomric, das ist noch bezahlbar.. ;)

    Jakob
     
  4. joka

    joka unregistriert

    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    60
    MacUser seit:
    23.09.2003
    Tamron baut inzwischen recht gute Gläser. So haben sie beispielsweise das derzeit wohl besten Makro-Objektiv in ihrem Programm.

    Aber: sehr oft sind in den "billigeren Plastikbombern" auch von Nikon Fremdhersteller-Gläser und -technik zu finden.

    Würde Dir - ehrlich gesagt - von beiden Gläsern abraten. Warum? Weil sie "unten rum" zu wenig weitwinkelig sind (oh Gott, was für eine Sprache ;) ) - und Du musst bei einer DSLR (hast Du eine?) von Nikon eine Brennweiten-Verlängerung von 1,5 dazu rechnen. Das ist im Tele-Bereich (für den Du es haben willst) sehr hilfreich, aber vorne hast Du nicht mal eine Normal-Brennweite. Zudem: diese Zooms sind in der Regel eeeeextrem langsam. Und wenn dann noch Deine DSLR langsam ist... ist es nicht so witzig...

    Astrein wäre hier z.B. ein AF-S 4/300. Es ist ziemlich schnell. Und verdammt gut in der Abbildungsleistung. Gebraucht für um die 800 zu bekommen...
     
  5. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.045
    Zustimmungen:
    1.318
    MacUser seit:
    13.09.2004
    ich geb zu ich bin Lichtstärkefetischist und mag optisch gutauflösende Objektive!
    Ich hab das daher anders gelöst und mir gebraucht ein altes 80-200mm AF 2.8 gekauft.
    Der fehlende AF-S macht mir gar nichts ( man kann den AF auf einen Bereich einschränken, dann ist er schnell genug) und leichter ist das Objektiv dadurch auch noch! Das hat mich gebraucht 480 Euro gekostet und ist unschlagbar gegen die von Dir genannten! Nikon hat gerade den Vorteil, daß die ganzen alten Objektive noch passen und ich rate dazu den Vorteil zu nutzen ;)

    Ich habe ne Menge alte Objektive und bin sehr zufrieden damit!


    gruß wegus
     
  6. Jein

    Jein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.352
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    03.01.2004
    ja, das 2.8er meinte ich.. klasse ding, aber nicht billig ;) und unhandlich..
     
  7. aro74

    aro74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    19.12.2002
    Ob man für jedes "auch mal Zoomen" gleich ein 2,8er braucht? So schlecht könnte das 55-200 gar nicht sein, dass ich es nicht versuchen würde. Kommt ja immer darauf an, ob man nun High Quality haben will oder einfach mal ein Bild machen möchte. Besser als eine Kompaktknippse ist es allemal.

    Bevor ich persönlich ein gebrauchtes 80-200/2,8er kaufte, würde ich eher ein 18-200 VR ordern und alle anderen Objektive zu Hause lassen. Auch auf die Gefahr hin, dass die Geo meine Fotos nicht abdrucken würde ... ;) :D

    Einem Mac mini Interessenten muss man ja auch nicht gleichen einen PowerMac empfehlen. :)
     
  8. janpi3

    janpi3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.005
    Zustimmungen:
    154
    MacUser seit:
    01.02.2005
    Ich bitte daran zu denken das meine vorgeschlagenen Zoom ~200- 300 Euros kosten und das 400 Euro einfach meinen Rahmen sprengen und wie aro74 schon sagte brauche ich nicht für meine paar Zoomschnappschüße ein 2.8 Objektiv.

    Hmm aber bei eBay könnte ich schon mal nach den von tomric vorgeschlagenen Objektiven suchen.


    Hat denn bis jetzt noch keiner einen Vergleich machen können ?


    In einem anderen Forum hat man mir das Sigma 55-200mm empfeohlen hat da wer Erfahrungen?
    (http://www.sigma-foto.de/cms/front_content.php?client=1&lang=1&idcat=45&idart=17)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2006
  9. wujack

    wujack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2005
    wartest du halt noch nen monat und holst dir das 400 teure dingen und du hast mehr spass und hast in die zukunft investiert :)
    was brint es dir 100-200 euro gespart zu haben und man merkt schnell das es an die grenzen stößt bzw die leistung die man eigtl sich gewünscht hat nicht erreicht! :)
    ich würde es mir noch mal überlegen !
     
  10. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.045
    Zustimmungen:
    1.318
    MacUser seit:
    13.09.2004
    ich empfehle auch zu warten! Es schult auch das Auge besser, wenn man geziehlt mit einem bestimmten Objektiv losgeht und nur damit Bilder macht. Klar merkt man, was man noch für Bilder machen könnte. Wenn mans ich aber auf den möglichen Blickwinkel konzentriert, ist es spannend was man noch alles entdeckt!

    Daher würd ich Objektive peu ab peu dazukaufen und lieber länger warten. Gute Optiken unterstützen gute Bilder. Günstige Optiken machen auch das schönste Bild nieder. Warte einfach, bis Dir ein 80-200 AF auffällt, daß Du Dir dann leisten kannst ( nicht anders habe ich das auch gemacht!). Als Schiebezoom ab 500 Euro sollte das möglich sein. Ab 800 bekommst Du ggf. sogar ein Drehzoom - wobei ich mit dem Schiebezoom gut leben kann!
     
Die Seite wird geladen...