Was darf ein CD Booklet kosten?

Diskutiere mit über: Was darf ein CD Booklet kosten? im Freelancer Forum Forum

  1. Steglich

    Steglich Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.05.2003
    Da ich bisher immer nur im Editorial Bereich Layouts erstellt habe, bin ich bei der Berechnung des Honorars für ein CD Booklet etwas Ahnungslos.

    Konkret habe ich den Auftrag bekommen ein Layout von einem CD Booklet inklusive CD Rücken und CD Aufdruck für einen Musik-Projekt zu erstellen. Das Booklet soll mehrere Seiten umfassen. Die Auflage ist zunächst einmal bis zu 10.000 Stück geplant und meine Arbeitszeit hierfür schätze ich auf ca. 10 Stunden Minimum ein. Ich nehme weiter an, dass dem Kunden ein pauschales Angebot mit einem Festpreis am liebsten ist.

    Wer kann mir aus seinem Erfahrungsschatz sagen, wieviel man hierfür berechnen kann/soll?
     
  2. microboy

    microboy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    01.12.2003
    10 stunden finde ich mehr als knapp kalkuliert. ich berechne beispiels-
    weise bei dvds (also nur label + cover) in der regel ca. 24 stunden.

    :(
     
  3. Steglich

    Steglich Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.05.2003
    Kalkulation ohne Konzeptionsanteil

    Das Layout habe ich bereits mit dem Kunden besprochen. Die Bilder lassen sich relativ einfach einbauen. Den Text habe ich schon bekommen und auch dort gibt es wenig nachzubearbeiten. Ausserdem waren die 10 Stunden eine Minimum Angabe. Der Kunde weiß, dass wenn sich etwas ändert, das wesentlich mehr Aufwand erfordert, das Honorar aufgestockt werden muss.

    Was mich vor allem interessiert ist, ob man hier einen normalen Stundensatz veranschlagen kann, oder ob man wegen der Medienart einen Aufschlag verrechnen kann?
     
  4. Al Terego

    Al Terego MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.832
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    02.03.2004
    Ich würde auch ab 20 Std. Deines Stundensatzes srechnen, inkl. zwei normale Korrekturphasen Text/Bild. Alles darüber hinaus nach Ansage per Zusatzstunde separat ausgewiesen.
    Zusätzlich würde ich hier Nutzungsrechte berechnen, übliche Vorgehensweise, Verbreitung berücksichtigen etc., Threads dazu auch hier im im Forum.

    Viel Erfolg

    ____
    mit Verlaub: Dafür, dass Du in diesem Honorarpunkt unsicher bist, machst Du auf Deinen Websites aber ganz schön einen auf dicke Hose. :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2005
  5. Fantômas

    Fantômas Gast

    zeige mir einen, der wirklich alles hält, was er auf seiner webseite oder in seinem portfolio verspricht...
    wir müssen doch alle lügen, dass sich die balken biegen, um an kunden zu kommen, oder nicht?

    wer was anderes behauptet, hat noch nie als freelancer gearbeitet (meine bescheidene meinung...)
    :D
     
  6. Al Terego

    Al Terego MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.832
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    02.03.2004
    nö.
    und ich kann dir mit bestimmtheit sagen, dass ich damit nicht alleine dastehe. schade, wenn du das nötig hast.
     
  7. Fantômas

    Fantômas Gast

    vielleicht war »lügen, dass sich die balken biegen« etwas zu hart formuliert.
    aber: die eigenen fähigkeiten in ein extrem gutes licht stellen und manchmal auch aufträge annehmen, die eigentlich ne nummer zu gross für einen selbst sind, hat doch wohl jeder schon gemacht...?
    nach diesem prinzip verdient meines erachtens die gesamte werbebranche hierzulande ihr geld...

    sorry an den herrn threadersteller für das offtopic.
    ich halte jetzt die klappe... :D
     
  8. Al Terego

    Al Terego MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.832
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    02.03.2004
    natürlich, man wächst an seinen aufgaben, das ist überall so. aber, und das unterstelle ich weder dir noch dem ersteller dieses threads, im eigenen leistungsangebot explizit skills auszuloben, die gar nicht vorhanden sind, würde ich zumindest nicht machen.
     
  9. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    <offtopic>
    Diese Aussage von der Seite und die Seite an sich sind ein Widerspruch in sich.

    Ich würde sowas auch nicht schreiben und kann mich Al nur anschliessen...

    </offtopic>

    So, jetzt weiter im Text :)

    10 Stunden find ich auch zu knapp...

    Frank
     
  10. Al Terego

    Al Terego MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.832
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    02.03.2004
    Hi Steglich, biste noch da?

    Fälltr mir noch ein:
    Hängt in Deinem Angebot die Produktionsabwicklung mit drin oder bekommt die Druckerei finale pdfs vond Dir oder bekommt der Kunde gar die kompletten Daten und Nutzungsrechte? Wenn Du für Booklet und CD bei zwei verschiedenen Druckereien die Jobs betreuen musst, kann das je nach Aufwand auch zeitaufwändig werden. Und damit höhere Kosten für den Kunden verursachen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ein Booklet kosten Forum Datum
Terminkalender für ein Team von 20 Leuten Freelancer Forum 11.10.2015
IT/Marketing-Person sucht nach Personen um ein Entwicklerteam aufzubauen Freelancer Forum 15.08.2014
Suche jemand der "schnell" ein paar Flash Effekte in einem Werbebanner umsetzen kann Freelancer Forum 20.11.2012
Wer kann mir ein Logo für iMovie erstellen? Freelancer Forum 01.10.2012
Webdesign grafische Gestaltung, ein paar Fragen Freelancer Forum 17.08.2012

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche