Was für einen Mac

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von rotkohl, 21.01.2003.

  1. rotkohl

    rotkohl Thread Starter MacUser Mitglied

    73
    0
    15.12.2002
    Hi Ihr alle,

    ich bin stolzer Besitzer eines iBooks blueberry der allerersten Generation. Es ist mein einziger Computer. Seit einiger Zeit spiele ich mit dem Gedanken, mir einen neuen Mac zuzulegen. Mit MacOS X hat mein iBook so seine Mühe. Ich habe zwar Version 10.1, aber zufriedenstellend ist das nicht. Nun wird es wohl auch nicht besser werden, was die Anforderungen an die Rechnerausstattung angeht. Außerdem kann ich darauf nicht Warcraft III spielen. :( Lange Rede kurzer Sinn, ein neuer Mac soll her. Nur was für einer? der iMac sieht ja ganz schick aus, aber so richtig auf der Höhe der Zeit ist er nicht (SDRAM). Ich habe auch den Eindruck, als würde man mit einem All-in-one Gerät viele Kompromisse eingehen müssen.

    Dann ist die Überlegung PowerMac. Da hört man ja nicht viel Gutes (Lautstärke). Wenn die Gerüchte stimmen, lohnt da vielleicht ja sogar das Warten auf den Nachfolger.

    Das wären die Desktop-Möglichkeiten. Blieben noch die mobilen Alternativen.

    Über das neue iBook weiß ich nicht so viel, das PowerBook ist wohl in der 17"-Variante ein Killer.

    Mein Bruder ist ein eingeschworener Dosenfan, wo es ja sehr auf die aktuelle Grafikkarte, den neuesten DDRAM etc. ankommt.

    Desktop oder Laptop? iMac oder PowerMac? iBook oder Powerbook? :confused:
    Ich bin hin- und hergerissen und bin Euch SEHR dankbar, für Eure Ideen und Gedanken dazu.

    Bis dann,

    Rotkohl :confused:
     
  2. Gomiaf

    Gomiaf Gast

    Der Trend (mit dem ich nicht unbedingt konform gehe) geht dahin, daß man sich einen Laptop (vorzugsweise PowerBook, wenn erschwinglich, iBook reicht aber auch voll und ganz) anschafft, so daß man mit seinem Rechner mobil ist, und sich dann für zu Hause vielleicht noch eine externe Tastatur und/oder einen Monitor zulegt. Fertig ist der Desktop-Ersatz.

    Ich persönlich bin kein Freund von mobilen Lösungen, brauche da eher was Handfestes, Stationäres. Ich bin der Power Mac-Typ. Ja, ordentlich was unter'm Tisch!!! Harhar!
     
  3. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    2.543
    1
    06.09.2001
    Hängt davon ab, was Du mit anstellen willst. Nur Warcraft III drauf spielen kannst Du wohl mit jedem aktuellen Mac. Wie komfortabel sich das Spiel gestaltet, hängt dann von Deiner Grätewahl ab. Aber die wirst Du doch nicht nur von Warcraft abhängig machen, oder?

    Eine bedeutungsvolle Nebenrolle spielt vielleicht auch der Gedanke an die Finanzierbarkeit?


    Jörg
     
  4. rotkohl

    rotkohl Thread Starter MacUser Mitglied

    73
    0
    15.12.2002
    Hi Jörg,

    Die Wahl des Computers hängt mit Sicherheit nicht davon ab, Warcraft spielen zu können. Das wird wie Du schon sagst, mit allen aktuellen Macs funktionieren. Mit meinem derzeitigen eben nicht. War mehr als Beispiel gedacht um zu demostrieren, daß an meinem iBook der Zahn der Zeit deutlich genagt hat ;).

    Die Frage, wozu ich den Mac einsetzen will ist sicher berechtigt. Auch die Finanzierbarkeit ist zu bedenken.

    Einsetzen werde ich den Computer wohl hauptsächlich zum Arbeiten und weniger zum Spielen. Ich arbeite derzeit in der medizinsichen Forschung, Vorträge und Präsentationen, wissenschaftliche Artikel und so ein Kram werden in erster Linie anfallen.

    Ich habe überlegt, daß es weniger Sinn macht, Geld in etwas zu investieren, was gerade rechts überholt wird und in einem halben Jahr dann Geld auszugeben, um nicht der Entwicklung völlig hinterher zu hinken.

    Auf dem Intel-Markt (ich weiß, das ist Äpfel mit Birnen verglichen) schreitet die Entwicklung ja rasend schnell voran und es ist ratsam bei Neuanschaffungen eben die paar Euro mehr zu investieren um wenigstens auf aktuellem Niveau einzusteigen und nicht mit einem "veralteten" System schon von Beginn an abgehängt zu sein.

    Bei den Macs wird das mit Sicherheit nicht so ausgeprägt sein. Mir fehlt da die Erfahrung. Ich stehe quasi vor meinem erstem Systemupgrade. die iMacs und iBooks scheinen eine kürzere Halbwertzeit zu haben als die großen Brüder.
    Wer schon Erfahrung mit mehreren Apple-Generationen gemacht hat, kann mir da hoffentlich etwas raten.

    Finanzierbar ist auch das Powerbook 17". Ich bin nur unsicher, ob das sinnvoll ist...
     
  5. mj

    mj MacUser Mitglied

    5.321
    229
    19.11.2002
    Dass man im Wintel-Markt immer das neueste kaufen sollte, dem kann ich beim besten Willen nicht zustimmen... schließlich ist der Unterschied vom besten zum zweitbesten in der Performance minimal aber im Preis maximal.

    Um es auf einen Nenner zu bringen:
    Wenn du dir ein PowerBook kaufen willst um mobil zu sein, kannst du jetzt getrost zuschlagen. Es wird wohl eine Weile lang nichts großartig neues mehr kommen, speziell beim 12" und 17" PowerBook.
    Wenn du dir einen iMac kaufen willst, dann warte lieber noch bis Ende Februar. Die iMacs wurden schon sehr lange nicht mehr aktualisiert, höchstwahrscheinlich steht demnächst ein kleines Update an.
    Wenn du dir ein iBook zulegen willst, warte ebenfalls bis Ende Februar. Auch hier könnte sich in Punkto Geschwindigkeit und Preis noch etwas tun.
    Wenn du einen PowerMac willst, dann kannst du entweder zum aktuellen greifen der wohl noch für einige Weile aktuell bleiben wird. Der PPC970 der höchstwahrscheinlich in zukünftigen PowerMacs zum Einsatz kommen wird, wird frühestens Mitte 2003 marktreif und gar noch später erst in Stückzahlen verfügbar sein, es kann sich bei den PowerMacs also allerhöchstens um einen kleinen Speedbump um 100 MHz handeln, was aber bei diesen Maschinen keinen Unterschied macht den man irgendwie spüren könnte.
     
  6. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    2.543
    1
    06.09.2001
    Hi Rotkohl,
    bei Deiner Aufgabenstellung Präsentationen, Vorträge, Warcraft III :D scheidet ein Desktop-Gerät schon von selbst aus. iBooks sind auch präsentiertauglich, allerdings würde ich die fehlende Steuerungsmöglichkeit wegen nur Spiegelmöglichkeit des Monitors auf den Beamer als signifikanten Komfortverlust empfinden. Es gibt zwar diesen fantastischen Hack, der in einem der folgenden Posts erwähnt wird, der die volle Leistungsfähigkeit der Grafik freilegt, aber ich wäre da skeptisch, was die Langzeitpraxistauglichkeit und Kompatibilität mit allen Applikationen angeht. Ich würde Dir zu einem PowerBook raten. Das 12er haben wir in einem anderen Thread als G4-iBook erkannt, das 15.2er wird in den nächsten paar Wochen bestimmt upgedatet, das 17er widerspricht meinem Dafürhalten nach dem Mobilitätsgedanken. Wenn die jetzigen 15.2er abverkauft sind und neue im Regal stehen, würde ich zuschlagen. Gerüchteseiten zufolge könnte das in 4 bis 6 Wochen sein. Oder Du nimmst jetzt das 17er und bist fantastisch ausgestattet, der Neidsabber aller, die Dir begegnen, stellt eine Rutschgefahr dar. Oder Du wartest bis zum Sommer und nimmst ein upgedatetes 12er.

    Hilft Dir das ein bißchen?


    Jörg
     
  7. rotkohl

    rotkohl Thread Starter MacUser Mitglied

    73
    0
    15.12.2002
    Vielen Dank für Eure Tips. Es hilft doch sehr, die Meinungen anderer zu hören, die sich auskennen!clap

    Ich werde noch ein wenig hin- und her überlegen, das Geld soll nicht einfach so ausgegeben werden.

    ich laß Euch wissen, was es am Ende geworden ist.

    Wenn es noch Meinungen gibt, ich bin immer für input dankbar!

    rotkohl
     
  8. Master-Jamez

    Master-Jamez MacUser Mitglied

    489
    1
    05.01.2003
    Hallo Rotkohl
    Ich bin auch schon länger am hin und her überlegen.
    Das I-Book reizt mich ungemein und ich bin auch kurz davor es zu kaufen.
    Nur nach Gesprächen mit meiner Frau bin ich total durcheinander.
    Da ich eine Spielernatur bin sagte sie mir das ich damit nicht lange glücklich bleibe.
    Neue 3D Spiele wie mohaa, bald UT 2003
    und was da noch so kommt, wird man mit dem I-Book wohl nicht weit kommen.
    Einen neuen Powermac kann man richtig aufrüsten und der hält ein paar Jahre.
    Naja ich weiss es nicht und werde erst noch abwarten.
    Obwohl mich so ein Mobieles Gerät immer schon fasziniert hat.

    Gruß Jamez
     
  9. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    2.543
    1
    06.09.2001
    Hi Rotkohl,
    also einen Kaufbeleg wollen wir schon sehen, wenn Du zugeschlagen hast. Zum Beispiel ein Foto von Dir mit Deinem neuen XXX in dem Thread "Eure Macs" oder "Fotos von Euch" von Nagareboshi :D

    Jörg
     
  10. MisterBrisby

    MisterBrisby MacUser Mitglied

    169
    37
    13.12.2002
    Meine Meinung :)

    Ich würde mir einen PowerMac holen.
    Wie schon erwähnt wurde,sind die zukunftssicherer wg. Aufrüstung und die neuen sollen auch wesentlich leiser sein,zumal sie etwas günstiger geworden sind.
    Klar,ein Powerbook ist auch was feines,aber wenn man schon Wert auf einen 17" Bildschirm legt,ist man eher ein Fall für einen Desktoprechner.
    Das 12"-Modell kommt dem Mobilitätsgedanken da wesentlich näher,weils leichter zu transportieren ist.
    Ich wär aber eher für nen PowerMac.Werde mir selbst in nicht allzu ferner Zukunft einen zulegen.

    Rockt das Haus!

    drumm musik :cool:
    clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen