warum terminiert mein Terminal automatisch??

Diskutiere mit über: warum terminiert mein Terminal automatisch?? im Mac OS X - Unix & Terminal Forum

  1. labba_mout

    labba_mout Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.12.2003
    Moin

    Ich hab ein Problem mit meinem Terminal.
    Wenn ich ihn öffne kommt folgende Meldung:

    ~benutzer ......DL/VCDGearOSX/VCDGear1_76; exit
    -bash .... und dann sagt er dass es keine solche file und directory gibt, was auch stimmt,da gelöscht.

    logout

    Und dann ist der Prozess beendet, und ich kann nix machen.Bei anderen Usern geht der Terminal wunderbar.

    Wo kann ich dem terminal sagen dass er nicht immer die Anwendung suchen soll die ich gelöscht habe.
    Oder was macht der da?
    Kann man die files im Terminal anzeigen und ggf. editieren oder als root in Text??


    Danke ersma.
     
  2. labba_mout

    labba_mout Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.12.2003
    Ja weiss denn keiner was, oder verweist mich auf n Fred??
     
  3. ?=?

    ?=? MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    09.02.2004
    Ist keine exakte Anleitung und setzt noch ein bisschen Wissen voraus:
    1) Mit nem Admin Account anmelden und dann
    2) in deinem Home-Directory 'n grep auf "VCDGearOSX/VCDGear1_76".
    Wahrscheinlich findest du den String in einem File namens
    ".bashrc" (oder so ähnlich).

    => Das gefunden File dürfte der Übeltäter sein. :)

    3) Das gefundene File umbenennen und terminal neu ausprobieren

    4) Wenn 's funzt kopierst du dir das betreffende File (vermutlich
    ".bashrc") am besten (von einem anderen Account) neu in dein Home-Directory.

    5) Wenn 's immer noch nicht funktioniert, dann nicht vergessen, das umbenannte file wieder zurückzubiegen. :-(
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2004
  4. labba_mout

    labba_mout Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.12.2003
  5. ?=?

    ?=? MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    09.02.2004
    Sorry, aber hier endet mein Unix-fürn-Hausgebrauch langsam.
    Die Shell, die im Terminal läuft (egal ob bash, csh, ksh, ...) versucht zu Beginn eine Datei mit Shell-Kommandos zu lesen, um sie auszuführen.
    Die Namen solcher "technischen Konfigurationsdateien" beginnen per Konvention mit einem Punkt.
    afaik heissen die von den Shells interpretierten Files ".bashrc", ".bash_profile"(?), ".profile", ".cshrc", ... je nach konkreter Shell. Jeder kocht da irgendwie sein eigenes Süppchen.
    Leider steht in dem von dir erwähnten Thread ja auch keine Auflösung :-(

    Ich hätte jetzt nur noch die Holzhammer-Methode zu bieten:
    Nach und nach jede im Namen mit einem Punkt beginnende Datei in deinem Home-Verzeichnis umzubenennen und dazu dann immer ausprobieren, ob's das Terminal wieder tut . . . die zuletzt umbenannte war dann der Übeltäter.

    Viel Glück beim suchen.
     
  6. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    hallo zusammen drumm

    eine Möglichkeit wäre, dass in den Einstellungen für Terminal was verhunzt wurde.

    Unter dem Menü-Punkt Terminal > Einstellungen sollte "Die Standard login-Shell ... ausführen" angeklickt sein.

    Wenn hier ein Befehl angegeben ist, der auf ein nicht vorhandenes file oder directory zugreifen möchte, gehts logischerweise nicht.
    Eine "schlechte" .term Datei kann ebenfalls zum logout führen.

    Falls das alles nicht hilft, könntest du noch in NetInfo bei dem betroffenen User eine andere Shell eintragen zB die tcsh, oder die zsh, die beide sehr gut sind.
    Wenn du trotzdem mit der bash arbeiten möchtest, kanst du in einer tcsh (oder jeder anderen) Sitzung einfach "bash" eingeben um diese Shell zu starten.
     
  7. labba_mout

    labba_mout Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.12.2003
    @maceis

    Ein Danke auch an dich, aber es hilft alles nix.
    Der Termianl will immer an die VCD Datei ran und sagt dann logout und abgeschlossener Befehl.

    Ich kick den user jetzt, vielleicht kann mir mal einer kurz sagen was da zu sichern ist und wo das liegt.(Adressbuch , Mail,etc.)


    Danke für die Antworten
     
  8. Wenn Du den User löscht, werden seine Daten in ein Diskimage gesichert (es sei denn Du klickst auf direkt löschen). Das kannst Du mounten und dann die Mail-Datenbank, die Voreinstellungen von Mail und desgleichen vom Adressbuch zum neuen User rüberkopieren.
    Versuch vielleicht vorher noch mal, die Date ~Library/Preferences/com.apple.Terminal.plist zu löschen, vielleicht liegt ja da der Fehler.
     
  9. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    hallo zusammmen drumm,

    das klingt ja alles sehr obskur.
    Ich bin aber der Meinung, dass man das auch ohne Anlegen eines neuen Users lösen kann - da bin ich mit 99pro sicher.

    ein/zwei Fragen hätte ich da allerdings noch:

    - wird das Programm Terminal beendet, oder wird nur der User augeloggt ?
    - konntest du in NetInfo erfolgrei die Shell des Benutzers ändern und hattest den gleichen Effekt ?
    - falls Terminal danach noch läuft, was passiert, wenn du ein neues Fenster (in Terminal) öffnest?
    - kannst du eine Sitzung starten, wenn Du unter Terminal > Einstellungen >"Beim Öffnen eines neuen Terminal Fensters diesen Befehl ausführen" > "/bin/tcsh" ?

    Falls du das noch beantworten und ausprobieren möchtest, hätte ich evtl. noch einige Tips, wie man fast sicher ans Ziel kommt (abhängig von den Antworten)
     
  10. labba_mout

    labba_mout Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.12.2003
    Oh gottgleicher
    . ut du weisester der Weisen du löstest mein Problem mit einer unglaublichen Eleganz und Einfachheit.
    Ich werde dir immer zu Dank verpflichtet sein.

    Ich hab das Ding jetzt mal gelöscht und jetzt geht er wieder der Terminator.

    Ich ahb nur vergessen das Ding mal zu lesen, was stand denn da drin ?
    Sinngemäß.


    @maceis

    Danke auch dir

    User wurde ausgeloggt.
    Neues Fenster gleicher Effekt
    Neue Shell gleicher Effekt

    letzeres hab ich net probiert .

    Danke nochmal
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - warum terminiert mein Forum Datum
Fink/ X11 mag mich mein Powerbook nicht mehr? Mac OS X - Unix & Terminal 14.09.2007
Terminal läßt mein Skript nicht mehr los Mac OS X - Unix & Terminal 02.10.2006
Mein Terminal-Fenster ist weg... Mac OS X - Unix & Terminal 26.12.2005
[OT] Warum nicht Courier(Server) als MTA einsetzen? Mac OS X - Unix & Terminal 20.08.2005
Volume, welches nicht mehr vorhanden ist, wird noch angezeigt. WARUM? Mac OS X - Unix & Terminal 19.12.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche