Warum schickt ihr euer MB nicht zurück?

Diskutiere mit über: Warum schickt ihr euer MB nicht zurück? im MacBook Forum

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. e.v.o

    e.v.o Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    27.06.2006
    Mahlzeit,
    ich bin seit ca. 1 Woche "besitzer" eines MB mit 1,83 GHz, 1GB Ram und in weiss.
    Aber ich muss sagen, die Fehler wiegen das Design leider nicht auf.
    Deshalb meine Frage an euch:
    Warum schickt ihr euer MB nicht zurück und macht Apple druck das sie ein ordentliches Produkt auf den Markt bringen das nicht so viel Fehler hat?

    Als Fehler sehe ich:
    Hitzeentwicklung
    Fehlender Cardreader
    Bugs in OS X (ständige Updates nerven und es wird nicht besser)
    Gewicht - Viel zu schwer für ein Subnotebook
    Grafik - Mit 512 MB und Rosetta im Hintergrund geht beim MB garnichts...

    Ich für meinen Teil kann nicht verstehen wie so viele Leute hier im Forum und allgemein auf der Welt sich mit diesen Dingen abfinden können. Jeder drittklassige Designer hätte die Hitzeentwicklung besser in den Griff gekriegt wie Apple.
     
  2. Habibi

    Habibi Gast

    Weil wir DAS alles vorher wussten?

    Cardreader...

    *mir so richtig schön ins fäustchen lach* :hehehe:

    :sick:
     
  3. Xenitra

    Xenitra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    28.03.2006
    Ich kürze deinen Text mal durch deine erwähnten fehler:

    "Hitzeentwicklung"

    ein Fehler, naja... da geht ja. Dafür soll es leise sein.

    Alles andere sind keine "Fehler"! Punkt


    Cardreader, dass ich nicht lache... :p
     
  4. sheep

    sheep MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    21.03.2005
    Nimm's nicht persönlich aber - nicht schon wieder so einer :rolleyes:.

    Lies mal das da, lauter zufriedene MB-Besitzer (gehöre auch dazu):
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=183099

    Zu den einzelnen "Problemen" kann man echt nicht viel sagen, was soll der Unsinn mit dem CardReader und dem Gewicht, das hättest du wissen müssen, als du es gekauft hast, oder etwa nicht? Und das mit den Bugs in OS X kannst du ja wohl nicht ernst meinen, hast du schon mal Software gesehen, die KEINE hat? Dass es Updates gibt, bedeutet lediglich, dass Apple das ernst nimmt, was richtig ist.

    Das mit der Hitze ist vielleicht etwas ärgerlich, aber gleich so ein Fass aufzumachen und es darzustellen, als wäre das MB eine Fehlkonstruktion, ist echt masslos übertrieben.
     
  5. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    Registriert seit:
    08.10.2003
    Wieso ist ein fehlender Cardreader ein Fehler? Oder wurde dieser in der Artikelbeschreibung erwähnt?
    Welche Bugs in OSX wiegen bei Dir denn besonders schwer? Was würde nur MS machen, wenn alle ihr fehlerhaftes Windows zurückschicken und auf einer fehlerfreien Version bestehen würden?
    Ist das Book schwerer, als es in der Beschreibung angegeben. Nur dann wäre dies ein Fehler.
    Vielleicht besteht der grösste Fehler nur darin, dass Du einen Artikel gekauft hast, ohne Dich vorher genügend zu informieren?
    der eMac_man
     
  6. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    Registriert seit:
    16.06.2003
    Weil nicht alle diese Probleme haben? Weil viele damit Leben können?
    Weil ein fehlender Cardreader kein Fehler ist? Weil Updates wichtig sind und OS X weiterentwickeln? Weil es vielleicht nur für Dich viel zu schwer ist?

    Wenn es Dir nicht passt, dann schick es zurück und kauf Dir ein Windows Notebook mit Cardreader, 512 MB Grafikkarte und installiere keine Windowsupdates. Vielleicht nimmst Du auch ein Gerät das von besseren drittklassigen Designern entwickelt wurde. Apple hatte ja nur die Designer der Vaio Notebooks, die Ihnen beim Hitzeproblem nicht geholfen haben.

    Wir Macuser sind halt alle blöd und kaufen blind Geräte die absoluter Schrott sind, damit wir unsere DSL Leitung für die ständigen Updates ausnutzen können. Du hast es erkannt....

    :rolleyes:
     
  7. DarkAge

    DarkAge MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    24.10.2004
    Und die Windowskisten haben das alles natürlich? Wiegen unter 1kg, 100fach Cardreader, um die null Grad und ne Grafikkartwe mit 1GB RAM... also echt... wer sowas als Fehler bezeichnet :rotfl:
     
  8. alex3683

    alex3683 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.06.2006
    Mist, dann bin ich ja seit neuestem genauso blöd ;)

    @e.v.o:
    Zu den Updates: Für JEDES OS gibt es Updates. Ein Betriebssystem zu entwickeln, das von Anfang an 100% korrekt ist, ist unmöglich. Updates zeigen einem nur, dass man nicht im Stich gelassen wird und die Softwarefirma ihre Fehler eingesteht und ausbügelt.
    Und wie die anderen schon gesagt haben: Der Rest wurde nicht anders beschrieben und ist somit voll in Ordnung. Selbst das Hitzeproblem war, da du dein MacBook ja anscheinend noch nicht lange hast, schon länger bekannt.
     
  9. Habibi

    Habibi Gast

    Dicht machen würde ich mal sagen. ;)

    Der Ersteller ist nicht mehr online und es interessiert hier wohl eh' niemanden. :faint:
     
  10. marco@mac

    marco@mac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    28.06.2006

    Kann Dir nur zustimmen! Habe das MacBook nun seit einer Woche und bin voll zufrieden! Kein Fiepen, Muhen oder was auch immer. Habe mir den Mac wegen des Gesamtbildes von Hard- und Software gekauft und wegen der Usability.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen