Was ist am Mac besser?

Diskutiere mit über: Was ist am Mac besser? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jalexander

    jalexander Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.10.2006
    Hallo Zusammen,

    ich beschäftige mich seit 1989 mit Computern. Angefangen mit Microsoft, 1996 Linux und 1998 Unix mit dazu gekommen. Seit jeher "geistert" immer wieder der Mac umher, jedoch hatte ich nie den Bedarf mir das mal an zu schauen. Um ehrlich zu sein, kenne ich bis heute niemanden persönlich, der mit Apple arbeitet. Wobei ich wohl weiss, dass wohl im grafischen Bereich vorzugsweise Mac eingesetzt wird.

    Also ich kenne die Unterschiede aus den Welten Microsoft und Unix / Linux, Novell habe ich mal gesehen. Was ist aber nun am Apple dran? Warum ist es besser, bzw. was ist besser?

    Wäre toll, wenn man einem total unwissenden einfach bischen was dazu schreiben könnte, bzw. hilfreiche Tipps und / oder Links oder Buchempfehlungen geben könnte.

    Vielen dank erstmal

    und viele Grüsse vom See
    Jörg
     
  2. frankyfly

    frankyfly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.333
    Zustimmungen:
    63
    Registriert seit:
    28.08.2004
    Erstmal willkommen bei uns, bitte lese Dir erstmal die Switcher FAQs durch, da werden die meisten Vorteile aufgelistet.
     
  3. mrelan

    mrelan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.06.2005
    ein buch, das beschreibt was am mac besser ist?
    :D
    also, abgesehen davon daß du über die Suchfunktion hier genau zu der Frage eine unzählige Anzahl von threads findest, fasse ich das mal kurz zusammen:
    Der Mac ist nicht "besser". Er ist anders, und zwar in vielen kleinen Details. Und genau diese kleinen Details sind es, die ihn von anderen Computern unterscheiden. An denen merkt man, daß sich jemand wirklich Gedanken gemacht hat, wie man einen Computer so bauen kann, daß er benutzbar ist und alles irgendwie Sinn macht. Nennt man eins dieser Details, wirkt es lächerlich, und jeder sagt: da gibts doch bei windows bestimmt ein programm mit dem das auch geht. Wie diese Details aber zusammen wirken, um das Mac-typische look and feel zu ergeben, kann man nur erfahren, indem man sich einfach mal an einen dran setzt und ihn benutzt. Viel Spaß beim Erkunden einer völlig neuen Welt ;)
     
  4. jalexander

    jalexander Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.10.2006
    Danke, hab ich gelesen. Nunja aus jeder Ecke kommen ja immer als erstes die Worte "Dieses Betriebsystem ist das ultimativ Beste" ;)
    Okay, Apple baut wohl irgendwie auf Unix auf, das ist ein gutes Argument, für mich als Pinguin Freund natürlich sehr erfreulich. Aber, die Hardwarekonstruktion scheint irgendwie anders zu sein.
    Die Frage ist, wie geht man es an, ist es zwingend notwenig sich gleich so eine teure Hardware anzuschaffen?

    Irgendwo stand auch eine Verbindung zu IBM kann das sein? Naja von denen halte ich im Bereich der Grossrechenanlagen nciht all zu viel...das würde ja zurück werfen ;)
     
  5. demogod

    demogod MacUser Mitglied

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.05.2005
    nicht teuer sondern preiswert ;)
     
  6. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    Bei deiner langjährigen Erfahrung mit Windows UND Linux/Unix wirst Du sehr schnell mit Macs zurechtkommen. Der Hauptvorteil liegt darin, daß die Entwickler enorm viel Arbeit reinstecken, alles so intuitiv wie möglich bedienbar zu machen, und das einheitlich für System und Anwendungsprogramme. Beim Mac "funktionierts einfach", wenn man was machen will. Ok, nicht immer, aber auf jeden Fall braucht es wesentlich weniger Klimmzüge als bei Win oder Linux (ich hab alle drei Systeme in Benutzung). Zudem hat man praktisch die komplette Freiheit mit einem Unix-System "unter der Haube" - man sieht es in der täglichen Arbeit nicht, aber wenn man es braucht und kann, reicht ein Klick und Du bist auf ner Konsole ("Terminal"), das ganz normales Unix ist.
    Ich denke, der Vorteil von Macs ist ganz schwer zu beschreiben. Man muß es einfach selber ausprobieren.
     
  7. Diplomac

    Diplomac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    03.01.2006
    OS X läuft nur auf Apple-Rechner (zumindest legal).
     
  8. Gloster

    Gloster Banned

    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.10.2006
    apple ist ne firma. die baut nicht auf unix auf.
    aber richtig erkannt ist osx ein unix-derivat.

    hardware unterscheidet sich seit dem architektur-wechsel vor 10 monaten von ibms ppc zu intels x86 nicht mehr von jedem anderen stinknormalen pc auch.
    ok, wenn wir mal von efi statt bios absehen
     
  9. jalexander

    jalexander Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.10.2006
    Noch eine Frage, habt Ihr alle direkt mit Apple angefangen, oder habt Ihr irgendwann mal gewechselt? Und wenn gewechselt, warum?
     
  10. Timosaurier

    Timosaurier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    25
    Registriert seit:
    18.02.2005
    Macs sind keineswegs (zu) teuer. Längst nicht mehr ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mac besser Forum Datum
Booten von Mac g4 Mac Einsteiger und Umsteiger Heute um 16:43 Uhr
Mail fehlt bei "Bereitstellen" Mac Einsteiger und Umsteiger 24.11.2016
"Button" markieren/umkreisen Mac Einsteiger und Umsteiger 21.11.2016
Umstieg von MBPr13 (late13) auf MBPr15 oder doch besser iMac/Mac Pro zusätzlich? Mac Einsteiger und Umsteiger 16.05.2014
Bilder markieren beim Mac, bei Windows besser gelöst? Mac Einsteiger und Umsteiger 24.04.2012
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche