Warum nicht partitionieren???

Diskutiere mit über: Warum nicht partitionieren??? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. 41isnr1

    41isnr1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.01.2004
    Hallo,

    ich bin momentan noch Windows Nutzer, werde mir aber demnächst ein PowerBook kaufen. Ich habe in diesem Forum aufmerksam die Beiträge über die Sinnlosigkeit des Patitionierens verfolgt und sehe ja ein, dass es evtl. keinen sinn macht eine swap partition anzulegen, aber kann mir einer einen triftigen Grund nennen, warum ich keine Daten Partition anlegen soll?

    Ich habe ziemlich viele Fotos und Mp3s die ich nicht immer neu aufspielen möchte wenn ich mein OS neu installiere, oder ein image des OS wieder aufspiele.

    Gibt es irgendwelche echte Nachteile?

    Ciao

    Dominik
     
  2. RandyHansen

    RandyHansen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.10.2003
    Ich habe auch immer wieder gelesen, dass eine Partition keinen Sinn machen würde. Begründung war immer, dass das System so stabil sei und nicht ständig neu aufgesetzt werden müsse (wie man es von Windows98 kennt, XP läuft nämlich stabil!). Ich habe auch zwei Partitionen (iBook), wobei eine fürs System und eine große nur für Daten da ist. Das Betriebssystem möchte ja Dokumente, Bilder usw. in seine dafür vorgesehenen Ordner legen - das will ich aber nicht, weil ich Betriebssystem und Daten nach wie vor getrennt haben möchte. Sollte das OS mal neu installiert werden müssen, bleibt alles was wichtig ist auf der Partition "Daten" erhalten und ich muss nichts hin und herkopieren. Eingentlich ist es aber nicht nötig und es reicht eine Partition, wenn man Betriebssystem und Daten zusammen haben will - so ist es vom OS ja vorgesehen. Hmm, jetzt in Nachhinein die zwei Partitionen zusammenlegen, da habe ich wohl dann Datenverlust oder Neuinstallation zu befürchten?

    Randy
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2004
  3. conrai

    conrai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    172
    Registriert seit:
    05.10.2003
    Ich bin vor 3 Monaten auf ein PB umgestiegen mit 80er HDD und habe nicht partitioniert, weil es prinzipiell nicht notwendig ist. Ich habe auch experimentiert und mehrere Programme getestet, "abgeschossen" und deinstalliert. Das Betriebssystem ist immer noch ok!
    Aber auch bei OS-X kann man den Gau nicht ausschließen; also wenn das die Sorge ist, dann schaff Dir eine Partition für die Daten, schaden tut es nichts.
    Allerdings funktionieren die Sicherheitsfunktionen (File Vault) nur auf der Betriebssystempartition.
     
  4. bonewood

    bonewood MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.09.2003
    der einzige grund, sich mehrere partitionen anzutun ist wirklich, daß man dann eher einmal bereit ist, das betriebsystem neu zu installieren oder bei der ersten gelegenheit dann das os x.4 zu testen.

    Vor hardware-fehlern (z.B. platte kaputt) schützt auch das partitionieren nicht. Vor groben Software-Fehlern (z.B. fieser bug in dem filesystem-treiber) schützt das partitionieren auch nicht, wenn beide partitionen den gleichen typ haben. Vor Benutzerfehlern (z.B. sudo rm / -rf) schützt das partitionieren auch nicht, weil ja beide partitionen gemounted sind.

    Ich habe mich entschieden, mit einer partition zu leben (keine scherereien wegs: partition full) und die wertvollen 'daten' auf einem anderen Rechner / einer externen Platte regelmäßig zu sichern.

    Wichtigster Vorteil: das schützt mich auch im Falle eines Diebstahls meines iBooks vor dem Totalverlust der Daten. Und wenn das Backup per Netzwerk zugänglich ist, ist das System auch schnell neu aufgesetzt und mein gesamtes home-dir rüberkopiert.
     
  5. flobli

    flobli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.10.2003
    Ich finde eine Partition, der Partition wegen nicht sehr sinnvoll. Und wenn ich eine kleine HD, z.B. in einem PowerBook, habe, finde ich sowas auch nicht reitzvoll. Aber wenn man viel online ist, könnte es schon wieder interessant sein.

    Ich denke eine Unterteilung in mehrere physikalische Festplatten macht mehr Sinn. Man kann auf eine das System und die Programme packt und auf den eine andere alle Dokumente (mp3, Filme, Fotos, Texte, ...). Falls man dann einen Virus sich einfängt oder das System abk***t, sind die wichtigen Daten nicht verloren! Hatte da eine schöne Erfahrung mit FileVault... (in diesem Fall wäre eine Partitionierung einer einzelnen Platte auch hilfreich gewesen).

    Also wenn man schon die Platte unterteilen will, dann sollte man das sinnvoll tun, wie ich oben erwähnt habe. Aber wenn die Platte dann mal kaputt geht, sind natürlich alle Brocken verloren (bei zwei HDs kann man die eine rausnehmen, in den nächsten Rechner einbauen).

    Aber habe auch eine reine Mac-Karriere hinter mir und kenne es auch nicht anders...

    Grüße
    F.
     
  6. Zuerst einmal sollte die Frage andersherum gestellt werden:
    Warum partitionieren (denn das Partitionieren ist die Krücke)?
    Antwort: Es gibt keinen Grund. (Einzige Ausnahme ist, wenn Mac OS/Mac OS X und Linux auf eine Festplatte sollen.)
    Auch einen komplette Neuinstallation des Systems ist möglich, ohne die Platte zu löschen, der Installer bietet die entsprechnde Option (Archivieren und Installieren) an. Das Betriebssystem (bzw. der Installer) hat nichts mit den Daten in Deinem persönlichen Ordner am Hut und das weiß es auch.
    Auch wenn Du das System mit Software-Restore wieder aufspielen willst, werden Deine Daten nicht verändert. (Höchstwahrscheinlich wirst Du aber sowieso niemals in die Verlegenheit kommen, dass System komplett neu zu installieren oder aus dem Software-Restore wieder herzustellen.)
    Im Zweifelsfalle sind die Partitionen immer falsch in der Größe, die einmal eingerichteten Partitionen können jedoch nicht mehr verändert werden, ohne die komplette Platte zu löschen
     
  7. bonewood

    bonewood MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.09.2003
    Wenn ich z.B. Linux auf einen Server installiere, dann partitioniere ich auf jeden Fall. Z.B. hilft mir eine sepererate Partition für /var, daß mir z.B. der smtp server nicht davonlaufen kann und meinen ganzen plattenplatz verbraucht sondern schluß ist wenn /var voll ist. Ich kann mir auch eine seperate /usr partition gönnen, dann sind die benutzer-files beisammen. Eine seperate /boot partition kann nötig sein, wenn die platte groß ist, aber die boot-partition in den unteren 8 gig sein muß. Die swap-partition ist sowieso extra.

    Die Vorteile kommen aber auch erst dann zum tragen, wenn ich mehrere platten hab, z.B. schnellerer swap bereich wenns eine extra platte ist. Einfaches Backup von der /usr platte, einfach den exakt gleichen typ einbauen und mit dd spiegeln, etc. Wenn ich einen Festplatten-Controller habe, der hardware-schreibschutz aktivieren kann, dann ist das auch schon wieder ein dicker vorteil.

    Beim client-rechner macht sich aber sowieso nie jemand die mühe konsequent das system zu administrieren, da habe ich dann auch lieber eine platte mit möglichst wenig partitionen (swap+rest z.B.), die ich auch wieder simpel über's netz neuinstallieren kann.
     
  8. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    Registriert seit:
    18.05.2003
    OS X trennt doch System und User Daten voneinander. Alles was im "Privat"-Verzeichnis des jeweiligen Users liegt sind dessen Nutzerdaten, inkl diverser Einstellungen in der Library.

    Das System liegt im Ordner "System", in der Library (im Wurzelverzeichnis der HD) liegen allgemeine Konfigurationseinstellungen.

    Also um OS und Daten voneinander getrennt zu haben braucht man imho keine zwei Partitionen.
     
  9. Mac OS X ist aber kein Linux.
     
  10. marcoo

    marcoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.11.2003
    interessante diskussion. bin derzeit am überlegen, ob ich den sonntag nachmittag noch für eine neuinstallation nutze - und bei dieser gelegenheit gleich zwei partitionen anlege..

    filevault tuts also nur auf der betriebssystemplatte?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Warum partitionieren Forum Datum
Hilfe meine Fenster werden manchmal ganz groß...Warum? Mac Einsteiger und Umsteiger 08.11.2016
Warum funktioniert @ nicht in Excel for Mac? Mac Einsteiger und Umsteiger 02.10.2015
Warum kann ich drucken, aber nicht scannen? Mac Einsteiger und Umsteiger 10.02.2015
iLife und iworks kostenpflichtig - warum?? Mac Einsteiger und Umsteiger 20.10.2014
Warum sind Bild und Ton bei allen Videos asynchron? Evtl Zusammenhang mit Yosemite? Mac Einsteiger und Umsteiger 19.10.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche