Was benutzt meine externe Platte?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von virtua, 23.03.2005.

  1. virtua

    virtua Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Moin :D

    Es gibt da eine Sache, die ich an OS 9 besser fand: Wenn ich ein Volume unmounten oder eine Datei aus dem Papierkorb löschen will, es aber nicht geht, weil noch ein Programm drauf zugreift, sagt er mir welches Programm der Übeltäter ist. OS X macht das nicht, sondern haut nur die wenig konstruktive Meldung "... beenden Sie die Programme und versuchen es erneut". Toll. Die Programme. Jaja..

    Da die Suchfunktion nichts zu Tage gefördert hat, muss ich euch also behelligen: Gibt es ein Tool oder Script oder irgendwas, das mir zumindest anzeigt wer oder was da noch seine Finger im Spiel hat? Noch besser: kann man den Unmount erzwingen? Es nervt nämlich ordentlich, wenn ich den Rechner schlafen gehen lassen möchte, aber die externe Platte nicht die ganze nacht sinnlos an bleiben soll. Wenn ich sie nach dem Schlafengehen einfach ausschalte, wacht der Rechner wieder auf, wegen der obligatorischen Meldung, dass der böse böse User einfach das Volume entfernt hat...

    Würde mich über ein paar Tips von euch freuen!
     
  2. virtua

    virtua Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Wirklich niemand? Manchmal glaub ich, ich leb hinterm Berg... :rolleyes: Kann doch nicht sein, dass dieses Problem sonst noch keiner hatte...?

    Los Leute, Klugscheißappell :D
     
  3. Karlimann

    Karlimann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    22.12.2004
    Ich habe drei externe Platten am iMac hängen. Bei zweien muß ich leider ebenso aufpassen. Aber meine WD Platte (MediaCenter heisst das Teil) legt sich auch schlafen, d.h. wird in den Ruhezustand versetzt. Warum das mit den anderen beiden nicht funktioniert wundert mich auch immer wieder.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.2005
  4. agro

    agro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    16.12.2004
    Ich hatte das Problem auch schon hin und wieder, mit eingelegten CDs, die er nicht mehr hergeben wollte. Auch hier schweigt sich der Mac über den Verursacher aus. Vielleicht kannst du das Problem eingrenzen, da es sicherlich Programme von der externen Platte sind, die du beenden musst. Aber da bist du wahrscheinlich selber schon drauf gekommen.

    Gruß
    agro
     
  5. v-X

    v-X Gast

    ich habe eine Datei im Papierkorb, die er einfach nicht löschen will, keine Programme offen, irgendetwas muss da im Hintergrund laufen, Neustart hilft auch nicht.
    Meine externe Festplatte (Maxtor OneTouch 250GB USB2.0/FW) legt sich auch schlafen, sobald ich das PB in de Ruhezustand versetze. Die Aldi 250GB Platte(Schule) tut dies auch nicht, die muss ich immer unmounten, aber bei mir macht er da keine Probleme.
     
  6. virtua

    virtua Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Danke für eure Antworten!

    Naja, die Platte geht schon in den Ruhezustand und es sind keine Programme drauf abgelegt... Ich möchte sie aber gerne ganz ausmachen (naja, vielleicht stelle ich mich auch nur an...).

    Das Ding ist einfach, ich will den Rechner nur schlafen lassen, weil ich gerne die ganzen Programme und Dateien geöffnet lasse, um am nächsten Tag nahtlos weiter arbeiten zu können. Die Arbeitsdateien liegen dabei auf der internen Platte, extern sind nur Projekte die bereits abgeschlossen sind und Rohdaten archiviert, die bei Bedarf kopiert werden. Also müsste ich die Platte unmounten können. Das kann ich aber lustigerweise sogar dann oft nicht, wenn alle Programme beendet sind und keiner über das Netzwerk drauf zugreift. Ist mir schon bei mehreren OS X (10.3.8) Rechnern hier aufgefallen, auch mit Netzwerkvolumes.
    Außerdem brauche ich die Platte halt nicht immer und es nervt mich, wenn irgendwelche Speicherdialoge voll lange brauchen, nur weil sie drauf warten müssen bis die Platte wieder hochgefahren ist.

    Naja, meine "Lösung" sieht momentan so aus, dass ich den Ruhezustand aktiviere und danach die Platte ausschalte. Irgendwie wacht er dann doch nicht mehr auf. Wenn ich am nächsten Tag allerdings vergesse sie einzuschalten bevor ich den Rechner wecke, kommt halt diese tolle Meldung.

    Mein Gedanke war halt einfach, dass ich das Ganze gerne "sauberer" hätte und gern wüsste, wer oder was genau drauf zugreift und ob ich ggf. erzwingen kann, dass die Platte unmounted. Naja... hoffe, das war jetzt nicht zu wirr :D
     
  7. Graundsiro

    Graundsiro Banned

    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.12.2003
    Wenn das System oder ein Programm auf ein File von der HD zugreifft, kann sie nicht deaktiviert werden. Wen Du allerdings in den Ruhezustand gehst und dann die HD abschaltest kann nix passieren. Auf die Meldung nach dem Aufwachen kannst Du pfeiffen. Gefährlich ist's nur wenn Du im selben Moment wo die HD etwas am schreiben ist sie ausschaltest. Dann können Headerkrämpfe und Inhaltverzeichniss lecks entstehen. Also: In den Schlaf damit und weg mit der HD und schlafen gehen: Kein Problem.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.2005
  8. virtua

    virtua Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Danke lokhi, ich habs mir gedacht, war mir aber nicht 100% sicher. Ist zwar unelegant, aber wenn da nix passieren kann... von mir aus ;)

    bleibt nur das lästige Problem mit dem auf-Zugriff-Warten, wenn die Platte sich mal wieder weigert zu unmounten und ich einen Laden / Speichern Dialog aufrufe.. :(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen